Für Pädagogen

Die wichtige Rolle der Leichtathletik in Schulen

Die wichtige Rolle der Leichtathletik in Schulen

Der Wert der Leichtathletik in Schulen ist bedeutend und kann nicht übersehen werden. Es hat tiefgreifende Auswirkungen auf Einzelpersonen, Schulen und Gemeinschaften. Leichtathletik ist leistungsstark, weil sie Lücken schließen, Menschen zusammenbringen kann, die sonst möglicherweise nicht miteinander interagieren, und Möglichkeiten bietet, die anderswo nicht verfügbar sind. Sehen Sie hier einige der wichtigsten Vorteile eines etablierten und erfolgreichen Leichtathletikprogramms an Ihrer Schule.

 

Karriere- und Beziehungsmöglichkeiten

Viele junge Studenten träumen davon, eines Tages professionell Sport zu treiben und mit Spitzensportlern als ihren Helden aufzuwachsen. Obwohl nur sehr wenige Studenten Profi werden, schätzen viele die Leichtathletik ein Leben lang. Dies liegt oft daran, dass das Spielen eines Sports Möglichkeiten bietet, die nichts anderes bietet, auch Möglichkeiten außerhalb der Leichtathletik.

Zum einen können Spitzensportler Stipendien erhalten, um das College zu besuchen und ihre sportliche und berufliche Karriere fortzusetzen. Einige Studenten könnten sonst nicht aufs College gehen. Diese Möglichkeit verändert das Leben für den kleinen Prozentsatz der Studenten, denen es zur Verfügung steht, da eine College-Ausbildung fast jeden Aspekt des Lebens nach dem Abschluss beeinflusst.

Für die Mehrheit ist die High School jedoch aus mehreren Gründen das letzte Mal, dass sie organisierten Sport treibt. Trotzdem gibt es viele Möglichkeiten für diejenigen, die die Leichtathletik stoppen, wenn sie ein Diplom erhalten, aber den Sport in ihrem Leben behalten möchten – Coaching ist nur eine großartige Möglichkeit, sich zu engagieren. Viele erfolgreiche Trainer waren heute durchschnittliche Spieler mit einer Leidenschaft für und einem Verständnis für ihr Spiel. Einige Schüler erkennen möglicherweise auch ihre Stärken im Sportmanagement oder in der Sportmedizin als Ergebnis der Schulathletik.

Leichtathletik kann auch durch Beziehungen Chancen bieten. Spieler in einem Team wachsen oft eng zusammen und bilden dauerhafte Bindungen, Bindungen, die Schüler weit über die High School oder das College hinaus unterstützen können. In Verbindung zu bleiben kann den Menschen auch Arbeits- und Mentoring-Möglichkeiten bieten oder ihnen einfach lebenslange Freunde bieten.

 

Die Kraft des Schulstolzes

Jeder Schulverwalter und Lehrer weiß, dass Schulstolz eine Schule zu einem positiveren Umfeld macht, und Leichtathletik ist oft ein Baustein, um diesen Stolz zu fördern. Vor dem Spiel stattfindende Veranstaltungen wie Heimkehr, Aufmunterungen und Paraden sollen eine Schule zur Unterstützung eines Teams zusammenbringen. Die Kameradschaft und das Miteinander, die entstehen, wenn eine Schule gemeinsam stolz auf ihre Leichtathletik ist, sind geradezu herausragend, und es gibt viele Lektionen fürs Leben, die die Schüler durch diese Verhaltensweisen lernen können.

Kameradschaft und Zusammengehörigkeit

Die Schüler legen ihre individuellen Unterschiede beiseite, um gemeinsam zu schreien und laut zu jubeln, um ihre Teams zu unterstützen, eine Leistung, die sonst möglicherweise nicht möglich wäre. Für die Athleten gibt es vielleicht nichts Ermutigenderes, als ein Meer von bemalten und singenden Klassenkameraden zu sehen, die für Sie Wurzeln schlagen. Für diejenigen in der Studentensektion gibt es nichts Schöneres, als andere hochzuheben.

Der Stolz der Schule schafft natürlich Bindungen zwischen Individuen und ihrer Schule, aber er schafft auch Bindungen zwischen Individuen. Diese tiefen und bedeutungsvollen Verbindungen werden durch die Leichtathletik ermöglicht und sind so viel größer als eine Schule selbst. Oft werden studentische Athleten ermutigt, Unterstützung für andere studentische Athleten zu zeigen

 

Schulanerkennung

Schulen erhalten nicht oft genug positive Medienaufmerksamkeit und dies kann sowohl für Mitarbeiter als auch für Schüler entmutigend sein. Leichtathletik ist jedoch eine Gelegenheit, die Aufmerksamkeit auf Ihre Schule zu lenken. Ein erfolgreicher Athlet oder ein erfolgreiches Team wird wahrscheinlich eine positive Medienberichterstattung innerhalb und um die Gemeinschaft einer Schule bringen.

Sportliche Bekanntheit wird allgemein gefeiert und viele Familien schätzen starke Leichtathletikprogramme. Sportberichterstattung kann Schüler dazu inspirieren, sich Ihrer Schule anzuschließen, und sie bleiben für alle anderen positiven Eigenschaften, die Ihre Schule zu bieten hat, wie ein großartiges akademisches Programm, engagierte Lehrer, aussagekräftige außerschulische Aktivitäten usw.

Die Anerkennung des Sports bringt die Fans auch auf die Tribüne, was bedeutet, dass mehr Geld in die Leichtathletikabteilung fließt. Dies gibt Trainern und Sportdirektoren die Freiheit, Ausrüstung und Trainingsgeräte zu erwerben, mit denen ihre Athleten möglicherweise weiterhin die Werkzeuge erhalten, die sie für den Erfolg benötigen. Sportler fühlen sich geschätzt, wenn sie für ihre Bemühungen richtig geschätzt werden.

 

Motivation der Schüler

Leichtathletik kann als starker akademischer Motivator für alle Athleten dienen, insbesondere für diejenigen, die sonst nicht dazu neigen, im Klassenzimmer das Beste aus ihren Fähigkeiten herauszuholen. Es gibt viele Schüler, die die Schule als zweitrangig gegenüber Leichtathletik ansehen, aber Trainer und Familien benötigen häufig akademische Mindestleistungen der Schüler, bevor sie spielen dürfen. Dies lehrt Sportler, ihre Klassen zu schätzen und sich das Privileg zu verdienen, Sport zu treiben.

Ein Notendurchschnitt von 2,0 oder höher ist typisch für die meisten Schulen, die von Schülern verlangt werden, die an Leichtathletik teilnehmen, obwohl viele der Meinung sind, dass dieser Standard angehoben werden sollte. Während einige Schüler in der Schule bleiben und ihre Noten nur aufgrund ihres Wunsches, in der Leichtathletik zu bestehen, hochhalten, leisten andere trotz ihrer Fähigkeit zu mehr das Nötigste. Eltern, die besorgt sind, dass diese Messlatte zu niedrig ist, neigen dazu, ihren Schülern ihre eigenen Mindestanforderungen aufzuzwingen.

Leichtathletik dient als Motivation, nicht nur einen bestimmten akademischen Standard zu erreichen, sondern auch Ärger zu vermeiden. Athleten wissen, dass wenn sie in Schwierigkeiten geraten, eine vernünftige Chance besteht, dass sie von ihrem Trainer und den Schulverwaltern für ein bevorstehendes Spiel ganz oder teilweise gesperrt werden. Die Aussicht, Sport zu treiben, hat viele studentische Athleten lange Zeit davon abgehalten, falsche Entscheidungen zu treffen.

 

Grundlegende Lebenskompetenzen

Leichtathletik vermittelt den Schülern grundlegende Fähigkeiten, die sie während ihres gesamten Lebens einsetzen werden. Das Folgende sind einige der wichtigsten.

    • Aufwand: Dies bedeutet, dass Sie alles geben, was Sie sowohl im Training als auch im Spiel haben. Anstrengung kann viele Hindernisse auf und n
      eben dem Feld überwinden. Die Schüler lernen, sich Herausforderungen zu stellen und durch Sport immer ihr Bestes zu geben. Lebenslektion: Gib alles, egal was passiert und glaube immer an dich.
    • Entschlossenheit: Es ist die Vorbereitung, die Sie darauf setzen, ein besserer Spieler zu werden, bevor das Spiel gespielt wird, die letztendlich bestimmt, wie gut Sie spielen werden. Kraft- und Ausdauertraining, individuelles Üben, Filmstudium und mentale Konzentration sind nur einige Beispiele für die Vorbereitung von Sportlern. Lektion fürs Leben: Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg. Wenn Sie hart arbeiten, um sich vorzubereiten, werden Sie erreichen.
    • Selbstdisziplin: Selbstdisziplin ist die Fähigkeit, die Rolle, die Trainer Ihnen innerhalb eines Spielplans zugewiesen haben, beizubehalten und auszuführen. Dazu gehört, dass Sie Ihre individuellen Stärken und Schwächen so gut verstehen, dass Sie Ihre guten Leistungen nutzen und sich dort verbessern können, wo Sie zu kurz kommen. Lebenslektion: Bleiben Sie bei der Arbeit, um die Arbeit zu erledigen.

 

  • Teamarbeit: Teamarbeit beinhaltet die Zusammenarbeit mit anderen, um ein Ziel zu erreichen. Ein Team ist nur dann erfolgreich, wenn jeder Einzelne seine Rolle erfüllt. Lebenslektion: Die Arbeit mit anderen ist ein wesentlicher Bestandteil des Lebens und etwas, das man lernen muss, um es gut zu machen. Arbeiten Sie zusammen, um Probleme zu vermeiden und Ziele zu erreichen.
  • Zeitmanagement: Dies ist die Fähigkeit, alle Verpflichtungen in Bezug auf Übung, Hausaufgaben. Familie, Freunde, außerschulische Aktivitäten und mehr zu erfüllen . Diese Fähigkeit fällt den Schülern nicht immer leicht und kann einige Zeit in Anspruch nehmen, um sich zu kultivieren. Lebenslektion: Sie müssen ausgeglichen sein und lernen, alle Aspekte Ihres Lebens zu jonglieren, sonst können Sie nicht alle Erwartungen erfüllen, die Sie an sich selbst haben und die andere an Sie stellen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.