Geschichte & Kultur

Die Geschichte der Wolkenkratzer

Die ersten Wolkenkratzer – hohe Geschäftsgebäude mit  Eisen- oder Stahlgerüsten. entstanden im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. Der erste Wolkenkratzer wird allgemein als das Hausversicherungsgebäude in Chicago angesehen, obwohl er nur 10 Stockwerke hoch war. Später wurden immer höhere Gebäude durch eine Reihe von architektonischen und technischen Innovationen ermöglicht, einschließlich der Erfindung des ersten Verfahrens zur Massenproduktion von Stahl. Heute sind die höchsten Wolkenkratzer der Welt mehr als 100 Stockwerke hoch und erreichen Höhen von 2.000 Fuß – und übertreffen diese sogar.

Geschichte der Wolkenkratzer

  • Ein Wolkenkratzer ist ein hohes Geschäftshaus mit einem Eisen- oder Stahlrahmen.
  • Möglich wurden sie durch den Bessemer-Prozess der Massenproduktion von Stahlträgern.
  • Der erste moderne Wolkenkratzer wurde 1885 geschaffen – das 10-stöckige Hausversicherungsgebäude in Chicago.
  • Zu den frühen erhaltenen Wolkenkratzern gehören das Wainwright-Gebäude von 1891 in St. Louis und das Flatiron-Gebäude von 1902 in New York City.

 

Der erste Wolkenkratzer: Chicagos Hausversicherungsgebäude

Das erste Gebäude, das als Wolkenkratzer angesehen werden konnte, war das Hausversicherungsgebäude in Chicago, das 1885 fertiggestellt wurde. Das Gebäude war 10 Stockwerke hoch und erreichte eine Höhe von 138 Fuß. Zwei weitere Stockwerke wurden 1891 hinzugefügt, wodurch sich die Höhe auf 180 Fuß erhöhte. Das Gebäude wurde 1931 abgerissen und durch das Field Building ersetzt, einen noch höheren Wolkenkratzer mit 45 Stockwerken.

 

Frühe Wolkenkratzer

Das Flatiron-Gebäude in New York City. Barry Neal / Getty Images

Obwohl die ersten Wolkenkratzer nach heutigen Maßstäben relativ klein waren, markierten sie eine wichtige Wende im Städtebau und in der Stadtentwicklung. Einige der bemerkenswertesten Strukturen in der frühen Geschichte der Wolkenkratzer waren:

    • Tacoma Building (Chicago): Das Tacoma Building wurde aus einem genieteten Eisen- und Stahlrahmen gebaut und vom großen Architekturbüro Holabird & Root entworfen.
    • Rand McNally-Gebäude (Chicago): Das 1889 fertiggestellte Rand McNally-Gebäude war der erste Wolkenkratzer, der mit einem Ganzstahlrahmen gebaut wurde.
    • Das Freimaurertempelgebäude (Chicago): Der Freimaurertempel mit Geschäfts-, Büro- und Tagungsräumen wurde 1892 fertiggestellt. Eine Zeit lang war es das höchste Gebäude in Chicago.
    • Tower Building (New York City): Das 1889 fertiggestellte Tower Building war der erste Wolkenkratzer in New York City.
    • American Surety Building (New York City): Mit einer Höhe von 300 Fuß brach dieses 20-stöckige Gebäude den Höhenrekord von Chicago, als es 1896 fertiggestellt wurde.
    • New York World Building (New York City): In diesem Gebäude befand sich die New York World Zeitung.
    • Wainwright Building (St. Louis): Dieser von Dankmar Adler und Louis Sullivan entworfene Wolkenkratzer ist berühmt für seine Terrakotta-Fassade und Verzierung.
    • Flatiron-Gebäude (New York City): Das Flatiron-Gebäude ist ein dreieckiges Wunderwerk aus Stahlrahmen, das noch heute in Manhattan steht. Im Jahr 1989 wurde es ein nationales historisches Wahrzeichen gemacht.

 

 

Massenproduzierter Stahl ermöglicht den Bau von Wolkenkratzern

Porträt von Henry Bessemer, britischer Erfinder. Clu / Getty Images

Der Bau von Wolkenkratzern wurde dank des Engländers Henry Bessemer ermöglicht. der das erste Verfahren erfand, mit dem Stahl kostengünstig in Massenproduktion hergestellt werden konnte. Ein Amerikaner, William Kelly, hatte ein Patent für „ein System der Luft, die den Kohlenstoff aus Roheisen ausbläst“, gehalten, aber der Bankrott zwang Kelly, sein Patent an Bessemer zu verkaufen, der an einem ähnlichen Verfahren zur Herstellung von Stahl gearbeitet hatte. 1855 patentierte Bessemer sein eigenes „Dekarbonisierungsverfahren unter Verwendung eines Luftstoßes“. Dieser Durchbruch bei der Herstellung von Stahl öffnete den Bauherren die Tür, immer größere Konstruktionen herzustellen. Moderner Stahl wird heute noch mit Technologie hergestellt, die auf dem Bessemer-Verfahren basiert.

Während „der Bessemer-Prozess“ Bessemers Namen lange nach seinem Tod bekannt machte, ist heute der Mann weniger bekannt, der diesen Prozess tatsächlich einsetzte, um den ersten Wolkenkratzer zu schaffen: George A. Fuller. Während des gesamten 19. Jahrhunderts hatten Bautechniken Außenwände gefordert, um die Last des Gewichts eines Gebäudes zu tragen. Fuller hatte jedoch eine andere Idee.

Er erkannte, dass Gebäude mehr Gewicht tragen könnten – und daher höher steigen könnten -, wenn er Bessemer-Stahlträger verwendete, um Gebäuden ein tragendes Skelett im Inneren des Gebäudes zu verleihen. 1889 errichtete Fuller das Tacoma-Gebäude, einen Nachfolger des Hausversicherungsgebäudes, das als erstes Bauwerk gebaut wurde, bei dem die Außenwände nicht das Gewicht des Gebäudes trugen. Unter Verwendung von Bessemer-Stahlträgern entwickelte Fuller eine Technik zur Herstellung von Stahlkäfigen, die in nachfolgenden Wolkenkratzern verwendet werden sollten.

Höhere Gebäude wurden auch durch die Erfindung des elektrischen Aufzugs im Jahr 1883 ermöglicht, der die Zeit zwischen den Stockwerken verkürzte. Ebenfalls wirkungsvoll war die Erfindung der elektrischen Beleuchtung, die es einfacher machte, größere Räume zu beleuchten.

 

Chicago School of Architecture

Viele der frühesten Wolkenkratzer wurden in einem architektonischen Stil erbaut, der als Chicago School bekannt wurde. Diese Stahlrahmenkonstruktionen zeigten häufig Terrakotta-Außenseiten, Glasscheiben und detaillierte Gesimse. Zu den mit der Chicago School verbundenen Architekten zählen Dankmar Adler und Louis Sullivan (der das alte Chicago Stock Exchange Building entworfen hat), Henry Hobson Richardson und John Wellborn Root. Im Gegensatz zu seinem Namen reichte der Chicago-Stil weit über den amerikanischen Mittelwesten hinaus – Gebäude im Chicago-Stil wurden bis nach Florida, Kanada und Neuseeland gebaut.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.