Wissenschaft

Ideales Gasgesetz Beispielproblem

Das ideale Gasgesetz ist eine Zustandsgleichung, die das Verhalten eines idealen Gases und auch eines realen Gases unter Bedingungen normaler Temperatur und niedrigem Druck beschreibt. Dies ist eines der nützlichsten Gasgesetze, da es verwendet werden kann, um Druck, Volumen, Molzahl oder Temperatur eines Gases zu ermitteln.

Die Formel für das ideale Gasgesetz lautet:

PV=nRT

P=Druck
V=Volumen
n=Molzahl Gas
R=ideale oder universelle  Gaskonstante  = 0,08 l atm / mol K
T=absolute Temperatur  in Kelvin

Manchmal können Sie eine andere Version des idealen Gasgesetzes verwenden:

PV=NkT

wo:

N=Anzahl der Moleküle
k=Boltzmann-Konstante=1,38066 × 10 –23  J / K=8,617385 × 10 –5  eV / K.

 

Ideales Beispiel für das Gasgesetz

Eine der einfachsten Anwendungen des idealen Gasgesetzes besteht darin, den unbekannten Wert unter Berücksichtigung aller anderen zu finden.

6,2 Liter eines idealen Gases sind bei 3,0 atm und 37 ° C enthalten. Wie viele Mol dieses Gases sind vorhanden?

Lösung

Die ideale Gasgesetz Staaten

PV=nRT

Da die Einheiten der Gaskonstante in Atmosphären, Mol und Kelvin angegeben werden, ist es wichtig, dass Sie die in anderen Temperatur- oder Druckskalen angegebenen Werte umrechnen. Konvertieren Sie für dieses Problem die Temperatur von ° C mit der folgenden Gleichung in K.

T=° C + 273

T=37 ° C + 273
T=310 K.

Jetzt können Sie die Werte einstecken. Lösen Sie das ideale Gasgesetz für die Anzahl der Mol

n=PV / RT

n=(3,0 atm × 6,2 l) / (0,08 l atm / mol K × 310 K)
n=0,75 mol

Antworten

Das System enthält 0,75 Mol des idealen Gases.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.