Sozialwissenschaften

Wie kann ich mein Artefakt identifizieren?

Artefakte – Überreste alter Kulturen – sind in Museen auf der ganzen Welt zu sehen. Aber da die Vergangenheit überall um uns herum ist, kann fast jeder irgendwo über etwas stolpern, das alt aussieht – eine Pfeilspitze. einen Tonscherben, eine bearbeitete Muschel, ein Fossil, einen Knochen – und manchmal nur etwas Seltsames. Wie erfahren Sie von dem Ding, das Sie gefunden, geerbt oder irgendwo gekauft haben? Dinge, die Sie fragen könnten, könnten sein:

  • Ist mein Objekt archäologisch oder geologisch?
  • Wie finde ich heraus, um was für ein Artefakt es sich handelt?
  • Wer hat mein Artefakt hergestellt oder aus welcher Kultur stammt mein Artefakt?
  • Wie alt ist es?
  • Ist es eine Fälschung?
  • Wieviel ist es wert?

Für einen Fachmann ist es wirklich schwierig, das Alter oder die Eigenschaften eines Artefakts selbst mit dem besten Bild zu bestimmen – noch schwieriger festzustellen, ob es echt ist oder nicht. Daher müssen Sie das Objekt möglicherweise nur zu einem Archäologen bringen und ihn fragen. Wenn Sie wissen, woher das Objekt stammt, oder eine Vorstellung davon haben, wie alt es ist oder zu welcher Kultur es gehört, können Sie einen Spezialisten auf diesem Gebiet suchen. Aber wenn Sie keine Ahnung haben, was Ihre Tochter von der Schule mit nach Hause gebracht hat, wenden Sie sich einfach an den nächsten Archäologen, Historiker oder Geologen.

 

Suchen Sie Ihren nächsten Archäologen

Es wird empfohlen, jemanden in Ihrer Nähe zu finden: Die Identifizierung von Artefakten ist schwierig, und es kann hilfreich sein, wenn Sie das Objekt einfach zu ihm bringen können, um es zu sehen. Wenn Sie es lokal gefunden haben, stehen die Chancen besser, dass jemand vor Ort in der Lage ist, etwas zu identifizieren, das lokal hergestellt wurde. Wenn Sie nicht wissen, in welche Kategorie es fällt, beginnen Sie mit einer dieser drei Kategorien: Historiker, Archäologe, Geologe. Jemand, der in Archäologie, Geschichte oder Geologie unterrichtet oder arbeitet, wird wahrscheinlich erkennen, in welche Kategorie das Objekt fällt, und er hat möglicherweise auch eine Idee, an wen Sie sich als Nächstes wenden können. Wenn Sie jemanden vor Ort auswählen, finden Sie möglicherweise auch einen neuen Freund.

Glücklicherweise sind Archäologen viel näher als Sie denken. Ein Archäologe kann so nah wie die nächstgelegene Abteilung für Anthropologie oder klassische Geschichte oder Kunstgeschichte Ihrer örtlichen Universität oder das Büro des staatlichen Archäologen oder Geologen, ein nahe gelegenes Museum oder eine historische Gesellschaft oder eine Berufs- oder Amateurvereinigung sein. Es gibt sogar Unternehmen, die Archäologie betreiben, sogenannte Unternehmen für kulturelle Ressourcen oder Kulturerbe. Um diese zu finden, verwenden Sie Google: Suchen Sie einfach nach „Archäologie“ und dem Namen Ihrer Stadt und Ihres Bundeslandes.

 

US-Kontakte für Archäologen

Wenn Sie in der örtlichen Universität nach einem Archäologen suchen, werden Sie wahrscheinlich keine archäologische Abteilung finden. Geologen sind in Geologieabteilungen, Historiker in Geschichtsabteilungen, aber Archäologen in den USA sind in der Regel in Anthropologie-, Klassik- oder Kunstgeschichtsabteilungen tätig. In den USA ist Archäologie eine Subdisziplin der Anthropologie, aber ausgebildete Archäologen können auch Klassiker (Menschen, die sich für römische oder griechische Archäologie interessieren) oder Kunsthistoriker werden.

Wenn Sie eine Universität oder ein College in der Stadt haben, versuchen Sie das. Rufen Sie eine dieser Abteilungen an – der Verwaltungsassistent, der ans Telefon geht, ist ein guter Anfang. Wenn Sie dies nicht tun, können Sie hier nahegelegene Graduiertenprogramme für Archäologie finden (wo Sie Orte mit mehreren Archäologen finden):

Ein weiterer Ort, um sachkundige Personen zu finden, sind Fach- und Amateurgesellschaften oder Unternehmen für das Management kultureller Ressourcen:

 

Kontakt aufnehmen

Sobald Sie eine Person identifiziert haben, mit der Sie sprechen möchten, können Sie sie möglicherweise anrufen oder eine E-Mail senden. Beschreiben Sie Ihr Objekt und wo Sie es gefunden haben, und fragen Sie dann, ob Sie ihnen einen Bildanhang senden können. Es ist möglich, dass die Person, die Sie erreichen, Ihr Artefakt identifizieren oder eine bessere Person empfehlen kann, die Sie anhand Ihrer Beschreibung oder Ihres Bildes kontaktieren können. Es ist auch möglich, dass ein Archäologe nicht sofort verfügbar ist – viele von ihnen sind für einen Teil oder den größten Teil des Jahres ausgegraben, aber Sie können sie wahrscheinlich per E-Mail erreichen.

 

Was muss ich ihnen sagen?

Seien Sie bereit, ihnen zu sagen, wo Sie es gefunden haben – auf einem Feld, in einem Geschäft, das von Ihrer Großtante geerbt wurde, was auch immer. Alles über den Kontext des Objekts (wo es gefunden wurde) kann bei der Identifizierung hilfreich sein. Sie möchten es vielleicht durch ein Mikroskop genau betrachten, aber professionelle Archäologen nehmen es Ihnen nicht ab.

Wenn die Person Ihnen sagt, dass sie sich freuen würde, wenn Sie ein Bild per E-Mail versenden – denken Sie daran, dass heutzutage niemand E-Mail-Anhänge öffnen sollte, es sei denn, sie sind sich sicher, woher sie stammen -, senden Sie ein paar Bilder aus verschiedenen Blickwinkeln des Artefakts und fügen Sie etwas ein für die Skala, wie ein Lineal oder eine Münze.

Fragen Sie abschließend, ob sie Vorschläge haben, wie Sie mehr erfahren können. Möglicherweise gibt es Assoziationen, denen Sie beitreten können, oder Bücher oder Websites, die weitere Informationen zu den Personen enthalten, die das Objekt erstellt haben. Die Vergangenheit ist überall um uns herum, nutzen Sie also die Gelegenheit, jeden Tag etwas Neues zu lernen!

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.