Bildende Kunst

Katalogeinkauf: Versandhaus und Lagerpläne

Ist Ihr altes Haus „per Post“ gekommen? Zwischen 1906 und 1940 wurden Tausende nordamerikanischer Häuser nach Plänen von Versandhändlern wie Sears Roebuck und Montgomery Wards gebaut. Oft kam das gesamte Versandhaus (in Form von beschrifteten Hölzern) per Güterzug. In anderen Fällen verwendeten die Bauherren lokale Materialien, um Häuser gemäß den Hausplänen des Versandhandelskatalogs zu bauen. Heute können Kataloghäuser online gekauft werden.

Lagerpläne sind vorgefertigte Baupläne, die Sie in einem Katalog, einer Zeitschrift oder auf einer Website bestellen können. Die meisten Bauherren und Entwickler bieten eine Reihe von Hausplänen „auf Lager“ an, aus denen Sie auswählen können. Bestandspläne, die per E-Mail bestellt oder von einer Website heruntergeladen werden, können Grundrisse, Fundamentpläne, strukturelle Rahmenpläne, Elektro- und Sanitärpläne, Querschnittszeichnungen und Höhenzeichnungen enthalten. Wenn Sie sich bei Ihrer Auswahl nicht sicher sind, können Sie in der Regel einen kostengünstigen Grundriss zur Überprüfung erhalten. Sie müssen jedoch alle Pläne kaufen, bevor Sie eine Baugenehmigung beantragen und mit dem Bau beginnen können.

Kataloghauspläne von Sears, Montgomery Wards, Aladdin und anderen Unternehmen wurden in den USA und Kanada in sogenannten Musterbüchern weit verbreitet . Wo sind diese Pläne jetzt? Befolgen Sie die unten aufgeführten Schritte, um die ursprünglichen Pläne zu finden und weitere wichtige Informationen zu Ihrem Versandhaus zu erhalten.

 

Suche nach schriftlichen Aufzeichnungen

Die Nachbarn mögen sagen, dass Ihr Haus von Sears gemacht wurde, aber sie könnten sich irren. Mehrere andere Unternehmen verkauften ebenfalls Hausbausätze und Hauspläne. Um herauszufinden, wer Ihr Haus gebaut hat, überprüfen Sie Baugenehmigungen, Hypothekenvereinbarungen, Urkunden und andere öffentliche Aufzeichnungen. Sehen Sie sich auch Sammelalben. alte Korrespondenz und Geschäftsbücher an, um herauszufinden, wie alt Ihr Haus ist.

 

Suchen Sie nach physischen Hinweisen

Suchen Sie im Keller und auf dem Dachboden nach Zahlen oder Wörtern, die auf Balken und Sparren eingeprägt sind. Überprüfen Sie die Hardware und die Armaturen Ihres Hauses. Möglicherweise finden Sie Handelsnamen, die den Hersteller Ihres Hauses identifizieren. Denken Sie daran, dass die beliebten Kataloghäuser von lokalen Bauherren weitgehend kopiert wurden. Es ist leicht, ein lokal hergestelltes Haus mit einem von Sears oder Wards entworfenen zu verwechseln. Verwenden Sie den Prozess der Architekturuntersuchung.

 

Online-Kataloge durchsuchen

Aktuelle Seiten aus historischen Hausplankatalogen werden auf mehreren Websites reproduziert. Denken Sie beim Durchsuchen dieser Seiten daran, dass Pläne nach ihrer ersten Erstellung häufig mehrere Jahre lang verwendet wurden. Wenn Ihr Haus also 1921 gebaut wurde, sollten Sie auch die Pläne für frühere Jahre durchsuchen. Hier sind einige gute Startpunkte:

 

Durchsuchen Sie Druckkataloge

Sie können online nichts finden, das Ihrem Haus ähnelt? Gib nicht auf. Durchsuchen Sie Original- oder Reproduktionskataloge in Ihrer Bibliothek oder Buchhandlung. Einige Kataloge enthalten sogar Konstruktionsinformationen wie die zu verwendende Holzart. Hier sind einige Reproduktions-Sears-Kataloge, die bei Amazon.com erhältlich sind:

  • „Kleine Häuser der zwanziger Jahre , die Sears, Roebuck 1926 House Catalogue.“ Zu den Konstruktionsinformationen gehören detaillierte Abbildungen von Innenräumen und Einrichtungsgegenständen.
  • „Sears, Roebuck Homebuilder’s Catalogue“ – Die vollständige illustrierte Ausgabe von 1910. Gut illustriert mit Konstruktionsspezifikationen.
  • Häuser in einer Kiste, moderne Häuser von Sears Roebuck“, Schiffer Publishing. Reproduktion des Sears 1912 Modern Homes Katalogs.

 

Seien Sie aufgeschlossen

Lokale Bauherren und Hausbesitzer haben häufig Versandhandelspläne angepasst, Veranden hinzugefügt, Türen bewegt und Details an den persönlichen Geschmack und die Bedürfnisse angepasst. Die Versandhandelspläne, die Sie finden, ähneln möglicherweise nicht genau Ihrem eigenen Zuhause.

 

Studieren Sie die Anzeigen

Die Katalogseite für Ihr Versandhaus bietet eine Fülle von Informationen. Sie finden den ursprünglichen Verkaufspreis des Hauses und die Art der verwendeten Materialien. Sie sehen Grundrisse und eine einfache Zeichnung des Hauses. Möglicherweise finden Sie sogar einige Konstruktionsdetails und Spezifikationen.

 

Aktienpläne heute

Aktienpläne müssen nicht von Sears, Roebuck und Company stammen, obwohl Bungalows per Post um die Wende des 20. Jahrhunderts beliebt waren. Vorgezeichnete Pläne müssen nicht als Fertighäuser oder Fertighäuser hergestellt werden. Heutzutage können Architekten benutzerdefinierte Pläne für einen Kunden erstellen und diese Pläne dann als Aktienpläne auf den Markt bringen. Houseplans.com ist eine Möglichkeit für diese Architekten.

Scheint das alles viel Arbeit zu sein? Sie wetten! Die Recherche Ihres Versandhandels nach Hause macht aber auch Spaß und ist faszinierend. Sie werden die Reise genießen und auf dem Weg werden Sie wahrscheinlich Freunde treffen, die Ihre Begeisterung für ältere Häuser teilen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.