Wissenschaft

Fakten zu Eisenelementen

Grundlegende Fakten zu Eisen:

Symbol : Fe
Ordnungszahl : 26
Atomgewicht : 55,847
Element Klassifizierung. Übergangsmetall
CAS – Nummer: 7439-89-6

 

Lage des Eisenperiodensystems

Gruppe : 8
Zeitraum : 4
Block : d

 

Eisenelektronenkonfiguration

Kurzform : [Ar] 3d 6 4s 2
Langform : 1s 2 2s 2 2p 6 3s 2 3p 6 3d 6 4s 2
Schalenstruktur: 2 8 14 2

 

Eisenentdeckung

Entdeckungsdatum: Antike
Name: Eisen leitet seinen Namen von der angelsächsischen ‚ iren ‚ ab. Das Elementsymbol Fe wurde vom lateinischen Wort “ Ferrum “ abgekürzt , was „Festigkeit“ bedeutet.
Geschichte: Altägyptische Eisenobjekte wurden auf etwa 3500 v. Chr. Datiert. Diese Objekte enthalten auch ungefähr 8% Nickel, was zeigt, dass das Eisen ursprünglich Teil eines Meteoriten gewesen sein könnte. Die „Eisenzeit“ begann um 1500 v. Chr., Als die Hethiter Kleinasiens begannen, Eisenerz zu schmelzen und Eisenwerkzeuge herzustellen.

 

Physikalische Daten aus Eisen

Zustand bei Raumtemperatur (300 K) : Feststoff
Aussehen: formbar, duktil, silbriges Metall
Dichte : 7,870 g / cm³ (25 ° C)
Dichte am Schmelzpunkt: 6,98 g / cm³
Spezifisches Gewicht: 7,874 (20 ° C)
Schmelzpunkt : 1811 K
Siedepunkt : 3133,35 K
Kritischer Punkt : 9250 K bei 8750 bar Schmelzwärme
: 14,9 kJ / mol
Verdampfungswärme: 351 kJ / mol
Molare Wärmekapazität : 25,1 J / mol · K
Spezifische Wärme : 0,443 J / g · K. (bei 20 ° C)

 

Eisenatomdaten

Oxidationszustände (fett am häufigsten): +6, +5, +4, +3 , +2 , +1, 0, -1 und -2
Elektronegativität : 1,96 (für Oxidationsstufe +3) und 1,83 (für Oxidationsstufe) 2)
Elektronenaffinität : 14,564 kJ / mol
Atomradius : 1,26 Å
Atomvolumen : 7,1 cc / mol
Ionenradius : 64 (+ 3e) und 74 (+ 2e)
Kovalenzradius : 1,24 Å
Erste Ionisierungsenergie : 762,465 kJ / mol
Zweite Ionisierungsenergie : 1561,874 kJ / mol
Dritte Ionisierungsenergie: 2957,466 kJ / mol

 

Eiserne Nukleardaten

Anzahl der Isotope : 14 Isotope sind bekannt. Natürlich vorkommendes Eisen besteht aus vier Isotopen.
Natürliche Isotope und prozentuale Häufigkeit : 54 Fe (5,845), 56 Fe (91,754), 57 Fe (2,119) und 58 Fe (0,282)

 

Eisenkristalldaten

Gitterstruktur: Körperzentrierte kubische
Gitterkonstante: 2.870 Å
Debye-Temperatur : 460.00 K.

 

Eisengebrauch

Eisen ist lebenswichtig für Pflanzen und Tiere. Eisen ist der aktive Teil des Hämoglobinmoleküls, mit dem unser Körper Sauerstoff von der Lunge zum Rest des Körpers transportiert. Eisenmetall ist für eine Vielzahl kommerzieller Anwendungen weitgehend mit anderen Metallen und Kohlenstoff legiert. Roheisen ist eine Legierung, die etwa 3 bis 5% Kohlenstoff mit unterschiedlichen Mengen an Si, S, P und Mn enthält. Roheisen ist spröde, hart und ziemlich schmelzbar und wird zur Herstellung anderer Eisenlegierungen. einschließlich Stahl, verwendet. Schmiedeeisen enthält nur wenige Zehntel Prozent Kohlenstoff und ist formbar, zäh und weniger schmelzbar als Roheisen. Schmiedeeisen hat typischerweise eine Faserstruktur. Kohlenstoffstahl ist eine Eisenlegierung mit Kohlenstoff und geringen Mengen an S-, Si-, Mn- und P. Legierungsstählen sind Kohlenstoffstähle, die Additive wie Chrom, Nickel, Vanadium usw. enthalten. Eisen ist am billigsten, am häufigsten und am häufigsten verwendet von allen Metallen.

 

Verschiedene Eisen Fakten

    • Eisen ist das vierthäufigste Element in der Erdkruste. Es wird angenommen, dass der Erdkern hauptsächlich aus Eisen besteht.
    • Reines Eisen ist chemisch reaktiv und korrodiert schnell, insbesondere in feuchter Luft oder bei erhöhten Temperaturen.
    • Es gibt vier Allotrope von Eisen, die als „Ferrite“ bekannt sind. Diese werden als α-, β-, γ- und δ- mit Übergangspunkten bei 770, 928 und 1530 ° C bezeichnet. Die α- und β-Ferrite haben die gleiche Kristallstruktur, aber wenn die α-Form zur β-Form wird, verschwindet der Magnetismus.
    • Das häufigste Eisenerz ist Hämatit ( meistens Fe 2 O 3 ). Eisen kommt auch in Magnetit (Fe 3 O 4 ) und Taconit (einem Sedimentgestein mit mehr als 15% Eisen, gemischt mit Quarz) vor.
    • Die drei wichtigsten Länder, in denen Eisen abgebaut wird, sind die Ukraine, Russland und China. China, Australien und Brasilien sind weltweit führend in der Eisenproduktion.
    • Es wurde festgestellt, dass viele Meteoriten einen hohen Eisengehalt enthalten.
    • Eisen kommt in der Sonne und anderen Sternen vor.
    • Eisen ist ein essentieller Mineralstoff für die Gesundheit, aber zu viel Eisen ist extrem giftig. Freies Eisen im Blut reagiert mit Peroxiden unter Bildung freier Radikale, die DNA, Protein, Lipide und andere zelluläre Komponenten schädigen und zu Krankheit und manchmal zum Tod führen. 20 Milligramm Eisen pro Kilogramm Körpergewicht sind giftig, während 60 Milligramm pro Kilogramm tödlich sind.

 

  • Eisen ist wichtig für die Entwicklung des Gehirns. Kinder mit Eisenmangel zeigen eine geringere Lernfähigkeit.
  • Eisen brennt in einem Flammentest mit einer goldenen Farbe .
  • Eisen wird in Feuerwerkskörpern verwendet, um Funken zu erzeugen. Die Farbe der Funken hängt von der Temperatur des Eisens ab.

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.