Englisch

Definition und Beispiele für unregelmäßige Verben

In der englischen Grammatik ist ein unregelmäßiges Verb (ausgesprochen i-REG-u-lur-Verb) ein  Verb. das nicht den üblichen Regeln für Verbformen folgt . Auch als starkes Verb bekannt .

Verben in Englisch sind unregelmäßig , wenn sie das herkömmliche nicht haben -ed Ende (wie gefragt oder beendet ) in der Vergangenheit und / oder Partizip Formen. Kontrast zu einem regulären Verb .

Laut der Ausgabe 2002 des Buches „Longman Student Grammar“ sind die neun häufigsten  lexikalischen Verben  im Englischen alle unregelmäßig:  sagen, bekommen, gehen, wissen, denken, sehen, machen, kommen und  nehmen .

 

Übungen

 

Beispiele und Beobachtungen

Sheila Watson

Die Brücke, die sie bauten, brachte Verkehr in beide Richtungen.

Wasser, das aus den Eimern tropfte, gefror an den Füßen, als es fiel . “

Bo Links

„Er sagte, Roadmap Jenkins habe die guten Loops bekommen, weil er die Laufleistung kenne und die Pause besser lese als jeder andere.“

George H. Devol

„Herzen waren Trümpfe. Ich stand auf und machte drei zu seinem Nichts. Ich handelte ; er bettelte; ich gab ihm eins und machte drei weitere.“

Muriel Spark

„Es war wahr, dachte Fräulein Taylor, dass die jungen Krankenschwestern waren weniger lustig , da Schwester Burstead hatte genommen über die Station.“

 

180 Cussed Exceptions

Steven Pinker, in Candian geborener amerikanischer experimenteller Psychologe, sagte: „Auf den ersten Blick scheinen unregelmäßige Verben keinen Grund zum Leben zu haben. Warum sollte Sprache Formen haben, die nur Ausnahmen von einer Regel sind? …

„Unregelmäßige Formen sind nur Wörter. Wenn unsere Sprachfakultät ein Händchen für das Auswendiglernen von Wörtern hat, sollte sie keine Hemmungen haben, gleichzeitig Formen der Vergangenheitsform auswendig zu lernen. Dies sind die Verben, die wir als unregelmäßig bezeichnen, und sie sind lediglich 180 Ergänzungen ein mentales Lexikon. das bereits Zehntausende oder Hunderttausende umfasst. “

 

Der Ursprung unregelmäßiger Verben

Laut Bernard O’Dwyer, Grammatik-Lehrbuchautor, „stammen [I] unregelmäßige Verben … aus der altenglischen Zeit. Zu dieser Zeit wurden sie starke bzw. schwache Verben genannt. Starke Verben bildeten ihre Vergangenheitsform und Partizip Perfekt mit einem ablaut oder Vokals Gradation (ein Mittel zur Kennzeichnung verschiedene Funktionen eines Wortes durch den unterschiedlichen Vokalklang in seiner Basis ). Weak Verben gebildet ihre Vergangenheitsform und Partizip mit einem inflectional Suffix. das heißt, a { -d } oder { -t } Suffix. Mit dem Verlust von Beugungen während der mittelenglischen Periode nahmen alle neuen Verben die schwache Verbbildung mit einem { -ed } oder { -t } in früheren Formen an. Diese schwache Formation wurde bald zur Norm für das, worauf wir uns jetzt beziehen als englische reguläre Verben; starke Verben wurden zu unregelmäßigen Verben. “

Pam Peters, emeritierte Professorin an der Macquarie University in Australien, sagt: „Im modernen Englisch gibt es ungefähr die Hälfte dieser Zahl, in Klassen, die sich überschneiden und abweichende interne Gruppen haben, und außerdem haben sich eine Reihe schwacher Verben der Klasse der unregelmäßigen Verben angeschlossen. Die „Umfassende Grammatik des Englischen“ (1985) präsentiert sieben Klassen unregelmäßiger Verben, fünf davon mit Untergruppen. Die Gesamtzugehörigkeit zum modernen unregelmäßigen Verbsystem ist eine Frage der Kriterien, je nachdem, ob Sie Folgendes einschließen:

i) Verben, die sowohl regelmäßig als auch unregelmäßig konjugiert werden

ii) Verben, bei denen es sich um vorangestellte oder zusammengesetzte Formen monomorphemischer unregelmäßiger Verben handelt

iii) Verben, die in die Kategorie „altmodisches“ oder “ archaisches. Englisch fallen

Um maximale Hilfe zu bieten und solche Probleme nicht zu beeinträchtigen, enthält die umfassende Grammatik (QGLS) eine Liste mit 267 unregelmäßigen Verben, die jedoch auf etwa 150 reduziert wird, wenn Sie alle drei oben genannten Kriterien anwenden. “

 

Die Zukunft unregelmäßiger Verben

Steven Pinker überlegt sich unregelmäßige Verben: „Haben unregelmäßige Verben eine Zukunft? Auf den ersten Blick scheinen die Aussichten nicht gut zu sein. Altes Englisch hatte mehr als doppelt so viele unregelmäßige Verben wie wir heute. Da einige der Verben seltener wurden Wie Spaltnelke, Aufenthaltsort und Wallach gelten Kinder nicht in der Lage , sich ihre unregelmäßigen Formen zu merken, und wandten stattdessen die -ed- Regel an (so wie Kinder heute dazu neigen, gewunden und gesprochen zu sagen ). Die unregelmäßigen Formen waren für diese zum Scheitern verurteilt Kinder Kinder und für alle nachfolgenden Generationen (obwohl einige der toten Unregelmäßigkeiten Souvenirs unter den englischen Adjektiven hinterlassen haben , wie gespalten, gespalten, beschlagen, vergoldet und pent ).

„Nicht nur die unregelmäßigen Klassenmitglieder durch Auswanderung zu verlieren, ist es nicht neue durch Einwanderung gewinnen. Wenn neue Verben eingeben Englisch über onomatopoeia. ding, ping ), Anleihen aus anderen Sprachen ( verhöhnt und erliegen aus dem Lateinischen) und Conversions von Substantiven. fliegen ), hat die regelmäßige Regel ersten dibs auf sich. die Sprache endet mit dinged, pinged, verspottet, erlegen und flog aus , nicht dingt, pang, Derode, succame oder flog .

„Aber viele der Unregelmäßigen können sicher schlafen, denn sie haben zwei Dinge auf ihrer Seite. Eines ist ihre bloße Häufigkeit in der Sprache. Die zehn häufigsten Verben auf Englisch ( sein, haben, tun, sagen, machen, gehen, nehmen, kommen , sehen und bekommen ) sind alle unregelmäßig, und ungefähr 70% der Zeit, in der wir ein Verb verwenden, ist es ein unregelmäßiges Verb. Und Kinder haben eine wundersame Fähigkeit, Wörter auswendig zu lernen; sie nehmen alle zwei Stunden ein neues auf und sammeln 60.000 80 Unregelmäßigkeiten sind häufig genug, dass Kinder sie verwenden, bevor sie lesen lernen, und ich gehe davon aus, dass sie auf unbestimmte Zeit in der Sprache bleiben werden. “

 

Ein neues starkes Verb in Englisch

Die Autorin Kate Burridge sagt: „Die Zeitschrift Ozwords, die vom Australian National Dictionary Centre veröffentlicht wurde, hat etwas bestätigt, das ich seit einiger Zeit vermutet habe – schleichen, da die Vergangenheitsform des Schleichens jetzt üblicher ist als geschlichen … Es ist immer eine gute Nachricht Hören Sie von einem erfolgreichen neuen starken Verb auf Englisch!

„Weniger als 60 der ursprünglich 350 starken Verben sind noch vorhanden – und selbst diese sehr kleine Zahl enthält viele ziemlich zwielichtige wie Gleiten / Glode, Bitten / Besaught, Spalten / Spalten / Klauen, zeugen / zeugen / gezeugt, tadeln / chid / chidden, slay / slew / Erschlagenen und Smite / smote / vernarrt . Kaum ist Teil eines modernen englischen Sprechers aktiven Wortschatz. So können Sie sehen , dass ein neues starkes verb wie sneak / snuck ein Grund zum Feiern, das heißt ist, wenn Sie über die besorgt sind Aussterben von Formen wie Gleiten / Glode . “

 

Die hellere Seite unregelmäßiger Verben

Aus dem Gedicht „Verben sind lustig“:

„Ein Junge, der schwimmt, kann sagen, dass er geschwommen ist ,

Aber Milch wird abgeschöpft und selten abgeschöpft,

Und Nägel schneiden Sie; Sie sind nicht trum.

„Wenn Wörter, die Sie sprechen , werden diese Wörter gesprochen ,

Aber eine Nase ist gezwickt und kann nicht gezwickt werden.

Und was Sie suchen, ist selten soken.

„Wenn wir vergessen , dann haben wir vergessen ,

Aber Dinge, die wir nass machen, werden niemals verwöhnt.

Und Häuser lassen sich nicht lotten.

„Die Dinge, die man verkauft, werden immer verkauft ,

Aber zerstreuter Nebel wird nicht zerstreut,

Und was du riechst, riecht nie.

„Als du jung warst, drehte sich ein Top, das du oft gesehen hast ,

Aber hast du jemals ein Grinsen gesehen?

Oder eine Kartoffel, die ordentlich geschält ist? “

 

Quellen

Anonym. „Verben sind lustig.“

Biber, Douglas. Longman Student Grammatik des gesprochenen und geschriebenen Englisch . 1st ed, TBS, 2002.

Burridge, Kate. Geschenk des Gob: Bissen der englischsprachigen Geschichte . ABC Books Australia, 2011.

Devol, George H.,  vierzig Jahre ein Spieler am Mississippi . 1 st ed 1887.

Links, Bo. Riverbank Tweed und Roadmap Jenkins: Geschichten vom Caddy Yard . Simon & Schuster, 2001.

O’Dwyer, Bernard T. Moderne englische Strukturen: Form, Funktion und Position. 2. Auflage, Broadview Press, 2006.

Funke, Muriel. Memento Mori . Macmillian, 1959.

Peters, Pam. „Amerikanischer und britischer Einfluss auf die australische Verbmorphologie.“ Erstellen und Verwenden von englischsprachigen Korpora: Beiträge der 14. Internationalen Konferenz über englische Sprache und Forschung zu computergestützten Korpora, Zürich 1993. Herausgegeben von Udo Fries, Gunnel Tottie und Peter Schneider. Rodopi, 1994.

Pinker, Steven. Zitiert von Lewis Burke Frumkes in Lieblingswörtern berühmter Persönlichkeiten  : Eine Feier überlegener Worte von Schriftstellern, Pädagogen, Wissenschaftlern und Humoristen . Marion Street Press, 2011.

Pinker, Steven. Wörter und Regeln . Grundlegende Bücher, 1999.

Quirk, Randolph, Sidney Greenbaum, Geoffrey Leech et al. Umfassende Grammatik der englischen Sprache. Longman, 1989.

Watson, Sheila. Deep Hollow Creek . McClelland & Stewart, 1992.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.