Geschichte & Kultur

Wer hat Ginger Ale erfunden?

Die prickelnde, würzige Erfrischung, bekannt als Ginger Ale, begann mit Ingwerbier, einem alkoholischen Getränk aus der viktorianischen Zeit, das in Yorkshire, England, erfunden wurde. Um 1851 wurden in Irland die ersten Ginger Ales hergestellt. Dieses Ginger Ale war ein alkoholfreies Getränk ohne Alkohol. Die Karbonatisierung wurde durch Zugabe von Kohlendioxid erreicht.

 

Die Erfindung von Ginger Ale

John McLaughlin, ein kanadischer Apotheker, erfand 1907 die moderne Canada Dry-Version von Ginger Ale. McLaughlin schloss 1885 sein Studium an der University of Toronto mit einer Goldmedaille in Pharmazie ab. Bis 1890 eröffnete John McLaughlin in Toronto, Kanada, eine Anlage für kohlensäurehaltiges Wasser. Er verkaufte sein Produkt an lokale Drogerien, die das kohlensäurehaltige Wasser zum Mischen mit Fruchtsäften und Aromen verwendeten, um köstliche Limonaden zu kreieren, die sie an ihre Kunden mit Sodabrunnen verkaufen konnten.

John McLaughlin begann mit der Herstellung seiner eigenen Rezepte für Limonaden und kreierte 1890 McLaughlin Belfast Style Ginger Ale. McLaughlin entwickelte auch eine Methode zur Massenabfüllung seines Ginger Ale, die zu erfolgreichen Verkäufen führte. Jede Flasche McLaughlin Belfast Style Ginger Ale enthielt eine Karte von Kanada und ein Bild eines Bibers (des Nationaltieres von Kanada) auf dem Etikett.

Bis 1907 hatte John McLaughlin sein Rezept verfeinert, indem er die dunkle Farbe aufhellte und den scharfen Geschmack seines ersten Ginger Ale verbesserte. Das Ergebnis war Canada Dry Pale Dry Ginger Ale, das John McLaughlin patentieren ließ. Am 16. Mai 1922 wurde „Canada Dry“ Pale Ginger Ale als Marke eingetragen. „The Champagne of Ginger Ales“ ist ein weiteres bekanntes Markenzeichen von Canada Dry. Diese „blasse“ Art von Ginger Ale war ein feiner, geschmackvoller Ersatz für Club Soda, insbesondere während der Prohibitionszeit in den USA, als das Gewürz des Ginger Ale die weniger raffinierten illegalen alkoholischen Spirituosen verdeckte.

 

Verwendet

Trockenes Ginger Ale wird als Erfrischungsgetränk und als Mixer für alkoholische und alkoholfreie Getränke genossen. Es wird auch häufig zur Bekämpfung von Magenverstimmung eingesetzt. Ingwer hat sich seit Jahrhunderten als vorteilhaft für die Verdauung erwiesen, und wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Ginger Ale bei der Bekämpfung von Übelkeit etwas vorteilhaft ist.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.