Für Pädagogen

Tipps zur Steigerung der Beteiligung der Eltern an der Bildung

Eine echte Schulreform wird immer mit einer stärkeren Beteiligung der Eltern an der Bildung beginnen. Es wurde immer wieder bewiesen, dass Eltern, die Zeit und Wert auf die Bildung ihres Kindes legen, Kinder haben, die in der Schule erfolgreicher sind. Natürlich gibt es immer Ausnahmen, aber wenn Sie Ihrem Kind beibringen, Bildung wertzuschätzen, kann dies nur positive Auswirkungen auf die Bildung haben.

Die Schulen verstehen den Wert, den die beteiligten Eltern bringen, und die meisten sind bereit, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um die Beteiligung der Eltern zu fördern. Das braucht natürlich Zeit. Es sollte in Grundschulen beginnen, in denen die Beteiligung der Eltern natürlich besser ist. Diese Lehrer müssen Beziehungen zu den Eltern aufbauen und Gespräche darüber führen, wie wichtig es ist, auch während der High School ein hohes Maß an Engagement aufrechtzuerhalten.

Schulverwalter und Lehrer sind in einer Zeit, in der die Beteiligung der Eltern zunehmend rückläufig zu sein scheint, ständig frustriert. Ein Teil dieser Frustration liegt in der Tatsache, dass die Gesellschaft den Lehrern oft die alleinige Schuld gibt, wenn in Wahrheit ein natürliches Handicap besteht, wenn die Eltern ihren Teil nicht tun. Es ist auch nicht zu leugnen, dass jede einzelne Schule von der Beteiligung der Eltern auf verschiedenen Ebenen betroffen ist. Schulen mit einer stärkeren Beteiligung der Eltern sind fast immer die leistungsstärkeren Schulen, wenn es um standardisierte Tests geht .

Die Frage ist, wie Schulen das Engagement der Eltern erhöhen. Die Realität ist, dass viele Schulen niemals zu 100% an den Eltern beteiligt sein werden. Es gibt jedoch Strategien, die Sie implementieren können, um die Beteiligung der Eltern erheblich zu erhöhen. Durch die Verbesserung der Beteiligung der Eltern an Ihrer Schule wird die Arbeit der Lehrer erleichtert und die Leistung der Schüler insgesamt verbessert.

 

Bildung

Die zunehmende Beteiligung der Eltern beginnt mit der Fähigkeit, die Eltern über die Vor- und Nachteile der Beteiligung und warum dies wichtig ist, aufzuklären. Die traurige Realität ist, dass viele Eltern einfach nicht wissen, wie sie wirklich an der Bildung ihres Kindes beteiligt sein sollen, weil ihre Eltern nicht an ihrer Bildung beteiligt waren. Es ist wichtig, Bildungsprogramme für Eltern zu haben, die ihnen Tipps und Vorschläge geben, wie sie sich engagieren können. Diese Programme müssen sich auch auf die Vorteile einer verstärkten Beteiligung konzentrieren. Eltern dazu zu bringen, an diesen Schulungsmöglichkeiten teilzunehmen, kann eine Herausforderung sein, aber viele Eltern werden daran teilnehmen, wenn Sie Essen, Anreize oder Türpreise anbieten.

 

Kommunikation

Aufgrund der Technologie (E-Mail, Text, soziale Medien usw.) stehen viel mehr Kommunikationsmöglichkeiten zur Verfügung als noch vor wenigen Jahren. Die kontinuierliche Kommunikation mit den Eltern ist ein wesentlicher Bestandteil für eine stärkere Beteiligung der Eltern. Wenn sich ein Elternteil nicht die Zeit nimmt, sein Kind im Auge zu behalten, sollte der Lehrer alle Anstrengungen unternehmen, um diese Eltern über den Fortschritt ihres Kindes zu informieren. Es besteht die Möglichkeit, dass die Eltern diese Mitteilungen einfach ignorieren oder ausschalten, aber mehrmals wird die Nachricht empfangen und ihr Kommunikations- und Beteiligungsgrad wird verbessert. Dies ist auch ein Weg, um Vertrauen bei den Eltern aufzubauen und letztendlich die Arbeit eines Lehrers zu erleichtern.

 

Freiwilligenprogramme

Viele Eltern glauben einfach, dass sie nur minimale Verantwortung für die Bildung ihres Kindes haben. Stattdessen glauben sie, dass es die Hauptverantwortung der Schule und des Lehrers ist. Diese Eltern dazu zu bringen, ein wenig Zeit in Ihrem Klassenzimmer zu verbringen, ist eine fantastische Möglichkeit, ihre Einstellung dazu zu ändern. Obwohl dieser Ansatz nicht für alle Menschen überall funktioniert, kann er in vielen Fällen ein wirksames Instrument sein, um die Beteiligung der Eltern zu erhöhen.

Die Idee ist, dass Sie einen Elternteil rekrutieren, der nur minimal an der Bildung seines Kindes beteiligt ist, um der Klasse eine Geschichte vorzulesen. Sie laden sie sofort wieder ein, etwas wie eine Kunstaktivität oder etwas zu leiten, in dem sie sich wohl fühlen. Viele Eltern werden feststellen, dass sie diese Art der Interaktion genießen, und ihre Kinder werden es lieben, insbesondere diejenigen in der frühen Grundschule. Beziehen Sie diesen Elternteil weiterhin ein und geben Sie ihm jedes Mal mehr Verantwortung. Ziemlich bald werden sie feststellen, dass sie die Bildung ihres Kindes mehr schätzen, wenn sie mehr in den Prozess investieren.

 

Tag der offenen Tür / Spieleabend

Ein regelmäßiger Tag der offenen Tür oder Spieleabende sind eine hervorragende Möglichkeit, Eltern für die Bildung ihres Kindes zu gewinnen. Erwarten Sie nicht, dass alle teilnehmen, sondern machen Sie diese Veranstaltungen zu dynamischen Ereignissen, die allen Spaß machen und über die alle sprechen. Dies wird zu einem erhöhten Interesse und schließlich zu einer stärkeren Beteiligung führen. Der Schlüssel ist, sinnvolle Lernaktivitäten zu haben, die Eltern und Kinder dazu zwingen, die ganze Nacht miteinander zu interagieren. Auch hier bietet das Anbieten von Essen, Anreizen und Türpreisen eine größere Auslosung. Diese Veranstaltungen erfordern viel Planung und Aufwand, um sie richtig zu machen, aber sie können leistungsstarke Werkzeuge sein, um Beziehungen aufzubauen, zu lernen und das Engagement zu erhöhen.

 

Hauptaktivitäten

Heimaktivitäten können einen gewissen Einfluss auf die zunehmende Beteiligung der Eltern haben. Die Idee ist, das ganze Jahr über regelmäßig Aktivitätspakete nach Hause zu schicken, bei denen sich Eltern und Kind zusammensetzen müssen. Diese Aktivitäten sollten kurz, engagiert und dynamisch sein. Sie sollten einfach durchzuführen sein und alle Materialien enthalten, die zur Durchführung der Aktivität erforderlich sind. Wissenschaftliche Aktivitäten sind traditionell die besten und einfachsten Aktivitäten, die man nach Hause schicken kann. Leider können Sie nicht erwarten, dass alle Eltern die Aktivitäten mit ihrem Kind abschließen, aber Sie hoffen, dass die Mehrheit von ihnen dies tut.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.