Geschichte & Kultur

Alte Krankheiten und veraltete medizinische Begriffe: Definitionen

Vor zwei Jahrhunderten beschäftigten sich Ärzte mit Erkrankungen wie Verbrennungen, Asthma, Epilepsie und Angina, die bis heute bekannt sind. Sie kämpften jedoch auch mit Todesfällen, die durch Auge (Malaria), Wassersucht (Ödeme) oder  Selbstentzündung (insbesondere von “ Männern und Frauen, die Brandy trinken „) verursacht wurden. Sterbeurkunden aus dem neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhundert enthalten häufig veraltete medizinische Begriffe, die unbekannt oder unerwartet sein können, wie Milchkrankheit (Vergiftung durch das Trinken von Milch von Kühen, die die weiße Snakeroot-Pflanze gefressen haben), Morbus Bright (Nierenerkrankung) oder Verzehr(Tuberkulose). In einem Zeitungsbericht wurde der Tod des Feuerwehrmanns Aaron Culver im Jahr 1886 darauf zurückgeführt, dass zu viel kaltes Wasser getrunken wurde. Während der viktorianischen Ära war es auch nicht ungewöhnlich, eine offizielle Todesursache als  Besuch Gottes zu sehen (oft eine andere Art, „natürliche Ursachen“ zu sagen).

Zahlreiche gesundheitliche Probleme, die vor dem frühen 20. Jahrhundert zum Tod führten, sind heute dank drastischer Verbesserungen in Hygiene und Medizin so gut wie verschwunden. Hunderttausende Frauen starben im 18. und 19. Jahrhundert unnötig an Wochenbettfieber, einer Infektion, die durch Bakterien verursacht wurde, die durch ungewaschene Hände und medizinische Instrumente eingeschleppt wurden. Vor der Mitte des 20. Jahrhunderts und dem weit verbreiteten Einsatz von Impfstoffen starben jedes Jahr Tausende an Krankheiten wie Pocken, Polio und Masern. Gelbfieber war die häufigste Todesursache bei den meisten über 5.000 Sterbeurkunden, die zwischen dem 1. August und dem 9. November 1793 in Philadelphia, Pennsylvania, ausgestellt wurden.

Viele einst übliche medizinische Behandlungen sind ebenfalls auf der Strecke geblieben. Die Verwendung von Maden, um totes Gewebe von infizierten Wunden zu entfernen. war bis weit in das 20. Jahrhundert hinein üblich, bevor Penicillin im Zweiten Weltkrieg weit verbreitet eingeführt wurde. Blutegel waren bei Ärzten beliebt, weil sie Blut ablassen, um die vier Stimmungen (Blut, Schleim, schwarze und gelbe Galle) auszugleichen und einen kranken Patienten wieder gesund zu machen. Und während es wirklich so etwas wie medizinisches Schlangenöl gibt, gab es auch viele Quacksalber, die die gesundheitlichen Vorteile von unbewiesenen Patentarzneimitteln und Elixieren in den Griff bekamen.

 

Liste alter oder veralteter Krankheiten und medizinischer Begriffe

    • Ablepsy – Blindheit.
    • Ague – Wird verwendet, um intermittierendes Fieber und Schüttelfrost zu beschreiben. normalerweise, aber nicht immer, verbunden mit Malaria. Auch fieberhafte Zwischenräume genannt .
    • Aphonie – Eine Unterdrückung der Stimme; Laryngitis.
    • Apoplexie – Eine Krankheit, bei der der Patient plötzlich ohne anderen Sinn oder Bewegung hinfällt; streicheln.
    • Gallenflüssiges Fieber – Dengue-Fieber.
    • Knochenbruch- oder Herzbruchsfieber – Dengue-Fieber.
    • Galle – Gelbsucht.
    • Blutiger Fluss – Ruhr; eine Entzündung des Darms, die Durchfall mit Blut verursacht.
    • Gehirn – Fieber – eine Entzündung des Gehirns, verwendete eine von mehreren verschiedenen Hirninfektionen , einschließlich Enzephalitis zu beschreiben, Meningitis und Zerebritis.
    • Camp Fever – Typhus.
    • Chlorose – Anämie; auch grüne Krankheit genannt.
    • Cholera infantum – Säuglingsdurchfall; manchmal als „Sommerdurchfall“ oder „Sommerbeschwerde“ bezeichnet.
    • Katarrh – Dieser Begriff wird heute noch verwendet, um eine übermäßige Schleimbildung in Nase oder Rachen zu beschreiben, die mit einer Entzündung der Schleimhaut verbunden ist. Im 19. Jahrhundert wurde der Begriff jedoch allgemeiner verwendet, um Erkrankungen der oberen Atemwege wie Bronchitis oder Erkältung zu beschreiben.

 

  • Konsum – Tuberkulose.
  • Kriechende Lähmung – Syphilis.
  • Schwäche – Wird verwendet, um „Gedeihstörungen“ im Säuglingsalter oder im Alter aufgrund von Gewichtsverlust aufgrund von nicht diagnostiziertem Krebs oder anderen Störungen zu beschreiben.
  • Dropsy – Ödem; häufig verursacht durch Herzinsuffizienz.
  • Dyspepsie – saure Verdauungsstörungen oder Sodbrennen.
  • Fallende Krankheit – Epilepsie.
  • Französische Pocken oder Französische Krankheit – Syphilis.
  • Grüne Krankheit – Anämie; auch Chlorose genannt.
  • Griff oder Grippe – Influenza.
  • Marasmus – Eine Verschwendung des Fleisches ohne Fieber oder offensichtliche Krankheit; schwere Unterernährung.
  • Milch Krankheit – Vergiftung von Trinkmilch von Kühen, die gegessen haben weiß snakeroot Pflanze. nur im mittleren Westen der Vereinigten Staaten gefunden.
  • Abtötung – Gangrän; Nekrose.
  • Nostalgie – Heimweh; Ja, dies wurde gelegentlich als Todesursache aufgeführt.
  • Phthisis – Das französische Wort für „Konsum“; Tuberkulose.
  • Quinsy – Ein peritonsillärer Abszess, eine bekannte Komplikation der Mandelentzündung.
  • Scrumpox – Hautkrankheit; in der Regel eine Infektion durch das Herpes-simplex-Virus.

Zusätzliche Quellen für historische medizinische Geschäftsbedingungen

Grammatiken des Todes . Zugriff am 19. April 2016.  https://sites.google.com/a/umich.edu/grammars-of-death/home

Chase, AW, MD. Dr. Chases drittes, letztes und vollständiges Quittungsbuch und Hausarzt oder praktisches Wissen für die Menschen.  Detroit: FB Dickerson Co., 1904.

„Zehnjährige Todesursache in England, 1851-1910.“ Eine Vision von Großbritannien durch die Zeit . Zugriff am 19. April 2016.  www.visionofbritain.org.uk .

Hooper, Robert. Lexikon Medicum; oder Medizinisches Wörterbuch. New York: Harper, 1860.

Nationales Zentrum für Gesundheitsstatistik. „Haupttodesursachen, 1900-1998.“ Zugriff am 19. April 2016.  http://www.cdc.gov/nchs/data/dvs/lead1900_98.pdf .

Das Nationalarchiv (UK). „Historische Mortalitätsdatensätze.“ Zugriff am 19. April 2016.  http://discovery.nationalarchives.gov.uk .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.