Für Pädagogen

8 Möglichkeiten, um Schülern mit Legasthenie zum Erfolg zu verhelfen

Hausaufgaben sind ein wichtiger Teil der schulischen Lernerfahrung. Richtlinien für Hausaufgaben sind 20 Minuten für Kinder im Grundschulalter, 60 Minuten für die Mittelschule und 90 Minuten für die High School. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Schüler mit Legasthenie zwei- bis dreimal so viel Zeit benötigen, um ihre Hausaufgaben jede Nacht zu erledigen. In diesem Fall wird jeder Nutzen, den ein Kind aus der zusätzlichen Übung und Überprüfung ziehen kann, durch die Frustration und Erschöpfung, die es empfindet, zunichte gemacht. Während in der Schule häufig Unterkünfte genutzt werden, um Schülern mit Legasthenie bei der Erledigung ihrer Arbeit zu helfen, wird dies selten mit Hausaufgaben gemacht. Die Lehrer müssen sich darüber im Klaren sein, dass es leicht ist, ein Kind mit Legasthenie zu überlasten und zu überwältigen, indem sie erwarten, dass die gleiche Menge an Hausaufgaben in der gleichen Zeit erledigt wird wie die Schüler ohne Legasthenie.
Die folgenden Vorschläge sollten Sie den Lehrern der Allgemeinbildung mitteilen, wenn Sie Hausaufgaben machen:

 

Aufgaben skizzieren

Schreiben Sie die Hausaufgaben früh am Tag an die Tafel. Legen Sie einen Teil der Tafel beiseite, der frei von anderen Schriften ist, und verwenden Sie jeden Tag dieselbe Stelle. Dies gibt den Schülern genügend Zeit, um die Aufgabe in ihr Notizbuch zu kopieren. Einige Lehrer bieten den Schülern alternative Möglichkeiten, um Hausaufgaben zu bekommen:

  • An alle Schüler oder deren Eltern wird eine Massen-E-Mail gesendet, in der die Hausaufgaben aufgeführt sind
  • Ein Online-Kalender listet Hausaufgaben auf
  • Die telefonische Nachricht im Klassenzimmer wird jeden Morgen geändert, um die Hausaufgaben widerzuspiegeln. Die Schüler können das Klassenzimmer anrufen, um die Aufgabe zu erhalten
  • Schüler mit Legasthenie, ADHS oder anderen Lernunterschieden werden mit einem anderen Schüler gepaart, der das Notizbuch des Schülers überprüft, um sicherzustellen, dass die Hausaufgabe korrekt geschrieben wurde
  • Bilden Sie eine Hausaufgabenkette. Jeder Schüler schreibt den Namen von zwei anderen Schülern in sein Notizbuch, die er anrufen kann, um Fragen zur Aufgabe zu stellen.

Wenn Sie eine Hausaufgabe ändern müssen, weil eine Lektion nicht behandelt wurde, geben Sie den Schülern ausreichend Zeit, um ihre Notizbücher zu ändern, um die Änderung widerzuspiegeln. Stellen Sie sicher, dass jeder Schüler die neue Aufgabe versteht und weiß, was zu tun ist.

Erklären Sie die Gründe für die Hausaufgaben.

Es gibt verschiedene Zwecke für Hausaufgaben: Üben, Überprüfen, Vorschau auf bevorstehende Lektionen und Erweitern des Wissens über ein Thema. Der häufigste Grund für Hausaufgaben ist das Üben des Unterrichts, aber manchmal bittet ein Lehrer die Klasse, ein Kapitel in einem Buch zu lesen, damit es am nächsten Tag besprochen werden kann, oder von einem Schüler wird erwartet, dass er für einen bevorstehenden Test lernt und prüft . Wenn die Lehrer nicht nur erklären, was die Hausaufgabe ist, sondern auch, warum sie zugewiesen wird, kann sich der Schüler leichter auf die Aufgabe konzentrieren.

Verwenden Sie weniger Hausaufgaben häufiger.

Anstatt einmal pro Woche eine große Menge Hausaufgaben zu vergeben, sollten Sie jede Nacht ein paar Probleme zuweisen. Die Schüler behalten mehr Informationen und sind besser darauf vorbereitet, den Unterricht jeden Tag fortzusetzen.

Lassen Sie die Schüler wissen, wie die Hausaufgaben bewertet werden.

Erhalten sie ein Häkchen, nur um die Hausaufgaben zu erledigen, werden falsche Antworten auf sie angerechnet, erhalten sie Korrekturen und Feedback zu schriftlichen Aufgaben? Schüler mit Legasthenie und anderen Lernschwierigkeiten arbeiten besser, wenn sie wissen, was sie erwartet.

Erlauben Sie Schülern mit Legasthenie, einen Computer zu benutzen.

Dies hilft, Rechtschreibfehler und unleserliche Handschriften zu kompensieren. Einige Lehrer erlauben den Schülern, eine Aufgabe am Computer zu erledigen und sie dann direkt per E-Mail an den Lehrer zu senden, um verlorene oder vergessene Hausaufgaben zu vermeiden.

Reduzieren Sie die Anzahl der Übungsfragen.

Ist es unbedingt erforderlich, jede Frage zu beantworten, um die Vorteile des Übens zu nutzen, oder können die Hausaufgaben auf jede andere Frage oder die ersten 10 Fragen reduziert werden? Individualisieren Sie Hausaufgaben, um sicherzustellen, dass ein Schüler genug Übung bekommt, aber nicht überfordert ist und nicht jede Nacht Stunden damit verbringt, an Hausaufgaben zu arbeiten.

 

Denken Sie daran: Legastheniker arbeiten hart

Denken Sie daran, dass Schüler mit Legasthenie jeden Tag hart arbeiten, um mit der Klasse Schritt zu halten. Manchmal arbeiten sie viel härter als andere Schüler, nur um die gleiche Menge an Arbeit zu erledigen, wodurch sie geistig erschöpft sind. Durch die Reduzierung der Hausaufgaben haben sie Zeit, sich auszuruhen, zu verjüngen und für den nächsten Schultag bereit zu sein.

 

Legen Sie Zeitlimits für Hausaufgaben fest.

Lassen Sie die Schüler und ihre Eltern wissen, dass der Schüler nach einer gewissen Zeit, in der er an den Hausaufgaben arbeitet, möglicherweise aufhören kann. Für ein kleines Kind können Sie beispielsweise 30 Minuten für Aufgaben festlegen. Wenn ein Schüler hart arbeitet und zu diesem Zeitpunkt nur die Hälfte der Aufgabe erledigt, kann der Elternteil die für die Hausaufgaben aufgewendete Zeit angeben und die Arbeit initialisieren und dem Schüler erlauben, an diesem Punkt anzuhalten.

 

Speziell entwickelte Anleitung

Wenn alles andere fehlschlägt, wenden Sie sich an die Eltern Ihres Schülers, planen Sie ein IEP-Meeting und schreiben Sie neue SDIs. um Ihre Schüler bei den Hausaufgaben zu unterstützen.

Erinnern Sie Ihre Partner für Allgemeinbildung daran, die Vertraulichkeit von Schülern zu schützen, die eine Unterkunft für Hausaufgaben benötigen. Lernbehinderte Kinder haben möglicherweise bereits ein geringes Selbstwertgefühl und fühlen sich, als würden sie nicht zu anderen Schülern „passen“. Wenn Sie auf Unterkünfte aufmerksam machen oder Änderungen an den Hausaufgaben vornehmen, kann dies Ihr Selbstwertgefühl weiter beeinträchtigen.

 

Quellen

  • „Ein legasthenes Kind im Klassenzimmer, 2000, Patricia Hodge, Dyslexia.com
  • „Auswirkungen des Unterrichts in einer Strategie zum Abschluss von Aufgaben auf die Hausaufgabenleistung von Schülern mit Lernschwierigkeiten in allgemeinbildenden Klassen“, 2002, Charles A. Hughes, Kathly L. Ruhl, Teaching LD Newsletter, Band 17, Ausgabe 1

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.