Probleme

Bürgerliche Freiheiten: Ist die Ehe ein Recht?

Ist die Ehe ein Bürgerrecht? Das föderale Bürgerrechtsgesetz in den USA ergibt sich aus der Auslegung der Verfassung durch den Obersten Gerichtshof . Nach diesem Standard ist die Ehe seit langem ein Grundrecht aller Amerikaner.

 

Was die Verfassung sagt 

Aktivisten für die Gleichstellung von Frauen und Männern argumentieren, dass die Fähigkeit aller Erwachsenen in den USA, zu heiraten, absolut ein Bürgerrecht ist. Der operative Verfassungstext ist Abschnitt 1 der vierzehnten Änderung, die 1868 ratifiziert wurde. In diesem Auszug heißt es:

Kein Staat darf Gesetze erlassen oder durchsetzen, die die Vorrechte oder Immunitäten der Bürger der Vereinigten Staaten einschränken. Auch darf kein Staat einer Person das Leben, die Freiheit oder das Eigentum entziehen, ohne dass dies gesetzlich vorgeschrieben ist. noch verweigern Sie einer Person in ihrem Zuständigkeitsbereich den gleichen Schutz der Gesetze.

Der Oberste Gerichtshof der USA wandte diesen Standard erstmals 1967 in Loving v. Virginia auf die Ehe an, als er ein Gesetz von Virginia zum Verbot der Ehe zwischen verschiedenen Rassen niederlegte . Oberster Richter Earl Warren schrieb für die Mehrheit:

Die Freiheit zu heiraten ist seit langem als eines der lebenswichtigen Persönlichkeitsrechte anerkannt, die für das geordnete Streben freier Männer
nach Glück unerlässlich sind … Diese Grundfreiheit auf einer so unerträglichen Grundlage zu leugnen wie die in diesen Statuten enthaltenen Rassenklassifikationen, Klassifikationen so direkt Der Grundsatz der Gleichheit, der im Mittelpunkt des vierzehnten Verfassungszusatzes steht, wird sicherlich dazu führen, dass allen Staatsbürgern die Freiheit ohne ein ordnungsgemäßes Rechtsverfahren entzogen wird. Die vierzehnte Änderung verlangt, dass die Wahlfreiheit, um zu heiraten, nicht durch heimtückische Rassendiskriminierungen eingeschränkt wird. Nach unserer Verfassung liegt die Freiheit, eine Person einer anderen Rasse zu heiraten oder nicht zu heiraten, beim Einzelnen und kann vom Staat nicht verletzt werden.

 

Die vierzehnte Änderung und gleichgeschlechtliche Ehen 

Das US-Finanzministerium und der Internal Revenue Service gaben 2013 bekannt, dass alle legalen gleichgeschlechtlichen Ehepaare Anspruch auf dieselben Steuervorschriften haben und diesen unterliegen, die für heterosexuelle Paare gelten. Der Oberste Gerichtshof der USA hat daraufhin 2015 entschieden, dass alle Staaten gleichgeschlechtliche Gewerkschaften anerkennen müssen und keiner gleichgeschlechtlichen Paaren die Eheschließung verbieten darf.

Dies machte die gleichgeschlechtliche Ehe effektiv zu einem Bundesrecht. Das Gericht hat die Grundvoraussetzung, dass die Ehe ein Bürgerrecht ist, nicht aufgehoben. Die Vorinstanzen haben das Recht auf Eheschließung anerkannt, auch wenn sie sich auf eine unterschiedliche Verfassungssprache auf staatlicher Ebene stützen.

Rechtliche Argumente für den Ausschluss gleichgeschlechtlicher Gewerkschaften von der Definition der Ehe haben ergeben, dass Staaten ein zwingendes Interesse daran haben, solche Gewerkschaften einzuschränken. Dieses Interesse rechtfertigt wiederum die Einschränkung des Rechts auf Eheschließung. Dieses Argument wurde einst verwendet, um auch Einschränkungen der interrassischen Ehe zu rechtfertigen. Es wurde auch der Fall angeführt, dass Gesetze, die zivile Gewerkschaften zulassen, einen im Wesentlichen gleichwertigen Standard für die Ehe darstellen, der gleiche Schutzstandards erfüllt.

Trotz dieser Geschichte haben sich einige Staaten dem Bundesedikt über die Gleichstellung der Ehe widersetzt. Alabama hat sich bekanntermaßen in die Fersen gegraben, und ein Bundesrichter musste 2016 Floridas Verbot der gleichgeschlechtlichen Ehe aufheben. Texas hat eine Reihe von Gesetzesvorlagen zur Religionsfreiheit vorgeschlagen, einschließlich des Pastor Protection Act, um das Bundesgesetz zu umgehen. Dies würde es Einzelpersonen effektiv ermöglichen, sich zu weigern, gleichgeschlechtliche Paare zu heiraten, wenn dies ihrem Glauben widerspricht.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.