Wissenschaft

Wie Backpulver funktioniert – Kochchemie

Backpulver (nicht zu verwechseln mit Backpulver ), Natriumbicarbonat (NaHCO 3 ), ist ein Treibmittel, das bei der Zubereitung von Speisen zum Aufgehen von Backwaren zugesetzt wird. Rezepte, die Backpulver als Treibmittel verwenden, enthalten auch einen sauren Bestandteil wie Zitronensaft, Milch, Honig oder braunen Zucker.

Wenn Sie das Backpulver, die saure Zutat und eine Flüssigkeit miteinander mischen, erhalten Sie Blasen von Kohlendioxidgas. Insbesondere reagiert das Backpulver (eine Base) mit der Säure und gibt Ihnen Kohlendioxidgas, Wasser und Salz. Dies funktioniert genauso wie ein klassischer Vulkan mit Backpulver und Essig. Anstatt jedoch einen Ausbruch zu bekommen, sprudelt das Kohlendioxid, um Ihre Backwaren aufzublähen.

Die Gasblasen dehnen sich in der Hitze des Ofens aus und steigen auf die Oberseite des Teigs oder Teigs, in den er eingemischt ist, wodurch Sie ein flauschiges Schnellbrot oder leichte Kekse erhalten. Aber du musst vorsichtig sein! Die Reaktion tritt auf, sobald der Teig oder Teig gemischt wird. Wenn Sie also zu lange warten, um ein Produkt zu backen, das Backpulver enthält, löst sich das Kohlendioxid auf und Ihr Rezept fällt flach.

Wenn Sie nach dem Mischen zu lange warten, um zu backen, kann dies Ihr Rezept ruinieren, aber auch die Verwendung von zu altem Backpulver. Backpulver ist ca. 18 Monate haltbar. Wenn Sie nicht sicher sind, wie lange die Schachtel im Regal steht, können Sie Backpulver testen, bevor Sie es einem Rezept hinzufügen, um sicherzustellen, dass es noch gut ist.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.