Englisch

Definition und Beispiele für englische Imperativsätze

In der englischen Grammatik. ein Imperativ  Satz  gibt Ratschläge oder Anweisungen; Es kann auch eine Anfrage oder einen Befehl ausdrücken. Diese Art von Sätzen wird auch als Direktive bezeichnet, da sie demjenigen, der angesprochen wird, Anweisungen gibt.

 

Arten von Imperativsätzen

Richtlinien können im alltäglichen Sprechen und Schreiben eine von mehreren Formen annehmen. Einige der häufigsten Anwendungen sind:

  • Eine Anfrage : Packen Sie genügend Kleidung für die Kreuzfahrt ein.
  • Eine Einladung : Kommen Sie bitte um 8 Uhr vorbei.
  • Ein Befehl : Heben Sie Ihre Hände und drehen Sie sich um.
  • Eine Anweisung : Biegen Sie an der Kreuzung links ab.

Imperative Sätze können mit anderen Arten von Sätzen verwechselt werden. Der Trick besteht darin, zu sehen, wie der Satz aufgebaut ist.

 

(Sie) sind das Thema

Imperative Sätze scheinen kein Thema zu haben, aber das implizite Thema sind Sie oder, wie es richtig genannt wird, Sie haben es verstanden. Die richtige Art, das Thema zu schreiben, ist (Sie) in Klammern, insbesondere wenn Sie einen Imperativsatz grafisch darstellen. Selbst wenn ein Eigenname in einem Imperativsatz erwähnt wird, ist das Thema immer noch Sie verstanden.

Beispiel: Jim, mach die Tür zu, bevor die Katze aussteigt! – Das Thema ist (du), nicht Jim.

 

Imperative vs. deklarative Sätze

Im Gegensatz zu einem deklarativen Satz, bei dem das Subjekt und das Verb klar artikuliert sind, haben imperative Sätze beim Ausschreiben kein leicht identifizierbares Subjekt. Das Subjekt ist impliziert oder  elliptisch. was bedeutet, dass sich das Verb direkt auf das Subjekt bezieht. Mit anderen Worten, der Sprecher oder der Autor geht davon aus, dass er die Aufmerksamkeit seines Subjekts hat (oder haben wird).

  • Erklärender Satz : John erledigt seine Aufgaben.
  • Imperativer Satz : Erledige deine Aufgaben!

 

Imperative vs. fragende Sätze

Ein Imperativsatz beginnt normalerweise mit der Grundform eines Verbs und endet mit einem Punkt oder einem Ausrufezeichen. In einigen Fällen kann es jedoch auch mit einem Fragezeichen enden . Der Unterschied zwischen einer Frage (auch als fragende Aussage bezeichnet ) und einem Imperativsatz ist das Thema und ob es impliziert ist.

  • Fragesatz : Würden Sie mir bitte die Tür öffnen, John?
  • Imperativer Satz : Bitte öffnen Sie die Tür, oder?

 

Ändern eines Imperativsatzes

Im Grunde genommen sind imperative Sätze binär, dh sie müssen entweder positiv oder negativ sein. Positive Imperative verwenden positive Verben, um das Thema anzusprechen; Negative machen das Gegenteil.

  • Positiv : Halten Sie während der Fahrt beide Hände am Lenkrad.
  • Negativ : Betreiben Sie den Rasenmäher nicht ohne Schutzbrille.

Das Hinzufügen der Wörter „do“ oder „just“ zum Satzanfang oder des Wortes „bitte“ zum Schluss – als Erweichung des Imperativs bezeichnet –  macht Imperativsätze höflicher oder gesprächiger.

  • Erweichte Imperative : Erledigen Sie bitte Ihre Aufgaben. Setz dich einfach hierher, nicht wahr?

Wie bei anderen Formen der Grammatik können Imperativsätze geändert werden, um ein bestimmtes Thema anzusprechen, einem proprietären Schreibstil zu folgen oder einfach Ihrem Schreiben Abwechslung und Betonung zu verleihen.

 

Hervorhebung hinzufügen

Imperative Sätze können auch geändert werden, um eine bestimmte Person hervorzuheben oder eine Gruppe anzusprechen. Dies kann auf zwei Arten erreicht werden: durch Befolgen der Frage mit einer Tag-Frage oder durch Schließen mit einem Ausrufezeichen.

  • Tag-Frage : Mach bitte die Tür zu.
  • Exklamativ : Jemand, rufen Sie einen Arzt!

Wenn Sie dies in beiden Fällen tun, werden Sprache und Schreiben betont und dramatischer.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.