Englisch Als Zweitsprache

Redewendungen und Ausdrücke im Kontext

Es ist wichtig, Redewendungen und Ausdrücke im Kontext zu lernen und zu verwenden. Natürlich sind Redewendungen nicht immer leicht zu verstehen. Es gibt Redewendungen und Ausdrucksressourcen. die bei Definitionen helfen können, aber das Lesen in Kurzgeschichten kann auch einen Kontext bieten, der sie lebendiger macht. Versuchen Sie, die Geschichte einmal zu lesen, um das Wesentliche zu verstehen, ohne die Redewendungen zu verwenden. Verwenden Sie bei Ihrer zweiten Lesung die Definitionen, um den Text besser zu verstehen und gleichzeitig neue Redewendungen zu lernen. Nachdem Sie die Geschichte verstanden haben, nehmen Sie am Ende jeder Lesung am Quiz teil, um Ihr Wissen zu testen. Die Lehrer können diese Kurzgeschichten ausdrucken und im Unterricht in Kombination mit den am Ende dieser Ressourcenliste bereitgestellten Unterrichtsideen verwenden.

 

Redewendungen und Ausdrücke in Kontextgeschichten

Johns Schlüssel zum Erfolg
Eine Geschichte über einen Mann war ein versierter Geschäftsmann und gibt jungen Menschen, die er betreut, gerne Ratschläge.

Odd Man Out
Eine Geschichte über einen Mann, der auf Partys ein wenig zu viel getratscht hat, was ihn zum „Odd Man Out“ macht, wenn er sich dem Spaß anschließt.

Jung und frei
Eine kurze Geschichte darüber, was es braucht, um in einem kleinen Unternehmen erfolgreich zu sein. Es ist eine gute Vorbereitung für junge erwachsene Englischlerner im College-Alter.

Mein erfolgreicher Freund
Hier ist eine Geschichte über den Freund eines Mannes, der eine sehr erfolgreiche Karriere hinter sich hat.

Der Weg zum Erfolg
Hier ist ein kurzer Aufsatz darüber, wie man in dem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld von heute erfolgreich sein kann. Es ist eine gute Lektüre für Business-Englisch-Kurse.

 

Für Lehrer

Verwenden Sie diese Redewendungen in Kontextgeschichten mit Ihren fortgeschrittenen Klassen, um einen Kontext für das Erlernen gängiger englischer Redewendungen bereitzustellen. Jede Kurzgeschichte mit zwei bis drei Absätzen enthält ungefähr 15 Redewendungen. Diese Redewendungen werden dann im Anschluss an die Geschichte definiert, gefolgt von einem kurzen Quiz, in dem eine Reihe von Redewendungen aus der Auswahl getestet werden.

Nach dieser Einführung in die Redewendungen im Kontext können Sie die Verwendung der Redewendungen auf verschiedene Arten üben. Hier einige Ideen:

  • Bitten Sie die Schüler, ihre eigenen Kurzgeschichten unter Verwendung der Redewendungen im Kontext zu schreiben.
  • Lassen Sie die Schüler Dialoge mit den Redewendungen schreiben. um im Unterricht zu spielen.
  • Gruppieren Sie die Schüler, um ihre eigenen Lückenfüllungsquiz für andere Gruppen zu erstellen.
  • Schreiben Sie Fragen mit den vorgestellten Redewendungen auf und diskutieren Sie sie als Klasse oder in Gruppen.
  • Stellen Sie Situationen zusammen, die zu jeder Redewendung passen, und bitten Sie die Schüler, die Redewendung zu wählen, die am besten passt.

 

Redewendungen im Kontext lernen

Sie fragen sich vielleicht, wie Sie eine Redewendung erkennen können, wenn Sie ein Buch lesen, online sind oder vielleicht fernsehen. Hier sind einige Tipps, wie Sie eine Redewendung erkennen können:

Redewendungen bedeuten eigentlich nicht, was sie sagen.

Das ist richtig, die tatsächliche Bedeutung der Wörter gibt nicht unbedingt die Bedeutung der Redewendung an. Schauen wir uns einige an:

  • Denken Sie daran, mein Sohn, der frühe Vogel fängt den Wurm. 

Diese Redewendung bedeutet, dass es wichtig ist, aufzustehen und zur Arbeit zu gehen, um im Leben erfolgreich zu sein. Natürlich fangen Frühaufsteher wahrscheinlich auch Würmer! Die Bedeutung hat jedoch nichts zu wenig mit den Worten zu tun.

Redewendungen können aus dem Zusammenhang geraten.

Sie können sicher sein, dass Sie eine Redewendung entdeckt haben, wenn Sie feststellen, dass die Wörter wenig mit dem Kontext zu tun haben. Stellen Sie sich zum Beispiel vor, Sie befinden sich in einem Geschäftstreffen. Jemand sagt:

  • Nun, nach diesem Quartal wird es reibungslos laufen.

Wenn Sie in einem Geschäftstreffen sind, erwarten Sie nicht, dass Sie über das Segeln auf offener See sprechen. Dies ist ein Beispiel für etwas außerhalb des Kontexts. Es passt nicht dazu. Das ist ein sicheres Zeichen dafür, dass es eine Redewendung sein könnte.

Redewendungen sind oft Phrasenverben.

Phrasale Verben können wörtlich oder bildlich sein. Wörtlich bedeutet, dass die Wörter genau das bedeuten, was sie sagen. Zum Beispiel:

  • Ich nahm die Tasche.

In diesem Fall. ‚abholen‘ ist wörtlich. Phrasale Verben, können auch bildlich sein. „Aufnehmen“ bedeutet auch zu lernen:

  • Sie hat in Madrid Spanisch gelernt. 

Redewendungen sind oft auch bildliche Phrasenverben. Wenn Sie diese Warteschlangen verwenden, erkennen Sie Redewendungen im Kontext überall dort, wo Sie hinschauen und zuhören.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.