Französisch

Französisch lernen: Wo soll ich anfangen?

Eine der häufigsten Fragen, die potenzielle Französischschüler stellen, lautet: „Wo fange ich an?“ Französisch ist eine große Sprache, und es stehen so viele Ressourcen zur Verfügung, dass man sich leicht verloren fühlt.

Bevor Sie also etwas über die französische Sprache lernen, sollten Sie einige Dinge wissen und einige Fragen stellen, die Sie sich stellen müssen.

 

Es gibt zwei französische Sprachen

Es gibt im Wesentlichen zwei französische Sprachen: geschriebenes Französisch (oder „Buch“ -Französisch) und modern gesprochenes Französisch (oder „Straßen“ -Französisch).

  • Buch Französisch ist das, was Sie in einer Schule lernen würden, in der Sie typischen Grammatikstunden folgen und Vokabeln lernen. Das Lernbuch Französisch lehrt Sie die Struktur des Französischen, und ohne dieses können Sie kein Französisch beherrschen.
  • Das moderne gesprochene Französisch verwendet all diese Regeln, jedoch mit starken Aussprachevariationen und manchmal weicheren grammatikalischen Strukturen.

Hier ist zum Beispiel eine typische grammatikalisch korrekte französische Frage:
– Quand Camille va-t-elle nager?

Das hier ist die gleiche Frage in Straßenfranzösisch:
– Camille va nager, quand-ça?

Beide bedeuten „Wann geht Camille schwimmen?“ Aber einer ist grammatikalisch korrekt und der zweite nicht. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass sogar Puristen in französischer Sprache dies auf der französischen Straße sagen, wenn sie mit ihrer Familie sprechen und nicht im Rampenlicht stehen.

Jetzt müssen Sie entscheiden, warum Sie Französisch lernen möchten. Was ist dein Hauptgrund? Der Grund ermöglicht es Ihnen, Ihre Suche zu klären. Sie können sich konzentrieren und herausfinden, welchen Anforderungen Sie gegenüberstehen, um Französisch zu lernen, welche Informationen Sie benötigen, um Französisch zu lernen, auf welche Ressourcen Sie zurückgreifen können, um Französisch zu lernen, und vieles mehr. Was ist Ihr Grund, Französisch zu lernen?

 

Möchten Sie Französisch lernen, um Tests zu bestehen?

Wenn dies Ihr Hauptgrund ist, sollte der Kern Ihres Studiums in Buch Französisch sein. Lernen Sie die Grammatik, alle in Tests am häufigsten verwendeten Themen, überprüfen Sie genau, was Sie lernen sollten, um Ihren Test zu bestehen, und konzentrieren Sie sich auf dieses Programm. Vielleicht möchten Sie eine Schule besuchen, die sich darauf spezialisiert hat, Sie auf Prüfungen zur französischen Zertifizierung vorzubereiten, wie das Diplôme d’Etudes en Langue Française ( DELF) oder das Diplôme Approfondi de Langue Française (DALF). Beides sind offizielle Qualifikationen, die vom französischen Bildungsministerium verliehen wurden, um die Kompetenz von Kandidaten außerhalb Frankreichs in französischer Sprache zu bescheinigen. Jeder, der eines oder beide besteht, erhält ein lebenslanges Zertifikat. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Lehrer nach den genauen Anforderungen für diese oder andere Prüfungen .

 

Möchten Sie Französisch lernen, um es nur zu lesen?

Wenn dies Ihr Ziel ist, müssen Sie sich darauf konzentrieren, viele Vokabeln zu lernen. Studieren Sie auch Zeitformen. da Bücher sie alle sofort verwenden, wenn andere Methoden Ihnen normalerweise den Einstieg erleichtern. Studieren Sie auch Verknüpfungswörter, die das wesentliche Bindegewebe auf Französisch sind.

 

Möchten Sie Französisch lernen, um auf Französisch zu kommunizieren?

Dann müssen Sie mit Audiodateien oder anderem Audiomaterial lernen. Schriftliches Material kann Sie nicht auf das moderne Gleiten vorbereiten, das Sie hören, wenn die Franzosen sprechen, und Sie werden sie nicht verstehen. Und wenn Sie diese Gleiter nicht selbst verwenden, werden Sie möglicherweise von französischen Muttersprachlern nicht verstanden. Zumindest fallen Sie als Ausländer auf.

Dies bringt uns zu den letzten Punkten. Nachdem Sie entschieden haben, was Ihr Ziel beim Lernen von Französisch ist, müssen Sie herausfinden, welche Methode am besten zu Ihren Bedürfnissen passt und welche Möglichkeiten Sie haben ( Französisch lernen mit einem Tutor / einer Klasse / in Immersion oder Selbststudium ).

Online-Kurse sind für den unabhängigen Studenten sehr effektiv und nicht so teuer. Schauen Sie sich Websites mit guten Ansichten von geprüften Gutachtern und Experten an, eine Website, die einem englischen Muttersprachler die französische Grammatik klar erklärt und eine „100% Geld-zurück-Garantie“ oder eine „kostenlose Testversion“ bietet. Und schließlich stellen Sie sicher, dass Sie stufengerechte Lernwerkzeuge erhalten, die Ihr Selbstvertrauen nicht beeinträchtigen, da sie für Ihr Niveau zu schwierig sind.

Folgen Sie mit kostenlosen Französisch-Lernwerkzeugen, die Ihnen helfen, wenn Sie selbst lernen möchten. Oder Sie entscheiden, dass Sie das Fachwissen eines Französischlehrers oder -lehrers über Skype, in einem physischen Klassenzimmer oder in einem Immersionsprogramm benötigen.

Es liegt ganz bei Ihnen. Entscheiden Sie, was am besten ist, und erstellen Sie dann einen Aktionsplan, um Französisch zu lernen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.