Sozialwissenschaften

Ist eine Karriere in der Archäologie das Richtige für Sie?

Für diejenigen, die an einer Karriere in der Archäologie interessiert sind, gibt es eine Reihe verschiedener Karrierewege und eine Fülle von Spezialisierungen, die berücksichtigt werden müssen. Archäologen genießen einzigartige berufliche Vorteile, wie die Möglichkeit zu reisen und neue Leute kennenzulernen, und ein Tag ist fast nie wie der andere. Finden Sie von einem echten Archäologen heraus, worum es bei diesem Job geht.

 

Anstellungsaussichten

Derzeit liegt die Hauptquelle für bezahlte archäologische Jobs nicht in akademischen Einrichtungen, sondern im Zusammenhang mit dem Management von Kulturerbe oder kulturellen Ressourcen. Archäologische Untersuchungen werden in den Industrieländern jedes Jahr aufgrund von CRM-Gesetzen durchgeführt, die unter anderem zum Schutz archäologischer Stätten erlassen wurden. Greifen Sie auf das neueste US-Arbeitsministerium zu, um mehr über Jobs für Archäologen in der Wissenschaft und außerhalb zu erfahren.

Ein Archäologe kann im Laufe seiner Karriere an Hunderten von archäologischen Stätten arbeiten. Archäologische Projekte sind sehr unterschiedlich umfangreich. In einigen Fällen können Ausgrabungen an einem einzelnen Standort Jahre oder Jahrzehnte dauern, während in anderen Fällen nur wenige Stunden erforderlich sind, um sie aufzuzeichnen und fortzusetzen.

Archäologen arbeiten überall auf der Welt. In den USA und den am weitesten entwickelten Teilen der Welt wird ein Großteil der Archäologie von Firmen durchgeführt, die im Rahmen des Managements kultureller Ressourcen mit Bundes- und Landesregierungen  beauftragt wurden. In Bezug auf akademische archäologische Bestrebungen wird fast überall auf der Welt (mit Ausnahme der Antarktis) irgendwann irgendwo ein Archäologe aufgesucht.

 

Erforderliche Ausbildung

Um als Archäologe erfolgreich zu sein, müssen Sie in der Lage sein, sich schnell an Veränderungen anzupassen, auf den Beinen zu denken, gut zu schreiben und mit vielen verschiedenen Menschen auszukommen. Sie müssen auch eine formelle Ausbildung in Archäologie absolvieren, um sich für viele Positionen zu qualifizieren.

Die Bildungsvoraussetzungen für eine Karriere in der Archäologie variieren aufgrund der Vielfalt der verfügbaren Karrierewege. Wenn Sie vorhaben, College-Professor zu werden, der im Sommer Klassen unterrichtet und Feldschulen leitet, benötigen Sie einen Doktortitel. Wenn Sie als Principal Investigator für ein Unternehmen für das Management kultureller Ressourcen archäologische Untersuchungen durchführen möchten, das das ganze Jahr über Vorschläge schreibt und Vermessungs- und / oder Ausgrabungsprojekte leitet, benötigen Sie mindestens einen MA. Es gibt auch andere Karrierewege zu erkunden.

Archäologen verwenden Mathematik häufig in ihrer Arbeit, da es wichtig ist, alles zu messen und Gewichte, Durchmesser und Entfernungen zu berechnen. Alle Arten von Schätzungen basieren auf mathematischen Gleichungen. Darüber hinaus konnten Archäologen von jedem Ort aus Tausende von Artefakten ausgraben. Um ein umfassendes Verständnis dieser Anzahl von Objekten zu erhalten, verlassen sich Archäologen auf Statistiken. Um wirklich zu verstehen, was Sie tun, müssen Sie verstehen, welche Statistiken wann verwendet werden sollen.

Einige Universitäten auf der ganzen Welt entwickeln Online-Kurse, und es gibt mindestens ein Doktorandenprogramm, das hauptsächlich online ist. Natürlich hat die Archäologie eine große Feldkomponente und diese kann nicht online durchgeführt werden. Für die meisten Archäologen war ihre erste Ausgrabungserfahrung an einer archäologischen Feldschule. Dies ist eine Gelegenheit, die Arbeit eines Archäologen an einem realen historischen Ort wie Plum Grove. der territorialen Heimat des ersten Gouverneurs von Iowa, zu erleben  .

 

Ein Tag im Leben

Es gibt keinen „typischen Tag“ in der Archäologie – er variiert von Saison zu Saison und von Projekt zu Projekt. Es gibt auch keine „durchschnittlichen Stätten“ in der Archäologie oder durchschnittliche Ausgrabungen. Die Zeit, die Sie auf einer Baustelle verbringen, hängt größtenteils davon ab, was Sie damit vorhaben: Muss sie aufgezeichnet, getestet oder vollständig ausgegraben werden? Sie können eine Site in nur einer Stunde aufnehmen. Sie können Jahre damit verbringen, eine archäologische Stätte auszuheben. Archäologen führen Feldarbeiten bei jedem Wetter, Regen, Schnee, Sonne, zu heiß, zu kalt durch. Archäologen achten auf Sicherheitsaspekte (wir arbeiten beispielsweise nicht bei Gewittern oder Überschwemmungen; Arbeitsgesetze hindern Ihre Besatzung normalerweise daran, an einem bestimmten Tag mehr als acht Stunden zu arbeiten), aber mit Vorsicht Ein bisschen Regen oder ein heißer Tag werden uns weh tun. Wenn Sie für die Ausgrabung verantwortlich sind, können die Tage so lange dauern wie das Sonnenlicht. Darüber hinaus wird Ihr Tag wahrscheinlich abends Notizen, Besprechungen und Laborstudien enthalten.

Archäologie ist jedoch nicht alles Feldarbeit, und in einigen Tagen der Archäologen muss man vor einem Computer sitzen, in einer Bibliothek recherchieren oder jemanden am Telefon anrufen.

 

Beste und schlechteste Aspekte

Archäologie kann eine großartige Karriere sein, aber sie zahlt sich nicht sehr gut aus, und das Leben hat deutliche Schwierigkeiten. Viele Aspekte des Jobs sind jedoch faszinierend – auch wegen der aufregenden Entdeckungen, die gemacht werden können. Sie können die Überreste eines Ziegelofens aus dem 19. Jahrhundert entdecken und durch Recherchen feststellen, dass es sich um eine Teilzeitbeschäftigung für den Landwirt handelte. Vielleicht entdecken Sie etwas, das wie ein Maya-Ballplatz aussieht, nicht in Mittelamerika, sondern in Zentral-Iowa.

Als Archäologe muss man jedoch erkennen, dass nicht jeder das Verständnis der Vergangenheit vor allem anderen stellt. Eine neue Autobahn kann eine Gelegenheit sein, prähistorische und historische Archäologie in dem Land zu studieren, das ausgegraben werden soll. Für den Landwirt, dessen Familie ein Jahrhundert lang auf dem Boden gelebt hatte, bedeutete dies das Ende seines persönlichen Erbes.

 

Beratung für zukünftige Archäologen

Wenn Sie Spaß an harter Arbeit, Schmutz und Reisen haben, ist die Archäologie möglicherweise das Richtige für Sie. Es gibt viele Möglichkeiten, mehr über eine Karriere in der Archäologie zu erfahren. Vielleicht möchten Sie sich Ihrer lokalen archäologischen Gesellschaft anschließen, andere mit demselben Interesse treffen und sich über lokale Möglichkeiten informieren. Sie können sich für einen Archäologie-Kurs anmelden, der als  Feldschule bezeichnet wird. Selbst für Schüler gibt es viele Möglichkeiten vor Ort, wie beispielsweise das  Crow Canyon-Projekt. Es gibt viele Möglichkeiten für Schüler und Mittelschüler, mehr über Karrieren in der Archäologie zu erfahren.

Zukünftigen Archäologen wird empfohlen, Ihre Notizen unter einem Felsen zu halten, wenn Sie auf einem windigen Hügel arbeiten, und auf Ihre Intuition und Erfahrung zu hören – es zahlt sich aus, wenn Sie geduldig genug sind. Für diejenigen, die die Feldarbeit lieben, ist dies der beste Job auf dem Planeten.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.