Für Schüler Und Eltern

Harvard University Fototour

Die Harvard University ist in der Regel die beste Universität in den USA, wenn nicht sogar weltweit. Es ist auch eine der schwierigsten Schulen mit einer Akzeptanzrate von 5%. Der städtische Campus bietet eine interessante Mischung aus Historischem und Modernem, vom bekannten Harvard Yard bis hin zu modernen technischen Einrichtungen.

Merkmale des Campus der Harvard University

  • Das Hotel liegt in Cambridge, Massachusetts, nur wenige Gehminuten vom MIT. der Boston University und vielen anderen Colleges und Universitäten entfernt.
  • Die Studenten leben in einem von zwölf Wohnhäusern.
  • Auf dem Campus befinden sich 14 Museen, darunter das Peabody Museum und das Harvard Museum of Natural History.
  • Das Harvard Library System ist die größte akademische Bibliothek der Welt mit 20,4 Millionen Bänden und 400 Millionen Manuskripten.

 

Harvard University Memorial Hall

Harvard University Memorial Hall. Timsackton / Flickr

Die Memorial Hall ist eines der bekanntesten Gebäude auf dem Harvard-Campus. Das Gebäude wurde in den 1870er Jahren zum Gedenken an Männer erbaut, die im Bürgerkrieg gekämpft haben. Die Memorial Hall befindet sich direkt neben dem Harvard Yard neben dem Science Center. Das Gebäude beherbergt die Annenberg Hall, einen beliebten Essbereich für Studenten, und das Sanders Theatre, einen beeindruckenden Raum für Konzerte und Vorträge.

 

Harvard University – Innenraum der Gedenkhalle

Harvard University – Innenraum der Gedenkhalle. kun0me / Flickr

Die hohen Bogendecken und die Buntglasfenster von Tiffany und La Farge machen das Innere der Memorial Hall zu einem der beeindruckendsten Räume auf Harvards Campus.

 

Harvard Hall und der alte Hof

Harvard Hall und der alte Hof. Allie_Caulfield / Flickr

Diese Ansicht des Harvard’s Old Yard zeigt von links nach rechts die Matthews Hall, die Massachusetts Hall, die Harvard Hall, die Hollis Hall und die Stoughton Hall. Die ursprüngliche Harvard Hall – das Gebäude mit der weißen Kuppel – wurde 1764 niedergebrannt. Das derzeitige Gebäude beherbergt mehrere Klassenzimmer und Hörsäle. Hollis und Stoughton – die Gebäude ganz rechts – sind Studentenwohnheime, in denen einst Al Gore, Emerson. Thoreau und andere berühmte Persönlichkeiten lebten.

 

Harvard University – Johnston Gate

Harvard University – Johnston Gate. Timsackton / Flickr

Das heutige Tor wurde Ende des 19. Jahrhunderts erbaut, aber seit Mitte des 17. Jahrhunderts haben Studenten den Campus von Harvard über dasselbe Gebiet betreten. Die Statue von Charles Sumner ist direkt hinter dem Tor zu sehen. Harvard Yard ist vollständig von einer Reihe von Backsteinmauern, eisernen Zäunen und Toren umgeben.

 

Rechtsbibliothek der Harvard University

Rechtsbibliothek der Harvard University. samirluther / Flickr

Die Harvard Law School ist vielleicht die renommierteste des Landes. Diese hochselektive Schule nimmt jährlich über 500 Schüler auf, was jedoch etwas mehr als 10% der Bewerber entspricht. Die Schule beherbergt die größte akademische Rechtsbibliothek der Welt. Der Campus der juristischen Fakultät befindet sich nördlich von Harvard Yard und westlich der School of Engineering and Applied Sciences.

 

Harvard University Widener Library

Harvard University Widener Library. darkensiva / Flickr

Die Widener Library wurde 1916 eröffnet und ist die größte der Dutzenden von Bibliotheken, aus denen das Bibliothekssystem der Harvard University besteht. Widener grenzt an die Houghton Library, Harvards wichtigste Bibliothek für seltene Bücher und Manuskripte. Mit über 15 Millionen Büchern in ihrer Sammlung verfügt die Harvard University über die größten Bestände aller Universitäten.

 

Harvard University – Bessie das Nashorn vor Harvards Bio Labs

Harvard University – Bessie das Nashorn vor Harvards Bio Labs. Timsackton / Flickr

Bessie und ihre Begleiterin Victoria haben seit ihrer Fertigstellung im Jahr 1937 den Eingang zu Harvards Bio Labs überwacht. Die Nashörner verbrachten von 2003 bis 2005 ein zweijähriges Sabbatjahr im Lager, als Harvard eine neue Mausforschungseinrichtung unter dem Innenhof der Bio Labs errichtete. Viele berühmte Wissenschaftler wurden neben dem Nashornpaar fotografiert, und Studenten lieben es, die armen Tiere zu verkleiden.

 

Harvard University – Statue von John Harvard

Harvard University – Statue von John Harvard. Timsackton / Flickr

Die Statue von John Harvard befindet sich vor der Universitätshalle im Old Yard und ist einer der beliebtesten Orte der Universität für touristische Fotografien. Die Statue wurde erstmals 1884 der Universität vorgestellt. Besucher können feststellen, dass John Harvards linker Fuß glänzend ist – es ist Tradition, ihn zum Glück zu berühren.

Die Statue wird manchmal aufgrund von Fehlinformationen, die sie vermittelt, als „Statue der drei Lügen“ bezeichnet: 1. Die Statue konnte nicht nach John Harvard modelliert werden, da der Bildhauer keinen Zugang zu einem Porträt des Mannes gehabt hätte. 2. Die Inschrift besagt fälschlicherweise, dass die Harvard University von John Harvard gegründet wurde, als sie tatsächlich nach ihm benannt wurde. 3. Das College wurde 1636 gegründet, nicht 1638, wie die Inschrift behauptet.

 

Naturhistorisches Museum der Harvard University

Naturhistorisches Museum der Harvard University. Allie_Caulfield / Flickr

Auf dem Campus der Harvard University befinden sich mehrere bemerkenswerte Museen. Hier sehen Besucher des Naturkundemuseums einen 42 Fuß langen Kronosaurus, der vor 153 Millionen Jahren lebte.

 

Harvard Square Musiker

Harvard Square Musiker. folktraveler / Flickr

Tag und Nacht stolpern Besucher des Harvard Square häufig über Aufführungen auf dem Bürgersteig. Ein Teil des Talents ist überraschend gut. Hier treten Antje Duvekot und Chris O’Brien im Mayfair am Harvard Square auf.

 

Harvard Business School

Harvard Business School. David Jones / Flickr

Auf der Ebene der Absolventen zählt die Harvard Business School immer zu den besten des Landes. Hier kann Hamilton Hall von der Anderson Memorial Bridge aus gesehen werden. Die Business School befindet sich gegenüber dem Hauptcampus von Harvard auf der anderen Seite des Charles River.

 

Bootshaus der Harvard University

Harvard University Weld Bootshaus. Lumidek / Wikimedia Commons

Rudern ist eine beliebte Sportart bei den meisten großen Universitäten in Boston und Cambridge. Die Crew-Teams von Harvard, MIT, der Boston University und anderen Schulen in der Umgebung werden oft am Charles River beim Üben gesehen. Jeden Herbst zieht der Leiter der Charles-R
egatta große Menschenmengen entlang des Flusses an, während Hunderte von Teams gegeneinander antreten.

Das 1906 erbaute Weld Boathouse ist ein bekanntes Wahrzeichen am Charles River.

 

Snowy Bikes an der Harvard University

Snowy Bikes an der Harvard University. Harvard Grad Student 2007 / Flickr

Jeder, der Verkehr in Boston und Cambridge erlebt hat, weiß, dass die engen und stark befahrenen Straßen nicht sehr fahrradfreundlich sind. Trotzdem benutzen die Hunderttausenden von College-Studenten im Großraum Boston häufig Fahrräder, um sich fortzubewegen.

 

Harvard University Statue von Charles Sumner

Harvard University Statue von Charles Sumner. Erste Narzissen / Flikcr

Die von der amerikanischen Bildhauerin Anne Whitney entworfene Skulptur von Charles Sumner von der Harvard University befindet sich direkt im Johnston Gate vor der Harvard Hall. Sumner war ein wichtiger Politiker aus Massachusetts, der seine Position im Senat nutzte, um während des Wiederaufbaus für die Rechte ehemals versklavter Menschen zu kämpfen.

 

Gerberbrunnen vor dem Wissenschaftszentrum der Harvard University

Brunnen vor dem Science Center der Harvard University. dbaron / Flickr

Erwarten Sie in Harvard keine weltliche Kunst im öffentlichen Raum. Der Gerberbrunnen besteht aus 159 Steinen, die in einem Kreis um eine Nebelwolke angeordnet sind, die sich mit dem Licht und den Jahreszeiten ändert. Im Winter tritt der Dampf aus dem Heizsystem des Science Centers an die Stelle des Nebels.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.