Spanisch

Geben Sie Fakten auf Spanisch unter Verwendung der indikativen Stimmung an

Neben traditionellen Zeitformen wie Gegenwart und Vergangenheit gibt es drei Stimmungen, die auch auf Spanisch verwendet werden. Diese Zeitformen spiegeln die Art und Weise wider, wie ein Satz aufgebaut ist. Die häufigste Stimmung auf Spanisch ist die indikative Stimmung, die in der gewöhnlichen, typischen Sprache verwendet wird, wenn Aussagen gemacht werden.

In Spanisch und Englisch sind die drei Stimmungen indikativ, konjunktiv und imperativ. Die Stimmung eines Verbs ist eine Eigenschaft, die sich darauf bezieht, wie sich die Person, die das Verb verwendet, über seine Faktizität oder Wahrscheinlichkeit fühlt. Die Unterscheidung erfolgt viel häufiger auf Spanisch als auf Englisch. Auf Spanisch wird der indikative als das bezeichnet el indicativo .

 

Mehr über die indikative Stimmung

Die indikative Stimmung wird verwendet, um über Aktionen, Ereignisse oder wahre Aussagen zu sprechen. Es wird normalerweise verwendet, um sachliche Aussagen zu machen oder offensichtliche Eigenschaften einer Person oder Situation zu beschreiben.

In einem Satz wie „Ich sehe den Hund“, was übersetzt veo el perro bedeutet , ist das Verb veo in der indikativen Stimmung.

Andere Beispiele für die indikative Stimmung sind  Iré a casa, was „Ich werde nach Hause gehen“ bedeutet, oder compramos dos manzanas, was übersetzt „wir haben zwei Äpfel gekauft“ bedeutet. Dies sind beide Tatsachenerklärungen. Die Verben in den Sätzen werden konjugiert oder in Formen geändert, die die indikative Stimmung widerspiegeln.

 

Unterschied zwischen Konjunktiv und Indikativstimmung

Die indikative Stimmung steht im Gegensatz zur Konjunktivstimmung. die häufig verwendet wird, um subjektive oder gegen die Tatsachen gerichtete Aussagen zu treffen.

Die Konjunktivstimmung wird verwendet, um über Wünsche, Zweifel, Wünsche, Vermutungen und Möglichkeiten zu sprechen, und es gibt viele Beispiele für ihre Verwendung auf Spanisch. Zum Beispiel: „Wenn ich jung wäre, wäre ich ein Fußballspieler“, übersetzt  Si fuera joven, sería futbolista. Das Verb „fuera“ verwendet die Konjunktivform des Verbs  ser , um zu sein.

Die Konjunktivstimmung wird im Englischen selten verwendet. Für ein seltenes Beispiel der Konjunktivstimmung im Englischen bezieht sich der Ausdruck „wenn ich ein reicher Mann wäre“ auf einen entgegengesetzten Zustand. Beachten Sie, dass das Verb „waren“ nicht mit dem Subjekt oder Objekt übereinstimmt, aber hier wird es im Satz korrekt verwendet – da es in diesem Fall in der Konjunktivstimmung verwendet wird. Die spanische Sprache scheint kein Problem damit zu haben, das Verb in der Konjunktivstimmung zu verwenden, wenn der entsprechende englische Satz (in fast allen Fällen) die indikative Stimmung verwendet.

 

Verwendung der imperativen Stimmung

Im Englischen wird die indikative Stimmung fast immer verwendet, außer wenn direkte Befehle gegeben werden. Dann kommt die imperative Stimmung  ins Spiel.

Im Spanischen wird die imperative Stimmung hauptsächlich in der informellen Sprache verwendet und ist eine der ungewöhnlicheren Verbformen im Spanischen. Da direkte Befehle manchmal unhöflich oder unhöflich klingen können, kann die imperative Form zugunsten anderer Verbkonstruktionen vermieden werden.

Ein Beispiel für die imperative Stimmung wäre „essen“, wie bei einer Mutter, die ihr Kind zum Essen anweist. Im Englischen kann das Wort auf diese Weise als Satz allein stehen. Das Verb comer bedeutet auf Spanisch „essen“. Dieser Satz würde einfach als  kommen oder  kommen tú ausgedrückt werden.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.