Tiere und Natur

Die Rollen der Königinnen, Drohnen und Arbeiterhonigbienen

Honigbienen sind soziale Wesen, die ein Kastensystem einsetzen, um die Aufgaben zu erfüllen, die das Überleben der Kolonie sichern. Tausende Arbeiterinnen, allesamt sterile Frauen, übernehmen die Verantwortung für das Füttern, Reinigen, Stillen und Verteidigen der Gruppe. Männliche Drohnen leben, um sich mit der Königin zu paaren. die die einzige fruchtbare Frau in der Kolonie ist.

 

Die Königin

Die Bienenkönigin ist die dominante, erwachsene weibliche Biene, die die Mutter der meisten, wenn nicht aller Bienen im Bienenstock ist. Die Larve einer zukünftigen Bienenkönigin wird von Arbeiterbienen ausgewählt, um sie mit einem proteinreichen Sekret zu versorgen, das als Gelée Royale bekannt ist, damit sie geschlechtsreif werden kann.

Eine frisch geschlüpfte Königin beginnt ihr Leben in einem Duell bis zum Tod mit allen anderen in der Kolonie anwesenden Königinnen und muss potenzielle Rivalen vernichten, die noch nicht geschlüpft sind. Sobald sie dies erreicht hat, nimmt sie ihren jungfräulichen Paarungsflug. Während ihres ganzen Lebens legt sie Eier und sezerniert ein Pheromon, das alle anderen Frauen in der Kolonie steril hält.

 

Drohnen

Eine Drohne ist eine männliche Biene, die das Produkt eines unbefruchteten Eies ist. Drohnen haben größere Augen und keine Stacheln. Sie können nicht anders, als den Bienenstock zu verteidigen, und sie haben nicht die Körperteile, um Pollen oder Nektar zu sammeln, so dass sie nicht zur Ernährung der Gemeinschaft beitragen können.

Die einzige Aufgabe der Drohne ist es, sich mit der Königin zu paaren. Die Paarung erfolgt im Flug, was die Notwendigkeit der Drohnen für eine bessere Sicht erklärt, die durch ihre großen Augen gewährleistet wird. Sollte es einer Drohne gelingen, sich zu paaren, stirbt sie bald, weil der Penis und das damit verbundene Bauchgewebe nach dem Geschlechtsverkehr aus dem Körper der Drohne gerissen werden.

Im Herbst in Gebieten mit kälteren Wintern kümmern sich die Arbeiterbienen um die Lebensmittelgeschäfte und verhindern, dass Drohnen in den Bienenstock gelangen, da sie nicht mehr benötigt werden, und verhungern sie effektiv.

 

Arbeitskräfte

Arbeiterbienen sind weiblich. Sie erledigen jede Aufgabe, die nichts mit der Fortpflanzung zu tun hat und die der Bienenkönigin überlassen bleibt. In ihren ersten Tagen kümmern sich die Arbeiter um die Königin. Für den Rest ihres kurzen Lebens (nur einen Monat) sind die Arbeiter beschäftigt.

Frisch geschlüpfte Arbeiterbienen sind Larven, die sich nicht selbst ernähren können. Arbeiterinnen füttern ihre Larven mit einer Flüssigkeit, die „Arbeitergelee“ genannt wird, und sie fressen bis zu 800 Mal am Tag, um Fettreserven aufzubauen. Nach acht oder neun Tagen spinnen die Larvenbienen Kokons und betreten das Puppenstadium. Drei Wochen später kauen voll ausgebildete Arbeiterbienen durch ihre Kokons; Nur wenige Stunden später sind sie bereit, zur Arbeit zu gehen.

Es gibt viele Jobs für Arbeiter, wie z

  • Honig konservieren
  • Drohnen füttern
  • die Wabe bauen
  • Pollen lagern
  • die Toten entfernen
  • Nahrungssuche nach Nahrung und Nektar
  • im Wasser tragen
  • Auffächern des Bienenstocks, um die richtige Temperatur aufrechtzuerhalten
  • Schutz des Bienenstocks vor Eindringlingen wie Wespen

Arbeiterbienen treffen bei Bedarf auch die Entscheidung, die Kolonie in einen Schwarm zu verlegen  und dann das neue Nest wieder aufzubauen.

Die Aufrechterhaltung der richtigen Temperatur für den Bienenstock ist entscheidend für das Überleben der Eier und Larven. Die Brutkammer für die Bienenjungen muss eine konstante Temperatur haben, um die Eier zu inkubieren. Wenn es zu heiß ist, sammeln die Arbeiter Wasser und legen es um den Bienenstock herum ab. Dann fächern sie die Luft mit ihren Flügeln auf, wodurch sie durch Verdunstung abkühlen. Wenn es zu kalt ist, sammeln sich die Bienen der Arbeiter, um Körperwärme zu erzeugen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.