Französisch

Verwendung zweisprachiger Wörterbücher

Zweisprachige Wörterbücher sind wichtige Werkzeuge für Zweitsprachenlerner. Um sie jedoch richtig zu verwenden, müssen Sie nicht nur ein Wort in einer Sprache nachschlagen und die erste Übersetzung auswählen, die Sie sehen.

Viele Wörter haben mehr als ein mögliches Äquivalent in der anderen Sprache, einschließlich Synonymen, unterschiedlichen  Registern und verschiedenen  Wortarten. Ausdrücke und festgelegte Phrasen können schwer fassbar sein, da Sie herausfinden müssen, welches Wort nachgeschlagen werden soll. Darüber hinaus verwenden zweisprachige Wörterbücher spezielle Begriffe und Abkürzungen, ein  phonetisches Alphabet  zur Anzeige der Aussprache und andere Techniken, um auf engstem Raum viele Informationen bereitzustellen. Unter dem Strich gibt es in zweisprachigen Wörterbüchern viel mehr, als man denkt. Schauen Sie sich also diese Seiten an, um zu erfahren, wie Sie Ihr zweisprachiges Wörterbuch optimal nutzen können.

01 von 09

Suchen Sie nach unveränderten Wörtern

Wörterbücher versuchen, wann immer möglich Platz zu sparen, und eine der wichtigsten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, keine Informationen zu duplizieren. Viele Wörter haben mehr als eine Form: Substantive können Singular oder Plural sein. Adjektive können vergleichend und superlativ sein, Verben können in verschiedene Zeitformen konjugiert werden und so weiter. Wenn Wörterbücher jede einzelne Version jedes einzelnen Wortes auflisten würden, müssten sie ungefähr zehnmal größer sein. Stattdessen listen Wörterbücher das nicht reflektierte Wort auf: das singuläre Substantiv, das Grundadjektiv (auf Französisch bedeutet dies die singuläre, männliche Form, während es auf Englisch die nicht vergleichende, nicht überragende Form bedeutet) und den Infinitiv des Verbs.

Zum Beispiel können Sie nicht einen Wörterbucheintrag für das Wort finden serveuse , so dass Sie die weibliche ersetzen Endung müssen – euse mit dem männlichen – eur , und dann , wenn man nach oben schaut serveur , werden Sie es bedeutet , finden „Kellner“ , so Serveuse bedeutet offensichtlich „Kellnerin“.

Das Adjektiv verts ist Plural, also entfernen Sie die – s und schauen Sie vert nach , um herauszufinden , dass es „grün“ bedeutet.

Wenn Sie sich fragen, was tu sonnes bedeutet, müssen Sie berücksichtigen, dass sonnes eine Verbkonjugation ist, sodass der Infinitiv wahrscheinlich sonner , sonnir oder sonnre ist. Schauen Sie nach, um zu erfahren, dass Sonner „klingeln“ bedeutet.

Ebenso werden reflexive Verben wie s’asseoir und se souvenir unter dem Verb asseoir und souvenir aufgeführt , nicht unter dem Reflexivpronomen se; Andernfalls würde dieser Eintrag Hunderte von Seiten umfassen!

02 von 09

Finden Sie das wichtige Wort

Wenn Sie einen Ausdruck nachschlagen möchten, gibt es zwei Möglichkeiten: Sie finden ihn möglicherweise im Eintrag für das erste Wort im Ausdruck, aber wahrscheinlicher wird er im Eintrag des wichtigsten Wortes im Ausdruck aufgeführt. Zum Beispiel wird der Ausdruck du coup  (als Ergebnis) eher unter coup als du aufgeführt .

Manchmal, wenn ein Ausdruck zwei wichtige Wörter enthält, verweist der Eintrag für das eine auf das andere. Wenn Sie den Ausdruck tomber dans les pommes im Collins-Robert French Dictionary-Programm nachschlagen , können Sie mit der Suche im Tomber- Eintrag beginnen, in dem Sie einen Hyperlink zu pomme finden . Dort finden Sie im  Pomme- Eintrag Informationen zum idiomatischen Ausdruck und erfahren, dass er übersetzt „Ohnmacht / Ohnmacht“ bedeutet.

Das wichtige Wort ist normalerweise ein Substantiv oder Verb; Wählen Sie einige Ausdrücke aus und suchen Sie nach den verschiedenen Wörtern, um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie Ihr Wörterbuch sie auflistet.

03 von 09

Halten Sie es im Kontext

Selbst wenn Sie wissen, welches Wort Sie nachschlagen müssen, müssen Sie noch arbeiten. Sowohl Französisch als auch Englisch haben viele Homonyme oder Wörter, die gleich aussehen, aber mehr als eine Bedeutung haben. Nur wenn Sie auf den Kontext achten, können Sie feststellen, ob sich meine beispielsweise auf eine „Mine“ oder einen „Gesichtsausdruck“ bezieht.

Aus diesem Grund ist es nicht immer eine gute Idee, eine Liste mit Wörtern zu erstellen, die später nachgeschlagen werden sollen. Wenn Sie sie nicht sofort nachschlagen, haben Sie keinen Kontext, in den Sie sie einfügen können. Sie sollten also besser nach Wörtern suchen, wenn Sie fortfahren, oder zumindest den gesamten Satz aufschreiben, in dem das Wort vorkommt.

Dies ist ein Grund dafür, dass automatische Übersetzer wie Software und Websites nicht sehr gut sind. Sie können den Kontext nicht berücksichtigen, um zu entscheiden, welche Bedeutung am besten geeignet ist.

04 von 09

Kennen Sie Ihre Wortarten

Einige Homonyme können sogar zwei verschiedene Wortarten sein. Das englische Wort „produzieren“ kann zum Beispiel ein Verb (sie produzieren viele Autos) oder ein Substantiv (sie haben die besten Produkte) sein. Wenn Sie das Wort „produzieren“ nachschlagen, sehen Sie mindestens zwei französische Übersetzungen: Das französische Verb ist produire und das Substantiv ist produits . Wenn Sie nicht auf den Teil der Sprache des Wortes achten, das Sie übersetzen möchten, kann dies zu einem großen grammatikalischen Fehler bei dem führen, was Sie schreiben.

Achten Sie auf das französische Geschlecht. Viele Wörter haben unterschiedliche Bedeutungen, je nachdem, ob sie männlich oder weiblich sind ( Substantive mit zwei Geschlechtern ). Wenn Sie also ein französisches Wort nachschlagen, achten Sie darauf, dass Sie sich den Eintrag für dieses Geschlecht ansehen. Achten Sie beim Nachschlagen eines englischen Substantivs besonders auf das Geschlecht, das es für die französische Übersetzung angibt.

Dies ist ein weiterer Grund, warum automatische Übersetzer wie Softw
are und Websites nicht sehr gut sind. Sie können nicht zwischen Homonymen unterscheiden, die verschiedene Teile der Sprache sind.

05 von 09

Verstehen Sie die Verknüpfungen Ihres Wörterbuchs

Sie überspringen wahrscheinlich nur das erste Dutzend Seiten in Ihrem Wörterbuch, um zu den tatsächlichen Auflistungen zu gelangen, aber dort finden Sie viele wirklich wichtige Informationen. Wir sprechen nicht über Einführungen, Vorworte und Vorworte, sondern über die Erklärung von Konventionen, die im gesamten Wörterbuch verwendet werden.

Um Platz zu sparen, verwenden Wörterbücher alle Arten von Symbolen und Abkürzungen. Einige davon sind ziemlich Standard, wie das IPA (International Phonetic Alphabet), mit dem die meisten Wörterbücher die Aussprache anzeigen (obwohl sie es möglicherweise an ihre Zwecke anpassen). Das System, mit dem Ihr Wörterbuch die Aussprache erklärt, sowie andere Symbole, die Dinge wie Wortstress, (stummes h), altmodische und archaische Wörter und die Vertrautheit / Formalität eines bestimmten Begriffs anzeigen, werden irgendwo in der Nähe der Front erklärt des Wörterbuchs. Ihr Wörterbuch enthält auch eine Liste von Abkürzungen, die durchgehend verwendet werden, z. B. adj (Adjektiv), arg (argot), Belg (Belgizismus) usw.

Alle diese Symbole und Abkürzungen enthalten wichtige Informationen darüber, wie, wann und warum ein bestimmtes Wort verwendet werden soll. Wenn Sie zwischen zwei Begriffen wählen können und einer altmodisch ist, möchten Sie wahrscheinlich den anderen wählen. Wenn es Slang ist, sollten Sie es nicht in einer professionellen Umgebung verwenden. Wenn es sich um einen kanadischen Begriff handelt, kann es sein, dass ein Belgier ihn nicht versteht. Beachten Sie diese Informationen bei der Auswahl Ihrer Übersetzungen.

06 von 09

Achten Sie auf Bildsprache und Redewendungen

Viele Wörter und Ausdrücke haben mindestens zwei Bedeutungen: eine wörtliche und eine bildliche Bedeutung. In zweisprachigen Wörterbüchern werden zuerst die wörtlichen Übersetzungen aufgelistet, gefolgt von den bildlichen. Es ist leicht, wörtliche Sprache zu übersetzen, aber bildliche Begriffe sind viel heikler. Zum Beispiel bezieht sich das englische Wort „blau“ wörtlich auf eine Farbe. Sein französisches Äquivalent ist bleu . „Blau“ kann aber auch im übertragenen Sinne verwendet werden, um Traurigkeit anzuzeigen, wie in „sich blau fühlen“, was einem voir le cafard entspricht . Wenn Sie wörtlich „sich blau fühlen“ übersetzen würden, würden Sie das unsinnige “ se sentir bleu “ erhalten.

Die gleichen Regeln gelten für die Übersetzung vom Französischen ins Englische. Der französische Ausdruck avoir le cafard ist auch bildlich, da er wörtlich „Kakerlake haben“ bedeutet. Wenn jemand Ihnen dies sagen würde, hätten Sie keine Ahnung, was er meinte (obwohl Sie wahrscheinlich vermuten würden, dass er meinen Rat zur Verwendung eines zweisprachigen Wörterbuchs nicht beachtet hat). Avoir le cafard ist eine Redewendung, die das französische Äquivalent von „sich blau fühlen“ ist.

Dies ist ein weiterer Grund, warum automatische Übersetzer wie Software und Websites nicht sehr gut sind. Sie können nicht zwischen bildlicher und wörtlicher Sprache unterscheiden und neigen dazu, Wort für Wort zu übersetzen.

07 von 09

Testen Sie Ihre Übersetzung: Versuchen Sie es in umgekehrter Reihenfolge

Wenn Sie Ihre Übersetzung gefunden haben, ist es auch nach Berücksichtigung von Kontext, Wortarten und allem anderen eine gute Idee, zu überprüfen, ob Sie das beste Wort ausgewählt haben. Eine schnelle und einfache Möglichkeit zur Überprüfung ist die umgekehrte Suche. Dies bedeutet lediglich, dass das Wort in der neuen Sprache nachgeschlagen wird, um festzustellen, welche Übersetzungen in der Originalsprache angeboten werden.

Wenn Sie beispielsweise „lila“ nachschlagen, bietet Ihr Wörterbuch möglicherweise Violett und Pourpre als französische Übersetzungen. Wenn Sie diese beiden Wörter im Französisch-Englisch-Teil des Wörterbuchs nachschlagen, werden Sie feststellen, dass Violett „lila“ oder „violett“ bedeutet , während pourpre „purpurrot“ oder „rotviolett“ bedeutet. In den Englisch-Französisch-Listen wird pourpre als akzeptables Äquivalent zu lila aufgeführt, aber es ist nicht wirklich lila. Es ist mehr rot, wie die Farbe eines wütenden Gesichts.

08 von 09

Definitionen vergleichen

Eine weitere gute Methode zur Überprüfung Ihrer Übersetzung ist der Vergleich von Wörterbuchdefinitionen. Suchen Sie das englische Wort in Ihrem einsprachigen englischen Wörterbuch und das französische Wort in Ihrem einsprachigen französischen Wörterbuch und prüfen Sie, ob die Definitionen gleichwertig sind.

Zum Beispiel gibt mein amerikanisches Erbe diese Definition für „Hunger“: Ein starkes Verlangen oder Bedürfnis nach Nahrung. Mein Grand Robert sagt, für faim , Sensation qui, Normalisierung, begleitet le besoin de manger. Diese beiden Definitionen sagen so ziemlich das gleiche, was bedeutet , dass „Hunger“ und faim sind die gleiche Sache.

09 von 09

Gehen Sie einheimisch

Der beste (wenn auch nicht immer einfachste) Weg, um herauszufinden, ob Ihr zweisprachiges Wörterbuch Ihnen die richtige Übersetzung geliefert hat, besteht darin, einen Muttersprachler zu fragen. Wörterbücher machen Verallgemeinerungen, werden veraltet und machen sogar ein paar Fehler, aber Muttersprachler entwickeln sich mit ihrer Sprache weiter. Sie kennen den Slang und wissen, ob dieser Begriff zu formal oder ein wenig unhöflich ist, und insbesondere dann, wenn ein Wort „nicht ganz richtig klingt“ oder „einfach nicht so verwendet werden kann“. Muttersprachler sind per Definition die Experten, an die Sie sich wenden können, wenn Sie Zweifel daran haben, was Ihr Wörterbuch Ihnen sagt.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.