Philosophie

Philosophie lesen und verstehen

Sie haben also zum ersten Mal ein philosophisches Stück in der Hand. Sie können sehen, dass es nichts mit einem Roman oder einem Enzyklopädieeintrag zu tun hat. Wie nähern Sie sich dem?

01 von 10

Lesen zum Verstehen

Tim Robberts / Getty Images

Zunächst ein bisschen Kontext. Denken Sie daran, dass Sie beim Lesen der Philosophie tatsächlich versuchen, eine Schrift zu verstehen . Dies unterscheidet sich bemerkenswert von anderen Formen des Lesens. wie beispielsweise das Durchblättern einer Zeitungsseite, um Informationen zu sammeln, oder das Lesen eines Romans, um eine gute Geschichte zu genießen. Philosophisches Lesen ist eine Übung zum Verstehen und sollte als solche behandelt werden.

02 von 10

In der Philosophie geht es ums Streiten

Philosophisches Schreiben ist überzeugendes Schreiben. Wenn Sie ein philosophisches Stück lesen, lesen Sie die Meinung eines Autors, der versucht, Sie von der Plausibilität oder Unplausibilität einer Position zu überzeugen. Wirst du die Position des Autors kaufen? Um zu entscheiden, müssen Sie die präsentierten Ideen und die angewandten rhetorischen Strategien vollständig verstehen.

03 von 10

Lass dir Zeit

Philosophische Schriften sind dicht und schwierig. Setzen Sie sich beim Lesen realistische Ziele. Während das Lesen einer Seite eines Romans nur 30 Sekunden dauern kann, benötigen einige Seiten der Philosophie mindestens zehn Minuten oder sogar mehr.

04 von 10

Was ist der Hauptpunkt?

Bevor Sie mit dem Lesen beginnen, überfliegen Sie das Papier, um einen Eindruck von dem Hauptpunkt zu bekommen, den der Autor anstrebt, und von der Struktur des Stücks. Wenn es sich um einen Aufsatz handelt, lesen Sie den ersten und den letzten Absatz vollständig. Wenn es sich um ein Buch handelt, schauen Sie sich das Inhaltsverzeichnis an und gehen Sie die Eröffnungsbemerkungen durch. Sobald Sie das Stück überflogen haben, sind Sie besser gerüstet, um den gesamten Text intelligent zu lesen.

05 von 10

Kommentieren

Nehmen Sie einen Bleistift und einen Textmarker mit und notieren Sie die für Sie entscheidenden Passagen: Wo steht die Hauptthese? wo Schlüsselkonzepte eingeführt werden; wo wichtige Argumente oder Gründe angegeben werden. Versuchen Sie auch, ein Gefühl für die schwächsten Punkte im Gesamtstück zu bekommen.

06 von 10

Kritisch denken

Ihre Aufgabe als Philosophieleser besteht nicht nur darin, Informationen aufzunehmen, wie Sie es bei einem Biologie-Lehrbuch tun würden: Sie beschäftigen sich mit einem Argument. Sie können zustimmen oder nicht zustimmen – aber in jedem Fall müssen Sie wissen, warum Sie sich eine bestimmte Meinung gebildet haben. Suchen Sie beim Lesen nach Fehlern in der Argumentation des Autors und markieren Sie diese. Wenn Sie für eine Klasse lesen, werden Sie mit ziemlicher Sicherheit gebeten, über Ihre Antwort auf das Argument des Autors zu schreiben oder zu sprechen.

07 von 10

… aber denk nicht an deine Füße

Philosophische Kritik passt normalerweise nicht gut zum Schnelldenken. Philosophie ist reflektierend: Während es vollkommen in Ordnung ist zu denken, während Sie lesen, sollten Sie Ihre Antworten mindestens dreimal durchgehen, um sicherzugehen, dass sie wirklich halten. Ihre brillanten Einsichten und Kritikpunkte können sich als schlecht konstruiert herausstellen. Denken Sie also daran: Seien Sie demütig, geduldig und akribisch.

08 von 10

Kultivieren Sie philosophisches Einfühlungsvermögen und Selbstkritik

Um großartige philosophische Lesefähigkeiten aufzubauen, müssen Sie philosophisches Einfühlungsvermögen und Selbstkritik pflegen. Schreibphilosophie ist eine Herausforderung. Seien Sie einfühlsam: Wenn Sie eine mögliche Kritik gefunden haben, stellen Sie sich vor, Sie übernehmen die Rolle Ihres Gegners und versuchen, Ihre Kritik zu beantworten. Diese Übung kann Ihr Verständnis eines philosophischen Textes dramatisch verbessern und Ihnen Standpunkte zeigen, die Ihnen vorher nicht klar waren.

09 von 10

Lesen Sie weiter

Überprüfen Sie beim Sortieren und Optimieren Ihrer kritischen Bemerkungen den Text, um Ihr Gedächtnis aufzufrischen, Ihre Gedanken zu schärfen und sicherzustellen, dass Sie den Autor richtig interpretiert haben.

10 von 10

Nehmen Sie an philosophischen Diskussionen teil

Eine der besten Möglichkeiten, ein philosophisches Stück zu verstehen und zu analysieren, besteht darin, es mit anderen zu diskutieren. Es ist nicht immer einfach, Freunde zu finden, die daran interessiert sind, Philosophie ausführlich zu diskutieren – aber oft sind andere Mitglieder Ihrer Klasse bereit, über den Inhalt von Aufgaben zu sprechen. Zusammen können Sie zu Schlussfolgerungen kommen, an die Sie alleine nicht gedacht hätten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.