Englisch

Inner Circle English: Definition und Beispiele

Der Innere Kreis besteht aus Ländern, in denen Englisch die erste oder dominierende Sprache ist. Zu diesen Ländern gehören Australien, Großbritannien, Kanada, Irland, Neuseeland und die Vereinigten Staaten. Wird auch als englischsprachiges Kernland bezeichnet .

Der innere Kreis ist einer der drei konzentrischen Kreisen von World English  identifiziert durch Linguist Braj Kachru in „Standards, Kodifikation und Sociolinguistic Realismus: Die englische Sprache in den Outer Circle“ (1985). Kachru beschreibt den inneren Kreis als „die traditionellen Grundlagen des Englischen, die von den ‚ Muttersprachen‘ -Varianten der Sprache dominiert werden „.

Die Bezeichnungen innere, äußere und expandierende  Kreise repräsentieren die Art der Verbreitung, die Erwerbsmuster und die funktionale Zuordnung der englischen Sprache in verschiedenen kulturellen Kontexten. Diese Labels bleiben umstritten.

 

Innerer Kreis

Annabelle Mooney und Betsy Evans: Nationen des inneren Kreises sind Länder, in denen Englisch als Muttersprache gesprochen wird („Muttersprache“ oder L1 ). Es handelt sich sehr oft um Nationen, in die sehr viele Menschen aus Großbritannien eingewandert sind. Beispielsweise sind die USA und Australien Nationen des inneren Kreises … Ob sich ein Land im inneren, äußeren oder expandierenden Kreis befindet … hat wenig zu tun mit der Geographie, aber mehr mit der Geschichte, den Migrationsmustern und der Sprachpolitik zu tun … [W] Während Kachru’s Modell nicht darauf hinweist, dass eine Sorte besser ist als jede andere, werden Nationen des inneren Kreises tatsächlich als besitzergreifender angesehen Sprache, indem sie Englisch als ihre L1 geerbt haben. Selbst unter den Nationen des inneren Kreises können nicht alle Nationen die Authentizität der englischen Sprache beanspruchen. Das Vereinigte Königreich wird allgemein als „Ursprung“ der englischen Sprache angesehen und als Autorität für das angesehen, was als „Standard“ -Englisch gilt. Nationen des inneren Kreises werden tendenziell als „authentische“ Sprecher des Englischen angesehen (Evans 2005) … Das Englisch, das selbst in Nationen mit innerem Kreis verwendet wird, ist nicht homogen.

 

Sprachnormen

Mike Gould und Marilyn Rankin: Die allgemeinste Ansicht ist, dass der Innere Kreis (z. B. Großbritannien, USA) Norm liefert ; Dies bedeutet, dass in diesen Ländern englische Sprachnormen entwickelt und nach außen verbreitet werden. Der äußere Kreis (hauptsächlich New Commonwealth – Ländern) ist normen Entwicklung , leicht Annahme und vielleicht seine eigenen Normen zu entwickeln. Der Expanding Circle (zu dem ein Großteil der übrigen Welt gehört) ist normabhängig , da er sich auf die Standards stützt, die von Muttersprachlern im Inner Circle festgelegt wurden. Dies ist ein unidirektionaler Fluss, und Lernende von Englisch als Fremdsprache im Erweiterungskreis halten sich an die Standards, die in den inneren und äußeren Kreisen festgelegt sind.

Suzanne Romaine: Im sogenannten “ inneren Kreis “ ist Englisch multifunktional, wird durch die Familie übertragen und von Regierungs- oder Quasi-Regierungsbehörden (z. B. Medien, Schule usw.) gepflegt und ist die Sprache der vorherrschenden Kultur. Der „äußere“ Kreis enthält Länder (normalerweise mehrsprachig), die von englischsprachigen Mächten kolonisiert werden. Englisch ist in der Regel nicht die Sprache des Hauses, sondern wird über die Schule übertragen und ist Teil der wichtigsten Institutionen des Landes geworden. Normen kommen offiziell aus dem inneren Kreis, aber lokale Normen spielen auch eine wichtige Rolle bei der Bestimmung des täglichen Gebrauchs .

Hugh Stretton: Obwohl die Nationen des inneren Kreises unter den Nutzern von Englisch mittlerweile in der Minderheit sind, üben sie immer noch starke Eigentumsrechte an der Sprache in Bezug auf Normen aus. Dies gilt weitaus mehr für Diskursmuster als für grammatikalische Regeln oder Aussprachestandards (letztere variieren in jedem Fall erheblich zwischen den Ländern des inneren Kreises). Mit Diskursmustern meine ich die Art und Weise, wie der gesprochene und geschriebene Diskurs organisiert ist. In vielen Bereichen der Wissenschaft werden die wichtigsten internationalen Zeitschriften inzwischen vollständig in englischer Sprache veröffentlicht. Derzeit haben englischsprachige Personen aus Ländern des inneren Kreises noch ein hohes Maß an Kontrolle hinsichtlich der Bewertung von Beiträgen und der Überprüfung von Büchern in englischer Sprache.

 

Probleme mit dem World Englishes Model

Robert M. McKenzie: [W] Insbesondere im Hinblick auf die Engländer des inneren Kreises ignoriert das Modell die Tatsache, dass zwischen schriftlichen Normen zwar relativ wenig unterschieden wird, zwischen gesprochenen Normen dies jedoch nicht der Fall ist. Das Modell, also in seiner breiten Kategorisierung von Sorten nach großen geografischen Gebieten, nicht berücksichtigt nicht die erhebliche gesprochener dialektale Variation innerhalb jedem der Sorten identifiziert (zB amerikanisches Englisch, britisches Englisch, australisches Englisch) … Zweitens, Ein Problem besteht beim World Englishes-Modell, da es sich auf eine grundlegende Unterscheidung zwischen englischen Muttersprachlern (dh aus dem inneren Kreis) und nicht englischen Muttersprachlern (dh aus dem äußeren und expandierenden Kreis) stützt. Bei dieser Unterscheidung gibt es ein Problem, da sich Versuche, die Begriffe „Muttersprachler“ (NS) und „Nicht-Muttersprachler“ (NNS) genau zu definieren, bisher als äußerst kontrovers erwiesen haben … Drittens haben Singh et al. (1995: 284) glauben, dass die Kennzeichnung von Englisch im inneren Kreis (alt) und Englisch im äußeren Kreis (neu) übermäßig wertvoll ist, da dies darauf hindeutet, dass ältere Engländer wahrhaftiger „englisch“ sind als die historisch jüngeren Sorten im äußeren Kreis. Eine solche Unterscheidung erscheint noch problematischer, weil ,. . . Historisch gesehen werden alle Arten von Englisch außer „English English“ transpalntiert.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.