Wissenschaft

Erstelle deine eigene Kristallgeode

Natürliche Geoden sind hohle Gesteinsformationen, die Ablagerungen von Kristallen enthalten. Angenommen, Sie haben keinen geologischen Zeitrahmen, um eine Geode zu erhalten, und möchten kein Geodenkit kaufen , ist es einfach , Ihre eigene Kristallgeode mit Alaun. Lebensmittelfarbe und entweder Gips oder einer Eierschale herzustellen.

 

Kristallgeodenmaterialien

  • Alaun (mit Gewürzen im Supermarkt gefunden)
  • Heißes Wasser
  • Lebensmittelfarbe (optional)
  • Gips (in Hobbygeschäften erhältlich) oder eine Eierschale

 

Bereiten Sie die Geode vor

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie hier vorgehen können. Sie können ein Ei aufschlagen und die gespülte Schale als Basis für Ihre Geode verwenden oder einen Gips aus Pariser Stein vorbereiten:

  1. Zunächst benötigen Sie eine abgerundete Form, in der Sie Ihren hohlen Stein formen können. Der Boden einer der Vertiefungen in einem Schaum-Eierkarton funktioniert hervorragend. Eine andere Möglichkeit besteht darin, ein Stück Plastikfolie in eine Kaffeetasse oder eine Pappbecher zu legen.
  2. Mischen Sie eine kleine Menge Wasser mit etwas Gips, um eine dicke Paste zu erhalten. Wenn Sie zufällig ein paar Samenkristalle aus Alaun haben, können Sie diese in die Gipsmischung einrühren. Impfkristalle können verwendet werden, um Keimbildungsstellen für die Kristalle bereitzustellen , die eine natürlichere Geode erzeugen können.
  3. Drücken Sie den Gips gegen die Seiten und den Boden der Vertiefung, um eine Schüsselform zu erhalten. Verwenden Sie Plastikfolie, wenn der Behälter starr ist, damit der Putz leichter entfernt werden kann.
  4. Warten Sie etwa 30 Minuten, bis sich der Putz gesetzt hat. Nehmen Sie ihn dann aus der Form und legen Sie ihn beiseite, um das Trocknen zu beenden. Wenn Sie Plastikfolie verwendet haben, ziehen Sie diese ab, nachdem Sie die Gipsgeode aus dem Behälter gezogen haben.

 

Kristalle wachsen lassen

    1. Gießen Sie etwa eine halbe Tasse heißes Leitungswasser in eine Tasse.
    2. Alaun einrühren, bis es sich nicht mehr auflöst. Dies tritt auf, wenn sich am Boden des Bechers etwas Alaunpulver ansammelt.
    3. Falls gewünscht, Lebensmittelfarbe hinzufügen. Lebensmittelfarbe färbt die Kristalle nicht, aber sie färbt die Eierschale oder den Gips, wodurch die Kristalle gefärbt erscheinen.
    4. Stellen Sie Ihre Eierschalen- oder Gipsgeode in eine Tasse oder Schüssel. Sie streben einen Behälter an, dessen Größe so bemessen ist, dass die Alaunlösung nur die Oberseite der Geode bedeckt.
    5. Gießen Sie die Alaunlösung in die Geode, damit sie in den umgebenden Behälter überläuft und schließlich die Geode bedeckt. Vermeiden Sie das Einfüllen von ungelöstem Alaun.
    6. Stellen Sie die Geode an einem Ort ein, an dem sie nicht gestört wird. Warten Sie einige Tage, bis die Kristalle gewachsen sind.
    7. Wenn Sie mit dem Aussehen Ihrer Geode zufrieden sind, entfernen Sie sie aus der Lösung und lassen Sie sie trocknen. Sie können die Lösung in den Abfluss gießen. Das Alaun ist im Wesentlichen ein Beizgewürz. Es ist zwar nicht gerade gut für Sie zu essen, aber auch nicht giftig.

 

  1. Halten Sie Ihre Geode schön, indem Sie sie vor hoher Luftfeuchtigkeit und Staub schützen. Sie können es in einem Papiertuch oder Seidenpapier oder in einer Vitrine aufbewahren.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.