Wissenschaft

Wie man eine leuchtende Blume macht

Verwenden Sie Chemie, um eine echte Blume im Dunkeln leuchten zu lassen.

 

Glühende Blume – Methode # 1

  1. Testen Sie einen Textmarker, um sicherzustellen, dass er unter schwarzem (fluoreszierendem) Licht leuchtet. Gelb ist zuverlässig, aber einige andere Farben leuchten auch hell.
  2. Schneiden Sie den Stift mit einem Messer oder einer Säge auf und legen Sie die Fasern frei, die die Tinte enthalten. Entfernen Sie den Tintenstreifen.
  3. Drücken Sie den Farbstoff aus dem Stempelkissen in eine kleine Menge Wasser.
  4. Schneiden Sie das Ende einer Blume so, dass sie Wasser aufnehmen kann. Legen Sie die Blume mit der Tinte ins Wasser.
  5. Warten Sie einige Stunden, bis die Blume die fluoreszierende Tinte absorbiert hat. Wenn die Blume die Tinte aufgenommen hat, leuchten ihre Blütenblätter unter Schwarzlicht .

 

Glühende Blume – Methode # 2

viele Blumen fluoreszierendes Licht

  1. Gießen Sie etwas Tonic Wasser in eine Vase.
  2. Schneiden Sie das Ende einer Blume ab, damit sie eine frische Oberfläche hat.
  3. Warten Sie einige Stunden, bis das Chinin in die Blütenblätter der Blüte eingearbeitet ist.
  4. Schalten Sie ein Schwarzlicht ein und genießen Sie Ihre Blume.

 

Glühende Blume – Methode # 3

  1. Bereiten Sie leuchtendes Wasser mit Diät- Tonic-Wasser vor, oder jede von Ihnen festgelegte Farbe eines Textmarkers leuchtet unter Schwarzlicht. Es ist auch möglich, verdünnte leuchtende Farbe zu verwenden.
  2. Suchen Sie sich ein Glas oder eine Tasse, die groß genug ist, um Ihre Blume aufzunehmen. Füllen Sie diesen Behälter mit der glühenden Flüssigkeit.
  3. Drehen Sie die Blume um und tauchen Sie sie in die Flüssigkeit. Wischen Sie die Blume vorsichtig herum, um Luftblasen zu entfernen, da Bereiche mit Blasen die fluoreszierende oder phosphoreszierende Farbe nicht aufnehmen .
  4. Lassen Sie Ihre Blume den Farbstoff aufnehmen. Schon das Eintauchen der Blume führt zu einer fleckigen Bedeckung. Wenn Sie hell leuchtende Blumen wünschen, lassen Sie die Blumen die Farbe ein oder zwei Stunden lang direkt in ihre Blütenblätter aufnehmen. Sie können den Stiel der Blume mit Feuchtigkeit versorgen, indem Sie ein feuchtes Papiertuch darum wickeln.
  5. Entfernen Sie die leuchtende Blume aus der Flüssigkeit. Sie können es in eine mit Wasser gefüllte Vase stellen oder auf andere Weise unter Schwarzlicht stellen.

 

Tipps zur Herstellung einer leuchtenden Blume

  • Weiße oder blasse Blüten wirken viel besser als Blüten mit tief gefärbten Blütenblättern. Das Pigment in den dunklen Blüten blockiert fast das gesamte leuchtende Licht .
  • Sie brauchen frische, gesunde Blumen. Blumen, die fast tot sind, trinken das Wasser nicht und leuchten nicht. Es ist möglich, dass Sie die Tinte direkt in den Blütenkopf injizieren können, aber möchten Sie nicht lieber eine frische Blume verwenden?
  • Bestimmte Blumen funktionieren besser als andere. Nelken und Gänseblümchen funktionieren besser als Rosen. Grundsätzlich eignet sich jede Blume, die Sie mit Lebensmittelfarbe färben können, gut für die Herstellung einer leuchtenden Blume.

 

Ein Hinweis zu leuchtenden Chemikalien

wie man leuchtende Blumen macht

. Wenn es in den Videos darum geht, den Blumen eine Chemikalie zu geben, die bereits leuchtet oder unter Schwarzlicht fluoresziert oder phosphoresziert, besteht eine gute Chance, dass die Anweisungen legitim sind. Videos, in denen Sie unwahrscheinliche Chemikalien wie Streichholzköpfe und Peroxid mischen müssen, sind jedoch ein Betrug. Diese Chemikalien lassen Ihre Blume nicht leuchten. Lass dich nicht täuschen!

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.