Für Pädagogen

Wie ein Schulverwalter zu einem effektiven Leiter wird

Gute Führung ist der Schlüssel zum Erfolg in jeder Schule. Die besten Schulen haben einen effektiven Schulleiter oder eine Gruppe von Leitern. Führung schafft nicht nur die Voraussetzungen für langfristige Erfolge, sondern stellt auch sicher, dass es auch lange nach ihrem Tod Nachhaltigkeit gibt. In einer Schule muss ein Leiter vielfältig sein, da er täglich mit anderen Administratoren, Lehrern, Hilfspersonal, Schülern und Eltern zu tun hat. Dies ist keine leichte Aufgabe, aber viele Administratoren sind Experten in der Leitung der verschiedenen Untergruppen. Sie können effektiv mit jeder Person in der Schule zusammenarbeiten und sie unterstützen.

Wie wird ein Schulverwalter ein effektiver Schulleiter? Es gibt keine einzige Antwort auf diese Frage, sondern eine Mischung aus Eigenschaften und Merkmalen, die einen effektiven Führer ergeben. Die Aktionen eines Administrators im Laufe der Zeit helfen ihm auch, ein wahrer Schulleiter zu werden.

 

Mit gutem Beispiel vorangehen

Ein Leiter versteht, dass andere ständig beobachten, was sie tun und wie sie auf bestimmte Situationen reagieren. Sie kommen früh an und bleiben spät. Ein Führer bleibt in Zeiten, in denen Chaos herrschen kann, ruhig. Ein Leiter hilft freiwillig in Bereichen, in denen sie gebraucht werden. Sie tragen sich innerhalb und außerhalb der Schule mit Professionalität und Würde. Sie tun ihr Bestes, um fundierte Entscheidungen zu treffen, die ihrer Schule zugute kommen. Sie können zugeben, wenn ein Fehler gemacht wird.

 

Haben Sie eine gemeinsame Vision

Ein Leiter hat eine kontinuierliche Vision für Verbesserungen, die seine Arbeitsweise steuert. Sie sind nie zufrieden und glauben immer, dass sie mehr können. Sie sind begeistert von dem, was sie tun. Sie sind in der Lage, ihre Mitmenschen dazu zu bringen, sich auf ihre Vision einzulassen und sich genauso dafür zu begeistern wie sie. Ein Führer hat keine Angst davor, seine Vision zu erweitern oder gegebenenfalls zu verkleinern. Sie suchen aktiv nach Input von ihren Mitmenschen. Ein Leiter hat sowohl eine kurzfristige Vision, um unmittelbare Bedürfnisse zu befriedigen, als auch eine langfristige Vision, um zukünftige Bedürfnisse zu erfüllen.

 

Sei gut respektiert

Ein Führer versteht, dass Respekt etwas ist, das sich im Laufe der Zeit auf natürliche Weise verdient. Sie zwingen andere um sie herum nicht, sie zu respektieren. Stattdessen verdienen sie anderen Respekt, indem sie Respekt geben. Führungskräfte geben anderen um sie herum die Möglichkeit, ihr Bestes zu geben. Hoch angesehene Führungskräfte sind vielleicht nicht immer einverstanden, aber die Leute hören ihnen fast immer zu.

 

Seien Sie ein Problemlöser

Schulverwalter sehen sich jeden Tag besonderen Situationen gegenüber. Dies stellt sicher, dass der Job nie langweilig wird. Ein Führer ist ein effizienter Problemlöser. Sie können effektive Lösungen finden, die allen Beteiligten zugute kommen. Sie haben keine Angst, über den Tellerrand hinaus zu denken. Sie verstehen, dass jede Situation einzigartig ist und dass es keinen Cookie-Cutter-Ansatz gibt, wie man Dinge macht. Ein Führer findet einen Weg, um Dinge geschehen zu lassen, wenn niemand glaubt, dass dies möglich ist.

 

Ein effektiver Schulleiter ist selbstlos

Ein Führer stellt andere an die erste Stelle. Sie treffen bescheidene Entscheidungen, die nicht unbedingt für sich selbst von Vorteil sind, sondern die beste Entscheidung für die Mehrheit sind. Diese Entscheidungen können stattdessen ihre Arbeit zunehmend erschweren. Ein Führer opfert persönliche Zeit, um zu helfen, wo und wann sie gebraucht werden. Sie machen sich keine Sorgen darüber, wie sie aussehen, solange dies ihrer Schule oder Schulgemeinschaft zugute kommt.

 

Sei ein außergewöhnlicher Zuhörer

Ein Führer hat eine Politik der offenen Tür. Sie entlassen niemanden, der das Gefühl hat, mit ihnen sprechen zu müssen. Sie hören anderen inbrünstig und von ganzem Herzen zu. Sie geben ihnen das Gefühl, wichtig zu sein. Sie arbeiten mit allen Parteien zusammen, um eine Lösung zu erstellen und sie während des gesamten Prozesses auf dem Laufenden zu halten. Ein Führer versteht, dass andere um ihn herum potenziell brillante Ideen haben. Sie bitten sie ständig um Input und Feedback. Wenn jemand anderes eine wertvolle Idee hat, gibt ihm ein Führer Anerkennung.

 

An Veränderungen anpassen

Ein Führer versteht, dass sich Situationen ändern und hat keine Angst, sich mit ihnen zu ändern. Sie beurteilen schnell jede Situation und passen sich angemessen an. Sie haben keine Angst, ihren Ansatz zu ändern, wenn etwas nicht funktioniert. Sie nehmen subtile Anpassungen vor oder verschrotten einen Plan vollständig und beginnen von vorne. Ein Leiter nutzt die verfügbaren Ressourcen und lässt sie in jeder Situation arbeiten.

 

Verstehen Sie die individuellen Stärken und Schwächen

Ein Leiter versteht, dass es die einzelnen Teile einer Maschine sind, die die gesamte Maschine am Laufen halten. Sie wissen, welche dieser Teile fein abgestimmt sind, welche eine kleine Reparatur benötigen und welche möglicherweise ersetzt werden müssen. Ein Leiter kennt die individuellen Stärken und Schwächen jedes Lehrers. Sie zeigen ihnen, wie sie ihre Stärken nutzen können, um Einfluss auf ihre persönlichen Schwächen zu nehmen und persönliche Entwicklungspläne zu erstellen . Ein Leiter bewertet auch die gesamte Fakultät als Ganzes und bietet berufliche Entwicklung und Ausbildung in Bereichen an, in denen Verbesserungen erforderlich sind.

 

Macht die um dich herum besser

Ein Leiter arbeitet hart daran, jeden Lehrer besser zu machen. Sie ermutigen sie, kontinuierlich zu wachsen und sich zu verbessern. Sie fordern ihre Lehrer heraus, schaffen Ziele und unterstützen sie kontinuierlich. Sie planen eine sinnvolle berufliche Entwicklung und Schulung ihrer Mitarbeiter. Ein Führer schafft eine Atmosphäre, in der Ablenkungen mini
miert werden. Sie ermutigen ihre Lehrer, positiv, lustig und spontan zu sein.

 

Gib zu, wenn du einen Fehler machst

Ein Führer strebt nach Perfektion mit dem Verständnis, dass sie nicht perfekt sind. Sie wissen, dass sie Fehler machen werden. Wenn sie einen Fehler machen, machen sie sich diesen Fehler zu eigen. Ein Leiter arbeitet hart daran, Probleme zu beheben, die aufgrund eines Fehlers auftreten. Das Wichtigste, was ein Führer aus seinem Fehler lernt, ist, dass er nicht wiederholt werden sollte.

 

Andere zur Rechenschaft ziehen

Ein Führer erlaubt anderen nicht, mit Mittelmäßigkeit davonzukommen. Sie machen sie für ihre Handlungen verantwortlich und tadeln sie bei Bedarf. Jeder, einschließlich der Schüler, hat bestimmte Aufgaben in der Schule. Ein Leiter wird sicherstellen, dass jeder versteht, was von ihm erwartet wird, während er in der Schule ist. Sie erstellen spezifische Richtlinien. die sich mit jeder Situation befassen, und setzen sie durch, wenn sie fehlerhaft sind.

 

Ein effektiver Schulleiter trifft schwierige Entscheidungen

Führungskräfte sind immer unter die Lupe genommen. Sie werden für die Erfolge ihrer Schule gelobt und auf ihre Misserfolge überprüft. Ein Führer wird schwierige Entscheidungen treffen, die zur Kontrolle führen können. Sie verstehen, dass nicht jede Entscheidung gleich ist und selbst Fälle mit Ähnlichkeiten möglicherweise anders behandelt werden müssen. Sie bewerten jeden Fall der Studentendisziplin einzeln und hören allen Seiten zu. Ein Leiter arbeitet hart, um einem Lehrer zu helfen, sich zu verbessern, aber wenn der Lehrer sich weigert zu kooperieren, beendet er sie. Sie treffen jeden Tag Hunderte von Entscheidungen. Ein Leiter bewertet jeden gründlich und trifft die Entscheidung, von der er glaubt, dass sie für die gesamte Schule am vorteilhaftesten ist.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.