Französisch

Wie man einen französischen Akzent vortäuscht

Wir lieben den schönen Akzent, den die Franzosen haben, wenn sie Englisch sprechen, und es kann Spaß machen oder sogar nützlich sein, ihn nachzuahmen. Wenn Sie Schauspieler, Komiker, Grand Séducteur sind  oder nur ein Halloween- Kostüm mit französischem Thema haben , können Sie lernen, wie Sie einen französischen Akzent vortäuschen, indem Sie sich genau ansehen, wie die Franzosen Englisch sprechen. *

Bitte beachten Sie, dass die Ausspracheerklärungen auf amerikanischem Englisch basieren. Einige von ihnen klingen für britische und australische Ohren nicht richtig.

* Si vous êtes français, ne m’en voulez pas! J’ai écrit cet article parce qu’il s’agit d’un sujet intéressant et potentiellement utile. Franchement, j’adore votre langue und j’adore également votre Akzent quand vous parlez la mienne. Si vous voulez, vous pouvez utiliser ces tuyaux pour réduire les traces de français dans votre anglais. Mais, à mon avis, ce serait dommage.

 

Französisch-infundierte Vokale

Fast jeder englische Vokal ist vom französischen Akzent betroffen. Französisch hat keine Diphthongs, daher sind Vokale immer kürzer als ihre englischen Gegenstücke. Die lange A, O und U Töne in Englisch, wie in sagen wir , so , und Sue , werden von Französisch sprech wie ihre ähnlich , aber un-diphthonged Französisch Äquivalente, wie sie in der Französisch Worte ausgesprochen sais , seau und sou . Zum Beispiel sprechen englische Sprecher say als [seI] aus, wobei ein Diphthong aus einem langen „a“ -Ton gefolgt von einer Art „y“ -Ton besteht. Aber französische Sprecher werden [se] sagen – kein Diphthong, kein „y“ -Ton. (Beachten Sie, dass [xxx] die IPA-Rechtschreibung anzeigt .)

Englische Vokale, die keine engen französischen Entsprechungen haben, werden systematisch durch andere Laute ersetzt:

  • kurz A [æ], wie in Fett , wird wie im Vater „ah“ ausgesprochen
  • langes A [eI] gefolgt von einem Konsonanten, wie in gate , wird normalerweise wie das kurze e in get ausgesprochen
  • ER am Ende eines Wortes, wie in Wasser , wird immer Luft ausgesprochen
  • kurz I [I], wie in sip , wird immer „ee“ ausgesprochen wie in seep
  • lang neigt ich [aI], wie beim Drachen , dazu, länglich zu sein und sich fast in zwei Silben zu verwandeln: [ka it]
  • kurzes O [ɑ], wie im Kinderbett , wird entweder „uh“ wie im Schnitt oder „oh“ wie im Fell ausgesprochen
  • U [ʊ] in Wörtern wie full wird normalerweise wie im Narren „oo“ ausgesprochen

 

Abgelegte Vokale, Silbenbildung und Wortstress

Wenn Sie einen französischen Akzent vortäuschen, müssen Sie alle schwas (nicht betonte Vokale) aussprechen. Zur Erinnerung , englische Muttersprachler tendieren zu „r’mind’r“, aber französische Sprecher sagen „ree-ma-een-dair“. Sie werden amazes „ah-may-zez“ aussprechen, wobei das letzte e voll betont ist, im Gegensatz zu Muttersprachlern, die es beschönigen werden: „amaz’s“. Und die Franzosen betonen oft das -ed am Ende eines Verbs, auch wenn dies das Hinzufügen einer Silbe bedeutet: Erstaunt wird „ah-may-zed“.

Kurze Wörter, die englische Muttersprachler zum Überfliegen oder Verschlucken neigen, werden von französischen Muttersprachlern immer sorgfältig ausgesprochen. Letzterer sagt „Peanoot Boo-Tair und Gelee“, während englische Muttersprachler sich für Pean’t Butt’r ’n‘ Jelly entscheiden . Ebenso machen französische Sprecher normalerweise keine Kontraktionen, sondern sprechen jedes Wort aus: „Ich würde gehen“ anstatt ich würde gehen und „Sie eez reh-dee“ anstatt Sie ist bereit .

Da Französisch keinen Wortstress hat (alle Silben werden mit der gleichen Betonung ausgesprochen), haben französische Sprecher Schwierigkeiten mit betonten Silben auf Englisch und sprechen normalerweise alles mit dem gleichen Stress aus. wie tatsächlich , was zu „ahk kauen ah lee“ wird. „“ Oder sie betonen die letzte Silbe – besonders bei Wörtern mit mehr als zwei: Computer wird oft als „com-pu-TAIR“ bezeichnet.

 

Konsonanten mit französischem Akzent

H schweigt immer auf Französisch, daher werden die Franzosen glücklich als „appy“ aussprechen . Hin und wieder können sie sich besonders anstrengen, was normalerweise zu einem übermäßig kraftvollen H-Klang führt – selbst bei Worten wie Stunde und Ehrlichkeit , in denen das H auf Englisch schweigt.
J wird wahrscheinlich wie das G in der Massage „zh“ ausgesprochen .
R wird entweder wie auf Französisch  oder als kniffliger Ton irgendwo zwischen W und L ausgesprochen. Interessanterweise fügen einige französische Sprecher, wenn ein Wort, das mit einem Vokal beginnt, ein R in der Mitte hat, fälschlicherweise ein (übermäßig kraftvolles) englisches H vor davon. Zum Beispiel könnte der Arm „hahrm“ ausgesprochen werden.

Die Aussprache von TH variiert je nachdem, wie sie auf Englisch ausgesprochen werden soll:

  1. stimmhaftes TH [ð] wird Z oder DZ ausgesprochen: dies wird zu „zees“ oder „dzees“
  2. stimmloses TH [θ] wird S oder T ausgesprochen: dünn verwandelt sich in „gesehen“ oder „jugendlich“

Buchstaben, die am Anfang und am Ende von Wörtern schweigen sollten ( p Sychologie, lam b ), werden oft ausgesprochen .

 

Französisch-getönte Grammatik

So wie Englisch sprechende Menschen oft Probleme mit  besitzergreifenden französischen Adjektiven haben und fälschlicherweise Dinge wie „Sohn Femme“  für „seine Frau“ sagen, verwechseln  Französischsprachige wahrscheinlich  seine  und  sie und bevorzugen  seine  sogar für weibliche Besitzer. Sie neigen auch zu benutzen  sein ,  anstatt  sein ,  wenn man über leblose Besitzer, zum Beispiel : „Das Auto hat‚seine‘eigene GPS.“

In ähnlicher Weise , da alle  Substantive ein Geschlecht haben  in Französisch, wird Muttersprachler beziehen sich oft auf leblose Gegenstände wie  er  oder  sie  eher als  es .

Französisch – Lautsprecher oft das Pronomen verwenden  , dass  für ein Thema , wenn sie meinen  , es wird , wie in „Das ist nur ein Gedanke“ statt „es ist nur ein Gedanke.“ Und sie werden sagen oft  , dies  statt  , dass  in Ausdrücken wie „Ich liebe Skifahren und Bootfahren, Dinge wie diese“ anstatt „… solche Sachen.“

Bestimmte  Singulars und Pluralformen  sind aufgrund von Unterschieden in Französisch und Englisch problematisch. Zum Beispiel werden die Franzosen wahrscheinlich Möbel  und  Spinat pluralisieren,   weil die französischen Äquivalente Plural sind:  les meublesles épinards .

In der Gegenwart erinnern sich die Franzosen selten daran, für die dritte Person Singular zu konjugieren: „Er geht, sie will, es lebt.“

Was die Vergangenheitsform betrifft, so neigen die Franzosen dazu, das wörtliche Äquivalent des ersteren zu überbeanspruchen , da das gesprochene Französisch das  passé composé  dem  passé simple vorzieht: „Ich bin gestern ins Kino gegangen.“

Bei Fragen neigen französische Sprecher dazu, das Thema und das Verb nicht umzukehren, sondern zu fragen: „Wohin gehst du?“ und „wie ist dein Name?“ Und sie lassen das helfende Verb  do aus : „Was bedeutet dieses Wort?“ oder „was bedeutet dieses Wort?“

 

Wortschatz mit französischem Geschmack

Faux Amis  sind für französischsprachige genauso schwierig wie für englischsprachige. Versuchen Sie zu sagen, wie es die Franzosen oft tun, „tatsächlich“ statt „jetzt“ und „nervös“, wenn Sie énervé meinen  .

Sie sollten auch gelegentlich französische Wörter und Sätze einfügen, wie z.

  • au contraire  – im Gegenteil
  • au revoir  – auf wiedersehen
  • bien sûr!  – Na sicher!
  • bon appétit  – bon appetit, genießenIhre Mahlzeit
  • Bonjour  – Hallo
  • c’est-à-dire  – das ist
  • Kommentar dit-on ___?  – wie sagt man ___?
  • euh  – äh, ähm
  • je veux dire  – ich meine
  • merci  – danke
  • nicht  – nein
  • oh là là!  – auweh!
  • oui  – ja
  • pas möglich!  – auf keinen Fall!
  • s’il vous plaît  – bitte
  • voilà  – los geht’s

 

Französische Gesichter

Und natürlich gibt es nichts Schöneres als  Gesten,  mit denen Sie französischer aussehen. Wir empfehlen besonders  les bises. la moue, das gallische Achselzucken und délicieux.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.