Tiere und Natur

Wie schlafen Delfine ein?

Delfine können unter Wasser nicht atmen. Jedes Mal, wenn ein Delphin atmen muss, muss er die Entscheidung treffen, an die Wasseroberfläche zu kommen, um zu atmen und seine Lunge mit Sauerstoff zu versorgen. Ein Delphin kann jedoch möglicherweise nur etwa 15 bis 17 Minuten lang den Atem anhalten. Wie schlafen sie?

 

Die Hälfte ihres Gehirns auf einmal

Delfine schlafen, indem sie jeweils die Hälfte ihres Gehirns ruhen lassen. Dies nennt man unihemisphärischen Schlaf. Die Gehirnwellen gefangener Delfine, die schlafen, zeigen, dass eine Seite des Gehirns des Delfins „wach“ ist, während sich die andere in einem tiefen Schlaf befindet, der als langsamer Wellenschlaf bezeichnet wird . Während dieser Zeit ist auch das Auge gegenüber der schlafenden Gehirnhälfte offen, während das andere Auge geschlossen ist.

Es wurde angenommen, dass sich der unihemisphärische Schlaf aufgrund des Bedürfnisses des Delfins, an der Oberfläche zu atmen, entwickelt hat, aber möglicherweise auch zum Schutz vor Raubtieren, zur Notwendigkeit, dass Zahnwale in ihren engmaschigen Schoten bleiben, und zur Regulierung ihrer inneren Körpertemperatur .

 

Delphin Mütter und Kälber bekommen wenig Schlaf

Unihemisphärischer Schlaf ist für Mutterdelfine und ihre Kälber von Vorteil. Delphinkälber sind besonders anfällig für Raubtiere wie Haie  und müssen sich auch in der Nähe ihrer Mütter befinden, um stillen zu können. Daher wäre es für Delfinmütter und -kälber gefährlich, wie Menschen in einen tiefen Schlaf zu fallen.

Eine Studie aus dem Jahr 2005 über in Gefangenschaft lebende Tümmler und Orca- Mütter und -Kälber zeigte, dass Mutter und Kalb zumindest an der Oberfläche im ersten Lebensmonat des Kalbs 24 Stunden am Tag wach erschienen. Auch während dieser langen Zeit waren beide Augen der Mutter und des Kalbes offen, was darauf hinweist, dass sie nicht einmal im Delphin-Stil schliefen. Allmählich, wenn das Kalb wuchs, würde der Schlaf sowohl bei der Mutter als auch bei dem Kalb zunehmen. Diese Studie wurde später in Frage gestellt. da es sich um Paare handelte, die nur an der Oberfläche beobachtet wurden.

Eine Studie aus dem Jahr 2007 zeigte jedoch ein „vollständiges Verschwinden der Ruhe an der Oberfläche“ für mindestens 2 Monate nach der Geburt des Kalbes, obwohl gelegentlich Mutter oder Kalb mit geschlossenen Augen beobachtet wurden. Dies kann bedeuten, dass Delfinmütter und -kälber in den ersten Monaten nach der Geburt tief schlafen, aber nur für kurze Zeit. Es scheint also, dass früh im Leben des Delfins weder Mütter noch Kälber viel Schlaf bekommen. Eltern: Kommt Ihnen das bekannt vor?

 

Delfine können mindestens 15 Tage lang wachsam bleiben

Wie oben erwähnt, ermöglicht der unihemisphärische Schlaf auch Delfinen, ihre Umgebung ständig zu überwachen. Eine Studie im Jahr 2012 von Brian Branstetter und Kollegen veröffentlicht wurde , zeigte , dass Delfine aufmerksam bleiben können für bis zu 15 Tage. An dieser Studie nahmen zunächst zwei Delfine teil. eine Frau namens „Say“ und ein Mann namens „Nay“, denen beigebracht wurde, wie man echolokalisiert, um Ziele in einem Stift zu finden. Wenn sie das Ziel richtig identifizierten, wurden sie belohnt. Nach dem Training wurden die Delfine gebeten, Ziele über längere Zeiträume zu identifizieren. Während einer Studie führten sie die Aufgaben 5 Tage lang mit außerordentlicher Genauigkeit durch. Der weibliche Delphin war genauer als der männliche – die Forscher kommentierten in ihrer Arbeit, dass sie dies subjektiv für “ persönlichkeitsbezogen. hielten , da Say eher bereit zu sein schien, an der Studie teilzunehmen.

Say wurde später für eine längere Studie verwendet, die für 30 Tage geplant war, aber aufgrund eines bevorstehenden Sturms abgeschnitten wurde. Bevor die Studie abgeschlossen wurde, identifizierte Say die Ziele jedoch 15 Tage lang genau und zeigte, dass sie diese Aktivität über einen langen Zeitraum ohne Unterbrechung ausführen konnte. Es wurde angenommen, dass dies auf ihre Fähigkeit zurückzuführen war, sich durch unihemisphärischen Schlaf auszuruhen und sich dennoch auf die Aufgabe zu konzentrieren, die sie ausführen musste. Die Forscher schlugen vor, dass ein ähnliches Experiment durchgeführt werden sollte, während gleichzeitig die Gehirnaktivität der Delfine aufgezeichnet wird, während die Aufgaben ausgeführt werden, um festzustellen, ob sie schlafen.

 

Unihemisphärischer Schlaf bei anderen Tieren

Ein unihemisphärischer Schlaf wurde auch bei anderen Walen (z. B. Bartenwalen. sowie bei Seekühen. einigen Flossenfüßern und Vögeln beobachtet. Diese Art des Schlafes kann Menschen  mit Schlafstörungen Hoffnung geben .

Dieses Schlafverhalten erscheint uns erstaunlich, die es gewohnt sind – und normalerweise müssen -, jeden Tag mehrere Stunden lang in einen unbewussten Zustand zu geraten, um unser Gehirn und unseren Körper zu erholen. Aber wie in der Studie von Branstetter und Kollegen festgestellt wurde:

„Wenn Delfine wie Landtiere schlafen, können sie ertrinken. Wenn Delfine nicht wachsam bleiben, werden sie anfällig für Raubtiere. Infolgedessen sind die offensichtlichen ‚extremen‘ Fähigkeiten dieser Tiere wahrscheinlich ganz normal, unspektakulär und überlebensnotwendig aus der Sicht
des Delfins. „

Schlaf gut!

 

Quellen und weiterführende Literatur

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.