Spanisch

Unpersönliche Verbdefinition, Verwendung und Beispiele

Unpersönliche Verben. Verben, die sich nicht auf die Handlung einer bestimmten Entität beziehen, werden sowohl auf Englisch als auch auf Spanisch verwendet, wenn auch auf unterschiedliche Weise. Bekannt als verbos impersonales auf Spanisch, sind sie ziemlich selten. Sie bestehen hauptsächlich aus einigen  Wetterverben und bestimmten Verwendungen von Haber und Ser zusammen mit ihren englischen Entsprechungen.

 

Definition des unpersönlichen Verbs

Ein unpersönliches Verb ist eines, das die Handlung eines nicht spezifizierten, im Allgemeinen bedeutungslosen Subjekts ausdrückt . Im engsten Sinne kann ein unpersönliches Verb kein Thema haben. Unpersönliche spanische Verben in diesem engen Sinne umfassen die Wetterverben wie llover (zu regnen), die ebenfalls fehlerhafte Verben sind. da konjugierte Formen nur im Singular der dritten Person existieren (wie in llueve regnet es).

Bei Anwendung dieser strengen Definition auf Englisch bleibt nur ein unpersönliches Verb – „methinks“ – in Gebrauch und dann nur in der Literatur oder zur Wirkung.

Im weiteren und üblicheren Sinne sind unpersönliche Verben im Englischen jedoch solche, die ein bedeutungsloses „es“ als Subjekt verwenden. Das „es“, das von vielen Grammatikern als Expletiv-, Dummy- oder Pleonastikpronomen bezeichnet wird, wird nicht verwendet, um dem Satz Bedeutung zu verleihen, sondern um ein grammatikalisch notwendiges Thema bereitzustellen. In den Sätzen „Es hat geschneit“ und „Es ist offensichtlich, dass er gelogen hat“ sind „Schnee“ und „Ist“ unpersönliche Verben.

Im Spanischen können manchmal mehrere Verben als unpersönlich angesehen werden, wie in einem Satz wie “ Comen arroz en Guatemala “ (sie essen Reis in Guatemala). Beachten Sie, dass in diesem Satz das implizite Thema des Satzes (auf Englisch als „sie“ übersetzt) ​​sich nicht auf jemanden bezieht. Es gibt keinen signifikanten Bedeutungsunterschied zwischen der Aussage “ Comen arroz en Guatemala “ und “ Se come el arroz en Guatemala “ (Reis wird in Guatemala gegessen). Mit anderen Worten, diese unpersönliche Verwendung hat eine ähnliche Bedeutung wie die des Passivs .

 

Verwenden der Wetterverben

Die häufigsten Wetter Verben , die unpersönlich zusätzlich zu verwendeten llover sind granizar (Hagel), helar (einzufrieren), lloviznar (zu Nieselregen), nie (Schnee) und tronar (zu Donner).

Hacer kann in ähnlicher Weise unpersönlich in Phrasen wie hacer viento verwendet werden (windig sein, buchstäblich Wind machen oder machen). Andere wetterbedingte Haker- Sätze sind Hacer Buen Tiempo (um gutes Wetter zu haben), Hacer Calor (um heiß zu sein), Hacer Frío (um kalt zu sein), Hacer Mal Tiempo (um schlechtes Wetter zu haben) und Hacer Sol (um sonnig zu sein) ).

Verben, die ähnlich verwendet werden, um sich auf Phänomene im Freien zu beziehen, umfassen Amanecer (um die Morgendämmerung zu werden), Anochecer (um wie nachts dunkel zu werden) und Relampaguear (um heller zu werden). Wenn diese Verben unpersönlich verwendet werden, können sie nur in der dritten Person verwendet werden, aber sie können in jeder Zeitform verwendet werden. Zu den Formen von llover gehören beispielsweise llovía (es regnete), llovió (es regnete), ha llovido (es hat geregnet) und llovería (es würde regnen).

 

Haber als unpersönliches Verb

Auf Spanisch wird die Heuform  des  Habers ebenfalls als unpersönlich angesehen. Bei der Übersetzung ins Englische wird „dort“ anstelle von „es“ als Dummy-Pronomen verwendet. In der dritten Person kann Haber Bedeutungen wie „es gibt“, „es gibt“ und „es gab“ haben.

In dem vorliegenden Hinweis nimmt Haber die Form von Heu an, wenn er sich auf die Existenz sowohl von Singular- als auch von Plural-Subjekten bezieht. “ Hay una mesa “ wird also für „Es gibt einen Tisch“ verwendet, während “ Hay tres mesas “ für „Es gibt drei Tische“ verwendet wird.

Traditionell wird in anderen Zeiten nur die Singularform verwendet. So würden Sie “ Había una mesa “ für „Es gab einen Tisch“ und “ Había tres mesas “ für „Es gab drei Tische“ sagen . Obwohl Grammatikpuristen die Stirn runzeln mögen, ist es nicht ungewöhnlich, dass Habían für den Plural oder Habrán in der Zukunftsform verwendet wird.

 

Ser als unpersönliches Verb

Im Spanischen wird kein Äquivalent von „es“ für unpersönliche Verben verwendet, die allein mit einer singulären Konjugation der dritten Person stehen. Ein Beispiel für eine unpersönliche Verbverwendung ist das es in “ Es verdad que estoy loco “ (Es ist wahr, dass ich verrückt bin).

Ser wird üblicherweise unpersönlich als Äquivalent zu Konstruktionen wie „es ist“, „es war“ und „es wird“ in englischen unpersönlichen Ausdrücken verwendet. So könnte man “ Es posible que salgamos “ für „Es ist möglich, dass wir gehen“ sagen . Beachten Sie, dass „es“ sich nicht auf jemanden oder etwas Besonderes bezieht, sondern einfach enthalten ist, damit „ist“ ein Thema haben kann.

 

Die zentralen Thesen

  • Unpersönliche Verben sind solche, bei denen das Subjekt des Verbs keine bestimmte Person oder Entität ist.
  • Wenn unpersönliche Verben verwendet werden, verwendet Spanisch kein Substantiv oder Pronomen als Subjekt, wobei das Subjekt vollständig weggelassen wird. Im Englischen werden „es“ und manchmal „dort“ als Dummy-Themen für unpersönliche Verben verwendet.
  • Unpersönliche Verben werden nur in der dritten Person verwendet.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.