Für Schüler Und Eltern

So starten Sie ein Bullet Journal

Aus der Ferne scheint es einfach zu sein, organisiert zu bleiben. Schreiben Sie eine tägliche Aufgabenliste, verwenden Sie einen Kalender, machen Sie sich keine Notizen auf zufälligen Papierfetzen: Diese Vorschläge klingen offensichtlich, oder? Und doch, egal wie oft wir diesen Rat hören, starren die meisten von uns immer noch sehnsüchtig auf die perfekt farbcodierten Notizbücher unseres überorganisierten Kollegen oder Klassenkameraden und fragen sich, wann wir jemals die Zeit finden werden, unsere organisatorische Handlung zusammenzubringen.

Hier kommt das Bullet-Journaling ins Spiel. Das Bullet-Journal-System ist ein effektives und gut konzipiertes Framework zum Sammeln und Speichern von Informationen aus einer Vielzahl von Kategorien. Sobald Sie das System in Betrieb genommen haben, wird Ihr Tagebuch zu einer überraschend stressfreien Möglichkeit, Aufgaben, zukünftige Pläne, Notizen zu sich selbst, langfristige Ziele. monatliche Kalender und mehr zu verfolgen .

Einige Benutzer von Bullet-Journalen haben das System in eine Kunstform verwandelt, lassen sich jedoch nicht von ihren komplizierten Seitendesigns einschüchtern. Mit 15 Minuten, einem leeren Notizbuch und ein paar grundlegenden Schritten kann jeder ein Organisationstool erstellen , das einfach und sogar unterhaltsam zu bedienen ist.

01 von 07

Sammeln Sie Ihre Vorräte

Estée Janssens / Unsplash

Während einige Bullet Journal Diehards Vorratsschränke haben, die Ihren Kunstlehrer in der Grundschule vor Neid erblassen lassen, müssen Sie nicht den örtlichen Bastelladen überfallen, um ein Bullet Journal zu starten. Alles, was Sie wirklich brauchen, ist ein leeres Tagebuch, ein Stift und ein Bleistift.

Der Journalstil liegt bei Ihnen, obwohl es am besten ist, einen mit dicken Seiten und gerastertem oder gepunktetem Papier zu wählen. Viele Experten für Bullet-Journale  schwärmen vom Leuchtturm1917-Notizbuch, während andere traditionelle Kompositionsbücher bevorzugen.

Stöbern Sie herum und experimentieren Sie, bis Sie einen Stift finden, der Spaß macht. Suchen Sie nach einem, der sich angenehm in Ihrer Hand anfühlt und Ihr Handgelenk schont.

02 von 07

Fügen Sie Seitenzahlen und einen Index ein

Kara Benz / Bohoberry

Um Ihr erstes Aufzählungszeichenjournal zu erstellen, nummerieren Sie zunächst jede Seite in der oberen oder unteren Ecke. Diese Seitenzahlen sind ein wesentlicher Baustein für das wohl wichtigste Element eines Bullet-Journals: den Index.

Der Index ist ein täuschend einfaches Tool, mit dem Ihr Bullet-Journal nahezu unendlich viele Informationen speichern kann. Es dient als dynamisches Inhaltsverzeichnis. Jedes Mal, wenn Sie einen Abschnitt Ihres Bullet-Journals hinzufügen oder erweitern (dazu später mehr), zeichnen Sie hier den Namen und die Seitenzahlen auf. Speichern Sie vorerst die ersten Seiten Ihres Tagebuchs für Ihren Index.

03 von 07

Erstellen Sie ein zukünftiges Protokoll

Kirschen Mooney

Das zukünftige Protokoll wird die erste Verbreitung in Ihrem Bullet-Journal sein. Legen Sie vier Seiten beiseite und teilen Sie jede in drei Abschnitte. Beschriften Sie jeden Abschnitt mit dem Namen eines Monats.

Das Ziel hier ist es, sich eine Möglichkeit zu geben, Ihre monatlichen Pläne auf einen Blick zu visualisieren. Machen Sie sich also keine Sorgen, dass Sie alles aufschreiben, was Sie in diesem Jahr tun oder nicht tun. Halten Sie sich vorerst an große Ereignisse und langjährige Termine. Natürlich gibt es Dutzende von  Variationen des zukünftigen Protokolls. Es lohnt sich also, verschiedene Formate zu erkunden, bis Sie Ihren Favoriten gefunden haben.

04 von 07

Fügen Sie Ihr erstes monatliches Protokoll hinzu.

Kendra Adachi / Das Lazy Genius-Kollektiv

Das monatliche Protokoll gibt Ihnen einen viel genaueren und detaillierteren Überblick über die nächsten Monate. Schreiben Sie die Tage des Monats vertikal auf eine Seite der Seite. Neben jeder Nummer notieren Sie die Termine und Pläne, die an diesem Tag stattfinden. Fügen Sie im Laufe des Monats neue Ereignisse hinzu, sobald sie auftreten. Wenn Sie dazu neigen, können Sie die gegenüberliegende Seite für eine zweite Art von monatlichem Protokollierungssystem verwenden, z. B. zur Gewohnheitsverfolgung oder für wiederkehrende monatliche Aufgaben .

05 von 07

Fügen Sie Ihr erstes tägliches Protokoll hinzu

Littlecoffeefox.com

Das tägliche Protokoll Ihres Bullet-Journals kann eine Aufgabenliste, eine Müllhalde für tägliche Erinnerungen, ein Ort zum Aufschreiben von Erinnerungen und vieles mehr sein. Starten Sie Ihr tägliches Protokoll, indem Sie es verwenden, um die täglichen Aufgaben zu verfolgen, aber lassen Sie auch Platz für freies Schreiben. Die wichtigste Regel des Tagesprotokolls? Legen Sie keine Platzbeschränkungen fest. Lassen Sie jedes tägliche Protokoll so kurz oder so lang sein, wie es sein muss.

06 von 07

Starten Sie das Customizing

Littlecoffeefox.com

Die drei Grundstrukturen – zukünftige, monatliche und tägliche Protokolle – machen viel schweres Heben, aber was das Bullet Journal so wertvoll macht, ist seine Flexibilität. Hab keine Angst zu experimentieren. Möchten Sie Ihr Tagebuch als kreatives Medium nutzen? Entwerfen Sie Ihr eigenes Event-Labeling-System, versuchen Sie es mit Farbcodierung oder spielen Sie mit dekorativen Schriftzügen. Möchten Sie eine Liste mit Büchern führen, die Sie lesen möchten, oder Orte, die Sie besuchen möchten? Beginnen Sie Ihre Liste auf einer beliebigen Seite und notieren Sie die Seitenzahl in Ihrem Index. Wenn Sie keinen Platz mehr haben, setzen Sie einfach die Liste auf der nächsten verfügbaren Seite fort und notieren Sie sie in Ihrem Index.

07 von 07

Migrieren, migrieren, migrieren

Aaron Burden / Unsplash

Überprüfen Sie am Ende des Monats Ihre Protokolle und Aufgabenlisten. Welche Artikel müssen in den nächsten Monat übertragen werden? Welche kannst du eliminieren? Erstellen Sie die Protokolle des nächsten Monats, während Sie fortfahren. Wenden Sie jeden Monat einige Minuten auf diesen Informationsmigrationsprozess auf, um sicherzustellen, dass Ihr Bullet-Journal stets nützlich und aktuell ist. Machen Sie Migration zur Gewohnheit und Ihr Bullet-Journal wird Sie niemals falsch lenken.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.