Wissenschaft

Züchte deine eigenen Kristalledelsteine

Edelsteine ​​lieben, sich diese aber nicht leisten können? Sie können Ihre eigenen wachsen. Edelsteine ​​sind ästhetisch ansprechende Mineralien, normalerweise Kristalle. Natürliche Edelsteine ​​werden abgebaut, obwohl es möglich ist, viele davon in einem Labor anzubauen.

Hier ist ein Blick auf synthetische oder künstliche Edelsteine, die Sie als Kristalle züchten können. Einige der Kristalle sind künstliche Edelsteine, was bedeutet, dass sie echten Edelsteinen ähneln, aber nicht die gleiche chemische Zusammensetzung oder Eigenschaften haben. Andere sind synthetische Edelsteine, die genau die gleiche Zusammensetzung wie natürliche Edelsteine ​​haben, außer dass sie eher angebaut als abgebaut werden. In jedem Fall sind diese Kristalle wunderschön.

 

Wachsen Sie künstliche Rubinkristalle

Dies ist ein Kristall aus Kaliumalaun oder Kalialaun. Diesen Kristallen wurden Lebensmittelfarben zugesetzt, die klar sind, wenn das Alaun rein ist. Anne Helmenstine

Rubin und Saphir sind zwei Formen des Mineralkorunds. Es ist möglich, synthetische Rubine und Saphire in einem Labor zu züchten, aber Sie benötigen einen Hochtemperaturofen und Zugang zu reinem Aluminiumoxid (Aluminiumoxid) und Chromoxid.

Andererseits ist es schnell, einfach und kostengünstig, künstliche Rubinkristalle aus Kaliumalaun zu züchten. Dies ist die Form von Alaun, die manchmal als natürliche Deodorantkristalle verkauft wird. So züchten Sie mit dieser Chemikalie einen falschen (aber hübschen) Rubin:

 

Faux Ruby Materialien

  • Kaliumalaun
  • Wasser
  • Lebensmittelfarbe

 

Verfahren

  1. Kaliumalaun in kochendem Wasser auflösen. Fügen Sie so lange Alaun hinzu, bis sich nichts mehr auflöst. Dies führt zu einer gesättigten Lösung, die das Kristallwachstum fördert.
  2. Fügen Sie rote Lebensmittelfarbe hinzu, um eine tiefrote Farbe zu erhalten.
  3. Platzieren Sie die Lösung an einem Ort, an dem sie nicht gestoßen oder gestört wird. Lassen Sie es über Nacht sitzen. Verwenden Sie morgens einen Löffel oder Ihre Hände, um den Kristall zu entfernen.
  4. Legen Sie den Kristall zum Trocknen auf ein Papiertuch.
  5. Falls gewünscht, können Sie den zu verwendenden Kristall aufbewahren. Denken Sie daran, es ist nicht annähernd so hart wie Korund, daher ist es zerbrechlich.

 

Wachsen Sie künstliche Amethystkristalle

Dies ist ein Kristall aus Chromalaun, auch als Chromalaun bekannt. Der Kristall zeigt die charakteristische violette Farbe und die oktaedrische Form.Ra’ike / Wikipedia Commons

 

Amethyst ist eine violette Sorte von Quarz oder Siliziumdioxid. Wenn Sie sich einer Herausforderung stellen möchten, zeige ich Ihnen, wie Sie als nächstes selbst synthetischen Quarz züchten können. Lassen Sie uns jedoch zunächst einen künstlichen Amethystkristall aus einer anderen Art von Alaun züchten. Chrom-Alaun. Chromalaun erzeugt auf natürliche Weise tiefviolette Kristalle. Wenn Sie es mit Kaliumalaun mischen, können Sie die Farbe der Kristalle aufhellen, um einen beliebigen Purpurton zu erhalten, von hellem Lavendel bis zu tiefem Violett.

 

Faux Amethyst Materialien

  • Chrom Alaun
  • Wasser

 

Verfahren

  1. Chromalaun in kochendem Wasser auflösen, bis sich nichts mehr auflöst. Die Lösung ist tief blaugrün, obwohl die Kristalle lila sind.
  2. Sie können diese Lösung einfach einige Tage einwirken lassen und warten, bis sich Kristalle entwickelt haben. Um jedoch einen großen, perfekt geformten Kristall zu erhalten, ist es am besten, einen Impfkristall zu züchten.
  3. Um einen Impfkristall zu züchten, gießen Sie eine kleine Menge der Lösung in eine flache Untertasse. Kristalle wachsen spontan, wenn Wasser aus der Schale verdunstet. Wählen Sie den besten Kristall aus und legen Sie ihn in einen sauberen Behälter.
  4. Gießen Sie den Rest der wachsenden Lösung über den Kristall. Der Kristall fungiert als Keimbildungsstelle für mehr Wachstum. Es wird schwierig sein, den Fortschritt des Kristalls zu überprüfen, da die Lösung so dunkel ist. Wenn Sie jedoch eine helle Taschenlampe durch den Behälter strahlen, sollten Sie in der Lage sein, die Größe des Kristalls zu erkennen.
  5. Wenn Sie mit dem Wachstum zufrieden sind, entfernen Sie den Kristall mit einem Löffel aus dem Behälter.

 

Züchte einen künstlichen Smaragdkristall

Dieser Einkristall aus Ammoniumphosphat wuchs über Nacht. Der grün getönte Kristall ähnelt einem Smaragd. Ammoniumphosphat ist die am häufigsten in Kristallzucht-Kits vorkommende Chemikalie. Anne Helmenstine

Smaragde sind die grüne Form des Minerals Beryll.

Eine einfache Möglichkeit, einen künstlichen Smaragdkristall zu züchten, ist die Verwendung von Monoammoniumphosphat. Dies ist die Chemikalie, die in den meisten Kristall-Kits enthalten ist, die Sie in Geschäften kaufen können, da sie sehr sicher und zuverlässig ist. Sie finden es auch als Pflanzendünger (Ammoniumphosphat) und in einigen Feuerlöschern.

 

Imitierte Smaragdkristallmaterialien

  • Monoammoniumphosphat (Ammoniumphosphat)
  • Wasser
  • Grüne Lebensmittelfarbe

 

Verfahren

  1. 6 Esslöffel Monoammoniumphosphat in sehr heißes Wasser einrühren. Das Wasser muss nicht kochend heiß sein.
  2. Fügen Sie Lebensmittelfarbe hinzu, um die gewünschte Farbe zu erhalten.
  3. Um große Kristalle zu erhalten, benötigen Sie eine langsame Abkühlgeschwindigkeit. Normalerweise ist es in Ordnung, die Mischung einfach auf Raumtemperatur abkühlen zu lassen und über Nacht zu sitzen. Kühlen Sie die Mischung nicht, es sei denn, Sie möchten eine Masse kleinerer Kristalle.
  4. Wenn Sie mit dem Kristallwachstum zufrieden sind, gießen Sie die Lösung ab und lassen Sie die Kristalle trocknen.

 

Züchte einen künstlichen Diamantkristall

Ein Kalium-Alaun-Kristall.Christian Ude / Creative Commons Lizenz

 

Wenn Sie nicht über ein chemisches Gasphasenabscheidungssystem verfügen oder einen unglaublichen Druck auf Kohlenstoff ausüben können, ist es unwahrscheinlich, dass Sie Ihre eigenen Diamanten herstellen können.

Mit Alaun aus Ihrer Küche können Sie jedoch schöne klare Kristalle in verschiedenen Formen züchten . Diese schönen Kristalle wachsen schnell.

 

Faux Diamond Materialien

  • Alaun
  • Wasser

 

Verfahren

  1. Mischen Sie 2 1/2 Esslöffel Alaun mit einer halben Tasse sehr heißem Leitungswasser oder Wasser, das in einer Kaffeemaschine erhitzt wurde. Sie brauchen kein kochendes heißes Wasser.
  2. Lassen Sie die Lösung langsam auf Raumtemperatur abkühlen. Innerhalb weniger Stunden sollten sich im Behälter kleine Kristalle bilden.
  3. Sie können diese Kristalle entfernen oder einen oder zwei der besten auswählen, sie entfernen und sie mit einer frischen Charge der Lösung bedecken, um größere Kristalle zu erhalten.

 

Züchte synthetische Quarzkristalle

Quarzkristalle, das am häufigsten vorkommende Mineral in der Erdkruste. Ken Hammond, USDA

Quarz ist kristallines Siliciumdioxid oder Siliciumdioxid. Der reine Kristall ist klar, aber Verunreinigungen produzieren mehrere farbige Edelsteine, einschließlich Amethyst, Citrin, Ametrin und Rosenquarz.

Es ist möglich, synthetischen Quarz zu Hause anzubauen. Dieses Material hat die gleiche chemische Zusammensetzung wie natürlicher Quarz. Was Sie brauchen, ist Kieselsäure und ein Schnellkochtopf zu Hause. Kieselsäure können durch Mischen von pulverförmigen Siliciumdioxids mit Wasser oder durch Zugabe von Säure zu gekauft oder hergestellt werden Natriumsilikatlösung (Wasserglas). Sobald Sie die Ausgangsmaterialien haben, erfahren Sie hier, wie Sie Quarz anbauen .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.