Geschichte & Kultur

Drucken und die Geschichte der Druckprozesse

Das früheste bekannte datierte gedruckte Buch ist „Diamond Sutra“, das 868 n. Chr. In China gedruckt wurde. Es wird jedoch vermutet, dass der Buchdruck lange vor diesem Datum stattgefunden hat.

Damals war der Druck in der Anzahl der hergestellten und fast ausschließlich dekorativen Ausgaben begrenzt, die für Bilder und Designs verwendet wurden. Das zu bedruckende Material wurde in Holz, Stein und Metall geschnitzt, mit Tinte oder Farbe gerollt und durch Druck auf Pergament oder Pergament übertragen. Bücher wurden größtenteils von Mitgliedern religiöser Orden von Hand kopiert.

Im Jahr 1452  druckte Johannes Gutenberg. ein deutscher Schmied, Handwerker, Goldschmied, Drucker und Erfinder – Kopien der Bibel auf der Gutenberg-Presse, einer innovativen Druckmaschine, die bewegliche Schrift verwendete. Es blieb der Standard bis zum 20. Jahrhundert.

 

Eine Zeitleiste des Druckens

    • 618-906:  T’ang-Dynastie – Der erste Druck wird in China mit Tinte auf geschnitzten Holzklötzen durchgeführt. Die mehrfache Übertragung eines Bildes auf Papier beginnt.
    • 868:  „Diamond Sutra“ wird gedruckt.
    • 1241:  Koreaner drucken Bücher in beweglicher Schrift.
    • 1300:  Die erste Verwendung von Holz in China beginnt.
    • 1309: Die  Europäer machen zuerst  Papier. Die Chinesen und Ägypter hatten jedoch in den vergangenen Jahrhunderten begonnen, Papier zu machen.
    • 1338:  Die erste Papierfabrik in Frankreich wird eröffnet.
    • 1390:  Eröffnung der ersten Papierfabrik in Deutschland.
    • 1392:  In Korea werden Gießereien eröffnet, die Bronze herstellen können.
    • 1423:  Blockdruck wird zum Drucken von Büchern in Europa verwendet.
    • 1452:  Metallplatten werden erstmals in Europa zum Drucken verwendet. Johannes Gutenberg beginnt mit dem Druck der Bibel, die er 1456 fertigstellt.
    • 1457:  Der erste Farbdruck wird von Fust und Schoeffer hergestellt.
    • 1465:  Kaltnadelgravuren werden von Deutschen erfunden.
    • 1476:  William Caxton beginnt in England mit der Verwendung einer Gutenberg-Druckmaschine.
    • 1477: Der  Tiefdruck wird erstmals für die Buchillustration des flämischen Buches „Il Monte Sancto di Dio“ verwendet.

 

    • 1495:  Die erste Papierfabrik wird in England eröffnet.
    • 1501:  Kursivschrift wird zuerst verwendet.
    • 1550:  Tapete wird in Europa eingeführt.
    • 1605:  Die erste Wochenzeitung erscheint in Antwerpen.
    • 1611:  Die King James Bibel wird veröffentlicht.
    • 1660:  Mezzotinta – eine Methode zum Gravieren auf Kupfer oder Stahl durch Polieren oder Abkratzen einer gleichmäßig aufgerauten Oberfläche – wird in Deutschland erfunden.
    • 1691:  Die erste Papierfabrik wird in den amerikanischen Kolonien eröffnet.
    • 1702: Die  mehrfarbige Gravur wird vom Deutschen Jakob Le Blon erfunden. Die erste englischsprachige Tageszeitung – The Daily Courant – erscheint mit dem Titel.
    • 1725: Die  Stereotypisierung  wird von William Ged in Schottland erfunden.
    • 1800:  Eisendruckmaschinen werden erfunden.
    • 1819:  Die Rotationsdruckmaschine wird von David Napier erfunden.
    • 1829: Der  Prägedruck wird von Louis Braille erfunden.
    • 1841:  Die Typ-Composing-Maschine wird erfunden.
    • 1844: Die  Elektrotypisierung wird erfunden.
    • 1846:  Die Zylinderpresse wird von Richard Hoe erfunden; Es kann 8.000 Blatt pro Stunde drucken.
    • 1863:  Der rotierende Buchdruck wird von William Bullock erfunden.

 

    • 1865:  Die Rollenoffsetdruckmaschine kann gleichzeitig auf beide Seiten des Papiers drucken.
    • 1886:  Die Linotype Composing Machine wird von Ottmar Mergenthaler erfunden.
    • 1870:  Papier wird heute in Massenproduktion aus Zellstoff hergestellt.
    • 1878: Der  Tiefdruck wird von Karl Klic erfunden.
    • 1890:  Die Mimeograph-Maschine wird eingeführt.
    • 1891:  Druckmaschinen können jetzt 90.000 vierseitige Papiere pro Stunde drucken und falten. Der Diazotyp – bei dem Fotografien auf Stoff gedruckt werden – wird erfunden.
    • 1892:  Die Vierfarben-Rotationspresse wird erfunden.
    • 1904:  Offset-Lithographie wird üblich und das erste  Comic-Buch  wird veröffentlicht.
    • 1907:  Kommerzielles Siebdruck wird erfunden.
    • 1947: Das  Setzen von Fotos wird praktikabel gemacht.
    • 59 v. Chr .:  „Acta Diurna“, die erste Zeitung, erscheint in Rom.
    • 1556:  Die erste Monatszeitung „Notizie Scritte“ erscheint in Venedig.
    • 1605:  Die erste gedruckte Zeitung, die wöchentlich in Antwerpen veröffentlicht wird, heißt „Relation“.
    • 1631:  Die erste französische Zeitung „The Gazette“ wird veröffentlicht.
    • 1645:  „Post-och Inrikes Tidningar“ wird in Schweden veröffentlicht und wird noch heute veröffentlicht. Damit ist es die älteste Zeitung der Welt.

 

    • 1690:  Die erste Zeitung wird in Amerika veröffentlicht: „Publick Occurrences“.
    • 1702:  Die erste englischsprachige Tageszeitung erscheint: „The Daily Courant“. Der „Courant“ wurde erstmals 1621 als Zeitschrift veröffentlicht.
    • 1704:  Daniel Defoe gilt als der erste Journalist der Welt und veröffentlicht „The Review“.
    •  1803:  Zu den ersten Zeitungen, die in Australien veröffentlicht werden, gehören „The Sydney Gazette“ und „New South Wales Advertiser“.
    • 1830:  Die Anzahl der in den Vereinigten Staaten veröffentlichten Zeitungen beträgt 715.
    • 1831:  Die berühmte abolitionistische Zeitung „The Liberator“ wird erstmals von  William Lloyd Garrison veröffentlicht .
    • 1833:  Die Zeitung „New York Sun“ kostet einen Cent und ist der Beginn der  Penny Press .
    • 1844:  Die erste Zeitung erscheint in Thailand.
    • 1848:  Die Zeitung „Brooklyn Freeman“ wird erstmals von  Walt Whitman veröffentlicht .
    • 1850:  PT Barnum beginnt mit der Schaltung von Zeitungsanzeigen für Jenny Lind, die “ Swedish Nightingale. -Aufführungen in Amerika.
    • 1851:  Das United States Post Office bietet einen günstigen Zeitungspreis an.
    • 1855:  Die erste in Sierra Leone veröffentlichte Zeitung.

 

    • 1856:  Die erste ganzseitige Zeitungsanzeige wird im „New York Ledger“ veröffentlicht. Große Zeitungsanzeigen werden vom Fotografen Mathew Brady populär gemacht. Maschinen falten jetzt Zeitungen mechanisch.
    • 1860:  „The New York Herald“ eröffnet die erste Leichenhalle – eine „Leichenhalle“ in Zeitungsform bedeutet ein Archiv.
    • 1864:  William James Carlton von der J. Walter Thompson Company beginnt mit dem Verkauf von Werbeflächen in Zeitungen. Die J. Walter Thompson Company ist die am längsten bestehende amerikanische Werbeagentur.
    • 1867:  Die erste zweispaltige Werbung erscheint für das Kaufhaus Lord & Taylor.
    • 1869: Die  Zeitungsauflagen werden von George P. Rowell im ersten amerikanischen Zeitungsverzeichnis von Rowell veröffentlicht.
    • 1870:  Die Anzahl der in den Vereinigten Staaten veröffentlichten Zeitungen beträgt 5.091.
    • 1871:  Die erste in Japan veröffentlichte Zeitung ist die Tageszeitung „Yokohama Mainichi Shimbun“.
    • 1873:  Die erste illustrierte Tageszeitung „The Daily Graphic“ wird in New York veröffentlicht.
    • 1877:  Der erste Wetterbericht mit einer Karte wird in Australien veröffentlicht. Die Zeitung „The Washington Post“ erscheint erstmals mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren und einem Preis von 3 Cent pro Zeitung.

 

    • 1879:  Der Benday-Prozess – eine Technik zur Erzeugung von Schattierungen, Texturen oder Tönen in Strichzeichnungen und Fotografien durch Überlagerung eines feinen Bildschirms oder eines Punktmusters, das nach dem Illustrator und Drucker Benjamin Day benannt ist – verbessert die Zeitungen. Die erste ganzseitige Zeitungsanzeige wird vom amerikanischen Kaufhaus Wanamaker’s geschaltet.
    • 1880:  Das erste Halbtonfoto – Shantytown – wird in einer Zeitung veröffentlicht.
    • 1885:  Zeitungen werden täglich mit dem Zug geliefert.
    • 1887:  „The San Francisco Examiner“ wird veröffentlicht.
    • 1893:  Die Royal Baking Powder Company wird zum größten Zeitungswerbetreibenden der Welt.
    • 1903:  Die erste Zeitung im Tabloid-Stil, „The Daily Mirror“, wird veröffentlicht.
    • 1931: Zu den  Zeitungsfreaks gehört jetzt Plainclothes Tracy mit Dick Tracy.
    • 1933:  Ein Kampf entwickelt sich zwischen den Zeitungs- und   Radioindustrie. Amerikanische Zeitungen versuchen, die Associated Press zu zwingen, den Nachrichtendienst für Radiosender einzustellen.
    • 1955:  Teletype-Einstellung wird für Zeitungen verwendet.
    • 1967:  Zeitungen verwenden digitale Produktionsprozesse und beginnen, Computer für den Betrieb zu verwenden.

 

  • 1971:  Die Verwendung von Offsetdruckmaschinen wird üblich.
  • 1977:  Der erste öffentliche Zugang zu Archiven wird von Torontos „Globe and Mail“ angeboten.
  • 2007:  Allein in den USA gibt es jetzt 1.456 Tageszeitungen, die täglich 55 Millionen Exemplare verkaufen.
  • 2009: Bei  den Werbeeinnahmen für Zeitungen war dies das schlechteste Jahr seit Jahrzehnten. Zeitungen beginnen mit der Umstellung auf Online-Versionen.
  • 2010-heute: resent: Der  Digitaldruck wird zur neuen Norm, da der kommerzielle Druck und das Verlagswesen aufgrund der Technologie leicht verblassen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.