Geschichte & Kultur

Igor Sikorsky und die Geschichte des Hubschraubers

Mitte des 16. Jahrhunderts fertigte der italienische Erfinder und Künstler Leonardo Da Vinci (1452–1519) Zeichnungen einer Ornithopter-Flugmaschine an, einer fantastischen Maschine, die wie ein Vogel mit den Flügeln geschlagen haben könnte und die laut Experten den modernen Hubschrauber inspiriert hat. 1784 zeigten französische Erfinder namens Launoy und Bienvenue der französischen Akademie ein Spielzeug mit einem Drehflügel, der sich heben und fliegen konnte. Das Spielzeug bewies das Prinzip des Hubschrauberfluges.

 

Ursprünge des Namens

Der französische Schriftsteller Gustave de Ponton d’Amécourt (1825–1888) war 1863 der erste, der den Begriff „Hubschrauber“ aus den griechischen Wörtern “ Helix “ für Spirale und “ Pter “ für Flügel prägte .

Der allererste pilotierte Hubschrauber wurde 1907 vom französischen Ingenieur Paul Cornu (1881–1944) erfunden. Sein Entwurf funktionierte jedoch nicht, und der französische Erfinder Etienne Oehmichen (1884–1955) war erfolgreicher. Er baute und flog 1924 einen Kilometer einen Hubschrauber. Ein weiterer früher Hubschrauber. der eine anständige Strecke flog, war der deutsche Focke-Wulf Fw 61, der von einem unbekannten Designer erfunden wurde.

 

Wer hat den Hubschrauber erfunden?

Der russisch-amerikanische Luftfahrtpionier Igor Sikorsky (1889–1972) gilt als „Vater“ von Hubschraubern, nicht weil er ihn als erster erfunden hat, sondern weil er den ersten erfolgreichen Hubschrauber erfunden hat, auf dem weitere Entwürfe basierten.

Sikorsky, einer der größten Designer der Luftfahrt, begann bereits 1910 mit der Arbeit an Hubschraubern. Bis 1940 war der erfolgreiche VS-300 von Sikorsky das Modell für alle modernen Einrotor-Hubschrauber. Er entwarf und baute auch den ersten Militärhubschrauber, den XR-4, den er 1941 an die US-Armee auslieferte.

Sikorskys Hubschrauber hatten die Kontrollfähigkeiten, sicher vorwärts und rückwärts, auf und ab und seitwärts zu fliegen. 1958 stellte Sikorskys Drehflügler das erste Hubschrauber der Welt her, das einen Bootsrumpf hatte. Es könnte landen und vom Wasser abheben; und schwamm auch auf dem Wasser.

 

Stanley Hiller

1944 stellte der US-amerikanische Erfinder Stanley Hiller Jr. (1924–2006) den ersten Hubschrauber mit sehr steifen Ganzmetallrotorblättern her. Sie erlaubten dem Hubschrauber, mit einer Geschwindigkeit zu fliegen, die viel schneller als zuvor war. 1949 pilotierte Stanley Hiller den ersten Hubschrauberflug durch die Vereinigten Staaten und pilotierte einen von ihm erfundenen Hubschrauber namens Hiller 360.

1946 entwarf der US-amerikanische Pilot und Pionier Arthur M. Young (1905–1995) von der Bell Aircraft Company den Hubschrauber Bell Model 47, den ersten Hubschrauber mit vollem Luftpolsterdach und den ersten, der für den kommerziellen Einsatz zertifiziert wurde.

 

Bekannte Hubschraubermodelle im Laufe der Geschichte

SH-60 Seahawk
Der UH-60 Black Hawk wurde 1979 von der Armee eingesetzt. Die Marine erhielt 1983 den SH-60B Seahawk und 1988 den SH-60F.

HH-60G Pave Hawk
Der Pave Hawk ist eine stark modifizierte Version des Army Black Hawk-Hubschraubers und verfügt über eine verbesserte Kommunikations- und Navigationssuite. Das Design umfasst ein integriertes Trägheitsnavigations- / Global Positioning. Doppler-Navigationssystem, Satellitenkommunikation, sichere Sprache und eine schnelle Frequenzsprungkommunikation.

CH-53E Superhengst
Der Sikorsky CH-53E Superhengst ist der größte Hubschrauber der westlichen Welt.

CH-46D / E Sea Knight
Der CH-46 Sea Knight wurde erstmals 1964 beschafft.

AH-64D Langbogen-Apache
Der AH-64D Langbogen-Apache ist der fortschrittlichste, vielseitigste, überlebensfähigste, einsetzbarste und wartbarste Mehrzweck-Kampfhubschrauber der Welt.

Paul E. Williams (US-Patent Nr. 3,065,933)
Am 26. November 1962 patentierte der afroamerikanische Erfinder Paul E. Williams einen Hubschrauber namens Lockheed Model 186 (XH-51). Es war ein zusammengesetzter experimenteller Hubschrauber, und es wurden nur 3 Einheiten gebaut.

 

Quellen und weitere Informationen

  • Fay, John Foster. „Der Hubschrauber: Geschichte, Piloten und wie er fliegt.“ Sterling Book House, 2007. 
  • Leishman, J. Gordon. „Prinzipien der Hubschrauberaerodynamik.“ Cambridge Großbritannien: Cambridge University Press, 2000.
  • Prouty, Raymond W. und HC Curtiss, “ Hubschraubersteuerungssysteme: Eine Geschichte „. Journal of Guidance, Control and Dynamics 26.1 (2003): 12–18.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.