Wissenschaft

Was ist Aktivkohle und wie funktioniert sie?

Aktivkohle (auch Aktivkohle genannt) besteht aus kleinen schwarzen Perlen oder einem festen schwarzen porösen Schwamm. Es wird in Wasserfiltern, Arzneimitteln, die selektiv Toxine entfernen, und chemischen Reinigungsprozessen verwendet.

Aktivkohle ist Kohlenstoff. der mit Sauerstoff behandelt wurde . Die Behandlung führt zu hochporöser Holzkohle. Diese winzigen Löcher verleihen der Holzkohle eine Oberfläche von 300 bis 2.000 m 2 / g, sodass Flüssigkeiten oder Gase durch die Holzkohle gelangen und mit dem freiliegenden Kohlenstoff interagieren können. Der Kohlenstoff adsorbiert eine Vielzahl von Verunreinigungen und Verunreinigungen, einschließlich Chlor, Gerüchen und Pigmenten. Andere Substanzen wie Natrium, Fluorid und Nitrate werden vom Kohlenstoff nicht so angezogen und nicht herausgefiltert. Da die Adsorption durch chemische Bindung der Verunreinigungen an den Kohlenstoff erfolgt, werden die aktiven Stellen in der Holzkohle schließlich gefüllt. Aktivkohlefilter werden mit der Verwendung weniger effektiv und müssen aufgeladen oder ersetzt werden.

 

Was Aktivkohle filtert und was nicht

Die häufigste tägliche Verwendung von Aktivkohle ist das Filtern von Wasser. Es verbessert die Klarheit des Wassers, verringert unangenehme Gerüche und entfernt Chlor. Es ist nicht wirksam zur Entfernung bestimmter toxischer organischer Verbindungen, erheblicher Mengen an Metallen, Fluorid oder Krankheitserregern. Trotz anhaltender städtischer Legende adsorbiert Aktivkohle Alkohol nur schwach und ist kein wirksames Mittel zur Entfernung.

Es wird gefiltert:

  • Chlor
  • Chloramin
  • Tannine
  • Phenol
  • Einige Drogen
  • Schwefelwasserstoff und einige andere flüchtige Verbindungen, die Gerüche verursachen
  • Kleine Mengen an Metallen wie Eisen, Quecksilber und chelatisiertem Kupfer

Es wird nicht entfernt:

  • Ammoniak
  • Nitrate
  • Nitrite
  • Fluorid
  • Natrium und die meisten anderen Kationen
  • Erhebliche Mengen an Schwermetallen. Eisen oder Kupfer
  • Erhebliche Mengen an Kohlenwasserstoffen oder Erdöldestillaten
  • Bakterien, Protozoen, Viren und andere Mikroorganismen

 

Aktivkohleeffektivität

Mehrere Faktoren beeinflussen die Wirksamkeit von Aktivkohle. Die Porengröße und -verteilung variiert je nach Kohlenstoffquelle und Herstellungsprozess. Große organische Moleküle werden besser absorbiert als kleinere. Die Adsorption nimmt tendenziell mit abnehmendem pH-Wert und abnehmender Temperatur zu. Verunreinigungen werden auch effektiver entfernt, wenn sie längere Zeit mit der Aktivkohle in Kontakt kommen, sodass die Durchflussrate durch die Holzkohle die Filtration beeinflusst.

 

Aktivkohle-Deadsorption

Einige Menschen befürchten, dass Aktivkohle de-adsorbiert, wenn die Poren voll werden. Während die Verunreinigungen eines Vollfilters nicht wieder in das Gas oder Wasser gelangen, ist die verwendete Aktivkohle für die weitere Filtration nicht wirksam. Es ist richtig, dass einige Verbindungen, die mit bestimmten Arten von Aktivkohle assoziiert sind, ins Wasser gelangen können. Beispielsweise kann Holzkohle, die in einem Aquarium verwendet wird, im Laufe der Zeit Phosphate ins Wasser abgeben. Phosphatfreie Produkte sind erhältlich.

 

Aktivkohle aufladen

Ob Sie Aktivkohle aufladen können oder sollen, hängt von ihrem Zweck ab. Es ist möglich, die Lebensdauer eines Aktivkohle-Schwamms zu verlängern, indem die Außenfläche abgeschnitten oder abgeschliffen wird, um das Innere freizulegen, das möglicherweise seine Fähigkeit zum Filtern von Medien nicht vollständig verloren hat. Sie können Aktivkohleperlen auch 30 Minuten lang auf 200 ° C erhitzen. Dadurch wird die organische Substanz in der Holzkohle abgebaut, die dann abgespült werden kann, Schwermetalle jedoch nicht entfernt.

Aus diesem Grund ist es im Allgemeinen am besten, nur die Holzkohle auszutauschen. Sie können ein weiches Material, das mit Aktivkohle beschichtet wurde, nicht immer erhitzen, da es selbst schmelzen oder giftige Chemikalien freisetzen kann, die im Grunde die zu reinigende Flüssigkeit oder das zu reinigende Gas verunreinigen. Die Quintessenz hier ist, dass Sie möglicherweise die Lebensdauer von Aktivkohle für ein Aquarium verlängern könnten, aber es ist nicht ratsam, zu versuchen, einen Filter aufzuladen, der für Trinkwasser verwendet wird.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.