Wissenschaft

So schreiben Sie das Kernsymbol eines Elements

Dieses Problem zeigt, wie Kernsymbole für Isotope eines bestimmten Elements geschrieben werden. Das Kernsymbol eines Isotops gibt die Anzahl der Protonen und Neutronen in einem Atom des Elements an. Es gibt nicht die Anzahl der Elektronen an. Die Anzahl der Neutronen ist nicht angegeben. Stattdessen müssen Sie es anhand der Anzahl der Protonen oder der Ordnungszahl herausfinden.

 

Beispiel für ein nukleares Symbol: Sauerstoff

Schreiben Sie die Kernsymbole für drei Sauerstoffisotope, in denen sich 8, 9 bzw. 10  Neutronen befinden .

 

Lösung

Verwenden Sie ein Periodensystem. um die Ordnungszahl von Sauerstoff zu ermitteln. Die Ordnungszahl gibt an, wie viele Protonen sich in einem Element befinden. Das Kernsymbol zeigt die Zusammensetzung des Kerns an. Die Ordnungszahl (die Anzahl der Protonen) ist ein Index unten links neben dem Symbol des Elements. Die Massenzahl (die Summe von Protonen und Neutronen) ist hochgestellt oben links im Elementsymbol. Zum Beispiel sind die Kernsymbole des Elements Wasserstoff:

1 1 H, 2 1 H, 3 1 H.

Stellen Sie sich vor, dass die hochgestellten und tiefgestellten Zeichen übereinander angeordnet sind: Sie sollten dies bei Ihren Hausaufgabenproblemen so tun, auch wenn es in diesem Beispiel nicht so gedruckt ist. Da es überflüssig ist, die Anzahl der Protonen in einem Element anzugeben, wenn Sie dessen Identität kennen, ist es auch richtig zu schreiben:

1 H, 2 H, 3 H.

 

Antworten

Das Elementsymbol für Sauerstoff ist O und seine Ordnungszahl ist 8. Die Massenzahlen für Sauerstoff müssen 8 + 8=16 sein; 8 + 9=17; 8 + 10=18. Die Kernsymbole sind so geschrieben (stellen Sie sich erneut vor, dass der hochgestellte und der tiefgestellte Index direkt nebeneinander neben dem Elementsymbol liegen):

16 8 O, 17 8 O, 18 8 O.

Oder Sie könnten schreiben:

16 O, 17 O, 18 O.

 

Nukleare Symbolkürzel

Während es üblich ist, Kernsymbole mit der Atommasse – der Summe der Anzahl der Protonen und Neutronen – als hochgestellt und der Ordnungszahl (der Anzahl der Protonen) als Index zu schreiben, gibt es eine einfachere Möglichkeit, Kernsymbole anzuzeigen. Schreiben Sie stattdessen den Elementnamen oder das Symbol, gefolgt von der Anzahl der Protonen plus Neutronen. Zum Beispiel ist Helium-3 oder He-3 dasselbe wie das Schreiben von 3 He oder 3 1 He, dem häufigsten Isotop von Helium, das zwei Protonen und ein Neutron aufweist.

Beispielhafte Kernsymbole für Sauerstoff  wären Sauerstoff-16, Sauerstoff-17 und Sauerstoff-18, die 8, 9 bzw. 10 Neutronen aufweisen.

 

Uran-Notation 

Uran ist ein Element, das häufig mit dieser Kurzschreibweise beschrieben wird. Uran-235 und Uran-238 sind Isotope von Uran. Jedes Uranatom hat 92 Atome (die Sie anhand eines Periodensystems überprüfen können), sodass diese Isotope 143 bzw. 146 Neutronen enthalten. Über 99 Prozent des natürlichen Urans ist das Isotop Uran-238, sodass Sie sehen können, dass das häufigste Isotop nicht immer eines mit einer gleichen Anzahl von Protonen und Neutronen ist.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.