Geschichte & Kultur

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Nachverfolgen Ihres Stammbaums

Sie haben ein wenig Wissen über Ihre Familiengeschichte, ein paar alte Fotos und Dokumente und eine verzehrende Neugier. Hier sind einige grundlegende Schritte, um Sie in Ihr Stammbaum-Abenteuer zu starten!

 

Erster Schritt: Was versteckt sich auf dem Dachboden?

Beginnen Sie Ihren Stammbaum, indem Sie alles zusammenstellen, was Sie haben – Papiere, Fotos, Dokumente und Familienerbstücke. Stöbern Sie in Ihrem Dachboden oder Keller, im Aktenschrank, auf der Rückseite des Schranks … Dann erkundigen Sie sich bei Ihren Verwandten, ob sie Familienunterlagen haben, die sie gerne teilen möchten. Hinweise auf Ihre Familiengeschichte finden Sie möglicherweise auf der Rückseite alter Fotos. in der Familienbibel oder sogar auf einer Postkarte. Wenn Ihr Verwandter mit dem Ausleihen eines Originals nicht zufrieden ist, bieten Sie an, Kopien anfertigen zu lassen oder Fotos oder Scans der Fotos oder Dokumente aufzunehmen.

 

Schritt zwei: Fragen Sie Ihre Verwandten

Nehmen Sie sich beim Sammeln von Familienunterlagen etwas Zeit, um Ihre Verwandten zu befragen. Beginnen Sie mit Mama und Papa und fahren Sie dann fort. Versuchen Sie, Geschichten zu sammeln, nicht nur Namen und Daten, und stellen Sie unbedingt offene Fragen. Probieren Sie diese Fragen aus, um loszulegen. Interviews mögen Sie nervös machen, aber dies ist wahrscheinlich der wichtigste Schritt bei der Erforschung Ihrer Familiengeschichte. Es mag klischeehaft klingen, aber verschieben Sie es nicht, bis es zu spät ist!

Trinkgeld! Fragen Sie Ihre Familienmitglieder, ob es ein Genealogie-Buch oder andere veröffentlichte Aufzeichnungen innerhalb der Familie gibt. Dies könnte Ihnen einen wunderbaren Vorsprung verschaffen!

 

Schritt drei: Schreiben Sie alles auf

Schreiben Sie alles auf, was Sie von Ihrer Familie gelernt haben, und geben Sie die Informationen in einen Stammbaum oder ein Stammbaumdiagramm ein. Wenn Sie mit diesen traditionellen Stammbaumformularen nicht vertraut sind, finden Sie schrittweise Anweisungen zum Ausfüllen genealogischer Formulare. Diese Diagramme bieten einen Überblick über Ihre Familie und erleichtern die Verfolgung Ihres Forschungsfortschritts.

 

Schritt vier: Wen möchten Sie zuerst kennenlernen?

Sie können nicht Ihren gesamten Stammbaum auf einmal recherchieren. Wo möchten Sie also beginnen? Die Seite deiner Mutter oder deines Vaters? Wählen Sie einen einzelnen Nachnamen. eine Person oder eine Familie aus, mit der Sie beginnen möchten, und erstellen Sie einen einfachen Forschungsplan. Wenn Sie sich auf die Suche nach Ihrer Familiengeschichte konzentrieren, behalten Sie Ihre Forschung auf dem Laufenden und verringern die Wahrscheinlichkeit, dass wichtige Details aufgrund sensorischer Überlastung fehlen.

 

Fünfter Schritt: Erfahren Sie, was online verfügbar ist

Durchsuchen Sie das Internet nach Informationen und Hinweisen zu Ihren Vorfahren. Zu den guten Ausgangspunkten gehören Stammbaumdatenbanken, Message Boards und Ressourcen, die für den Standort Ihres Vorfahren spezifisch sind. Wenn Sie mit der Nutzung des Internets für die Ahnenforschung noch nicht vertraut sind, beginnen Sie mit sechs Strategien zur Online-Suche nach Ihren Wurzeln. Sie sind sich nicht sicher, wo Sie zuerst anfangen sollen? Folgen Sie dann dem Forschungsplan in 10 Schritten, um Ihren Stammbaum online zu finden. Erwarten Sie nur nicht, Ihren gesamten Stammbaum an einem Ort zu finden!

 

Schritt 6: Machen Sie sich mit den verfügbaren Datensätzen vertraut

Erfahren Sie mehr über die Vielzahl von Datensatztypen, die Ihnen bei der Suche nach Ihren Vorfahren, einschließlich Testamenten, helfen können. Geburts-,  Heirats- und Sterbeurkunden; Landtaten; Einwanderungsnachweise; militärische Unterlagen; usw. Der Katalog der Bibliothek für Familiengeschichte. das FamilySearch-Wiki und andere Online-Suchhilfen können hilfreich sein, um festzustellen, welche Datensätze für einen bestimmten Ort verfügbar sein könnten.

 

Schritt sieben: Nutzen Sie die weltweit größte Genealogie-Bibliothek

Besuchen Sie Ihr lokales Zentrum für Familiengeschichte  oder die Bibliothek für Familiengeschichte in Salt Lake City, wo Sie auf die weltweit größte Sammlung genealogischer Informationen zugreifen können. Wenn Sie nicht persönlich zu einem gelangen können, hat die Bibliothek Millionen ihrer Datensätze digitalisiert und über ihre kostenlose FamilySearch-Website kostenlos online verfügbar gemacht .

 

Schritt acht: Organisieren und dokumentieren Sie Ihre neuen Informationen

Wenn Sie neue Informationen über Ihre Verwandten erfahren, schreiben Sie diese auf! Machen Sie sich Notizen, machen Sie Fotokopien und machen Sie Fotos und erstellen Sie dann ein System (entweder in Papierform oder digital) zum Speichern und Dokumentieren von allem, was Sie finden. Führen Sie unterwegs ein Rechercheprotokoll darüber, was Sie gesucht haben und was Sie gefunden (oder nicht gefunden) haben.

 

Schritt neun: Gehen Sie lokal!

Sie können viel aus der Ferne recherchieren, aber irgendwann möchten Sie den Ort besuchen, an dem Ihre Vorfahren gelebt haben. Machen Sie einen Ausflug zum Friedhof, auf dem Ihr Vorfahr begraben liegt, zur Kirche, die er besucht hat, und zum örtlichen Gerichtsgebäude, um die während seiner Zeit in der Gemeinde zurückgebliebenen Aufzeichnungen zu erkunden. Erwägen Sie auch einen Besuch in den Staatsarchiven. da diese wahrscheinlich auch historische Aufzeichnungen der Gemeinde enthalten.

 

Schritt 10: Wiederholen Sie diesen Vorgang nach Bedarf

Wenn Sie diesen bestimmten Vorfahren so weit wie möglich recherchiert haben oder frustriert sind, treten Sie zurück und machen Sie eine Pause. Denken Sie daran, das soll Spaß machen! Wenn Sie für weitere Abenteuer bereit sind, kehren Sie zu Schritt 4 zurück und wählen Sie einen neuen Vorfahren aus, nach dem Sie suchen möchten!

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.