Geschichte & Kultur

Wer ist der Erfinder der Pizza?

Haben Sie sich jemals gefragt, wer die Pizza erfunden hat? Obwohl die Menschen seit Jahrhunderten pizzaähnliche Lebensmittel essen, ist das Essen, wie wir es kennen, weniger als 200 Jahre alt. Und doch hat sich Pizza von ihren Wurzeln in Italien auf der ganzen Welt verbreitet und wird heute auf Dutzende verschiedene Arten zubereitet.

 

Die Ursprünge der Pizza

Lebensmittelhistoriker sind sich einig, dass pizzaähnliche Gerichte (dh Fladenbrot mit Ölen, Gewürzen und anderen Belägen. von vielen Menschen im Mittelmeerraum, einschließlich der alten Griechen und Ägypter, gegessen wurden. Als Cato der Ältere im dritten Jahrhundert v. Chr. Eine Geschichte Roms schrieb, beschrieb er pizzaähnliche Brotrunden mit Oliven und Kräutern. Virgil, der 200 Jahre später schrieb, beschrieb ähnliche Lebensmittel in „The Aeneid“, und Archäologen, die die Ruinen von Pompeji ausgruben, haben Küchen und Kochutensilien gefunden, in denen diese Lebensmittel hergestellt wurden, bevor die Stadt durch den Ausbruch des Berges begraben wurde. Vesuv im Jahre 72 n. Chr.

 

Königliche Inspiration

Mitte des 19. Jahrhunderts waren Fladenbrote mit Käse und Kräutern in Neapel, Italien, ein weit verbreitetes Street Food. 1889 besuchten der italienische König Umberto I. und die Königin Margherita von Savoyen die Stadt. Der Legende nach rief die Königin Raffaele Esposito, den Besitzer eines Restaurants namens Pizzeria di Pietro und Basta Cosi, herbei, um einige dieser lokalen Leckereien zu backen.

Esposito schuf angeblich drei Variationen, von denen eine mit Mozzarella, Basilikum und Tomaten belegt war, um die drei Farben der italienischen Flagge darzustellen. Es war diese Pizza, die der Königin am besten gefiel, und Esposito nannte sie zu ihren Ehren Pizza Margherita. Die Pizzeria existiert noch heute und zeigt stolz einen Dankesbrief der Königin, obwohl einige Lebensmittelhistoriker die Frage stellen, ob Esposito tatsächlich die Art von Pizza erfunden hat, die er Königin Margherita serviert hat.

Ob wahr oder nicht, Pizza ist ein wesentlicher Bestandteil der kulinarischen Geschichte von Neapel. Im Jahr 2009 hat die Europäische Union Standards für Pizza im neapolitanischen Stil festgelegt. Laut der  Associazione Verace Pizza Napoletana. einer italienischen Handelsgruppe, die sich der Erhaltung des Pizza-Erbes von Neapel widmet, kann eine echte Margherita-Pizza nur mit lokalen San Marzano-Tomaten, Olivenöl extra vergine. Büffelmozzarella und Basilikum belegt werden in einem Holzofen gebacken.

 

Pizza in Amerika

Ab dem späten 19. Jahrhundert wanderten viele Italiener in die USA aus – und brachten ihre Lebensmittel mit. Lombardi’s. die erste Pizzeria in Nordamerika, wurde 1905 von Gennaro Lombardi in der Spring Street im New Yorker Stadtteil Little Italy eröffnet. Sie können dort heute noch speisen.

Pizza verbreitete sich langsam in New York, New Jersey und anderen Gebieten mit großer italienischer Einwandererbevölkerung. Die Pizzeria Uno in Chicago, berühmt für ihre Deep-Dish-Pizzen, wurde 1943 eröffnet. Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Pizza bei den meisten Amerikanern populär. Tiefkühlpizza wurde in den 1950er Jahren von der Pizzeria-Besitzerin Rose Totino aus Minneapolis erfunden. Pizza Hut eröffnete 1958 sein erstes Restaurant in Wichita, Kansas. Little Ceasar’s folgte ein Jahr später und Domino’s kam 1960.

Heute ist Pizza in den USA und darüber hinaus ein großes Geschäft. Laut dem Fachmagazin PMQ Pizza hatte die amerikanische Pizzaindustrie im Jahr 2018 einen Wert von 45,73 Milliarden US-Dollar. Weltweit belief sich der Markt für dieses leckere Essen auf 144,68 Milliarden US-Dollar.

 

Pizza Trivia

Die Amerikaner essen ungefähr 350 Scheiben Pizza pro Sekunde. Sechsunddreißig Prozent dieser Pizzastücke sind Peperoni, was das gepökelte Fleisch zur Nr. 1 unter den Pizzabelägen in den Vereinigten Staaten macht. In Indien sind eingelegter Ingwer, gehacktes Hammelfleisch und Paneer-Käse die beliebtesten Beläge für Pizzastücke. In Japan sind Mayo Jaga (eine Kombination aus Mayonnaise, Kartoffel und Speck), Aal und Tintenfisch die Favoriten. Grüne Erbsen rocken brasilianische Pizzaläden, und Russen lieben rote Heringspizza.

Haben Sie sich jemals gefragt, wer das kreisförmige Stück Plastik erfunden hat, das verhindert, dass die Pizza auf die Innenseite der Schachteloberseite trifft? Der Paketsparer für Pizza und Kuchen wurde von Carmela Vitale aus Dix Hills, New York, erfunden, die am 10. Februar 1983 das US-Patent Nr. 4,498,586 anmeldete.

 

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.