Wissenschaft

10 Helium-Fakten – Ordnungszahl 2 im Periodensystem

Helium ist das zweite Element im Periodensystem mit der Ordnungszahl 2 und dem Elementsymbol He. Es ist das leichteste Edelgas. Hier sind zehn kurze Fakten zum Element Helium. Überprüfen Sie die vollständige Liste für Helium, wenn Sie zusätzliche Fakten zu Elementen wünschen.

 

10 Helium-Fakten

    1. Die Ordnungszahl von Helium ist 2, was bedeutet, dass jedes Heliumatom zwei Protonen hat. Das am häufigsten vorkommende Isotop des Elements hat 2 Neutronen. Es ist energetisch günstig, wenn jedes Heliumatom 2 Elektronen hat, was ihm eine stabile Elektronenhülle verleiht.
    2. Helium hat den niedrigsten Schmelzpunkt und Siedepunkt der Elemente, daher liegt es nur als Gas vor, außer unter extremen Bedingungen. Bei Normaldruck ist Helium eine Flüssigkeit mit dem absoluten Nullpunkt. Es muss unter Druck gesetzt werden, um fest zu werden.
    3. Helium ist das zweitleichteste Element. Das leichteste Element oder eines mit der niedrigsten Dichte ist Wasserstoff. Obwohl Wasserstoff typischerweise als zweiatomiges Gas vorliegt , das aus zwei miteinander verbundenen Atomen besteht, hat ein einzelnes Heliumatom einen höheren Dichtewert. Dies liegt daran, dass das häufigste Isotop von Wasserstoff ein Proton und keine Neutronen aufweist, während jedes Heliumatom typischerweise zwei Neutronen sowie zwei Protonen aufweist.
    4. Helium ist das zweithäufigste Element im Universum (nach Wasserstoff), obwohl es auf der Erde viel seltener vorkommt. Auf der Erde wird das Element als nicht erneuerbare Ressource betrachtet. Helium bildet mit anderen Elementen keine Verbindungen, während das freie Atom leicht genug ist, um der Schwerkraft der Erde zu entkommen und durch die Atmosphäre auszubluten. Einige Wissenschaftler befürchten, dass uns eines Tages das Helium ausgeht oder die Isolierung zumindest unerschwinglich wird.

 

    1. Helium ist farblos, geruchlos, geschmacklos, ungiftig und inert. Von allen Elementen ist Helium am wenigsten reaktiv, so dass es unter normalen Bedingungen keine Verbindungen bildet. Um es an ein anderes Element zu binden, müsste es ionisiert oder unter Druck gesetzt werden. Unter hohem Druck Dinatriumhelid (HeNa 2 ), das clathratartige Titanat La 2/3-x Li 3x TiO 3 He, das Silikatkristallobalit He II (SiO 2 He), Diheliumarsenolith (AsO 6 · 2He) und NeHe 2 kann existieren.
    2. Das meiste Helium wird durch Extraktion aus Erdgas gewonnen. Zu seinen Verwendungszwecken gehören Helium-Partyballons als inerte Schutzatmosphäre für die Lagerung und Reaktion von Chemikalien sowie zur Kühlung supraleitender Magnete für NMR-Spektrometer und MRT-Geräte.
    3. Helium ist das zweitniedrigste reaktive Edelgas (nach Neon ). Es wird als das reale Gas angesehen, das dem Verhalten eines idealen Gases am nächsten kommt .
    4. Helium ist unter Standardbedingungen einatomig. Mit anderen Worten, Helium wird als einzelne Atome des Elements gefunden.
    5. Das Einatmen von Helium verändert vorübergehend den Klang der Stimme einer Person. Obwohl viele Leute denken, dass das Einatmen von Helium eine Stimme höher klingen lässt, ändert es die Tonhöhe nicht wirklich. Obwohl Helium ungiftig ist, kann das Atmen aufgrund von Sauerstoffmangel zu Erstickung führen.

 

  1. Hinweise auf die Existenz von Helium ergaben sich aus der Beobachtung einer gelben Spektrallinie von der Sonne. Der Name für das Element stammt vom griechischen Sonnengott Helios.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.