Tiere und Natur

Mächtige Raubtiere: Die Krokodile

Krokodile (Crocodilia) sind eine Gruppe von Reptilien, zu denen Krokodile, Alligatoren, Kaimane und Gharial gehören. Krokodile sind semi-aquatische Raubtiere, die sich seit der Zeit der Dinosaurier kaum verändert haben. Alle Arten von Krokodilen haben ähnliche Körperstrukturen; verlängerte Schnauze, kräftige Kiefer, muskulöser Schwanz, große Schutzschuppen, stromlinienförmiger Körper sowie Augen und Nasenlöcher, die oben auf dem Kopf positioniert sind.

 

Physikalische Anpassungen

Krokodile haben verschiedene Anpassungen, die sie für einen aquatischen Lebensstil gut geeignet machen. Sie haben ein extra transparentes Augenlid an jedem Auge, das geschlossen werden kann, um das Auge unter Wasser zu schützen. Sie haben auch einen Hautlappen im Rachen, der verhindert, dass Wasser eindringt, wenn sie Beute unter Wasser angreifen. Auf ähnliche Weise können sie auch ihre Nasenlöcher und Ohren schließen, um das unerwünschte Einströmen von Wasser zu verhindern.

 

Territoriale Natur

Krokodil-Männchen sind Landtiere, die ihre Heimat vor anderen männlichen Eindringlingen schützen. Männer teilen ihr Territorium mit mehreren Frauen, mit denen sie sich paaren. Frauen legen ihre Eier an Land, in der Nähe von Wasser in einem Nest aus Vegetation und Schlamm oder in einer Mulde im Boden. Frauen kümmern sich nach dem Schlüpfen um die Jungen und bieten ihnen Schutz, bis sie groß genug werden, um sich zu verteidigen. Bei vielen Krokodilarten trägt das Weibchen ihren winzigen Nachwuchs im Mund.

 

Füttern

Krokodile sind Fleischfresser und ernähren sich von lebenden Tieren wie Vögeln, kleinen Säugetieren und Fischen. Sie ernähren sich auch von Aas. Krokodile wenden verschiedene Angriffsmethoden an, wenn sie lebende Beute verfolgen. Ein Ansatz ist der des Hinterhalts; Der Krokodil liegt regungslos unter der Wasseroberfläche, nur die Nasenlöcher befinden sich über der Wasserlinie. Dies ermöglicht es ihnen, verborgen zu bleiben, während sie nach Beute Ausschau halten, die sich dem Rand des Wassers nähert. Der Krokodil stürzt sich dann aus dem Wasser, überrascht seine Beute und zieht sie von der Küste ins tiefe Wasser, um sie zu töten. Andere Jagdmethoden umfassen das Fangen von Fischen mit einem schnellen Seitenschnappen des Kopfes oder das Fangen von Wasservögeln, indem Sie langsam darauf zudriften und sich dann aus nächster Nähe darauf stürzen.

Krokodile tauchten erstmals vor etwa 84 Millionen Jahren in der späten Kreidezeit auf. Krokodile sind Diapsiden, eine Gruppe von Reptilien, die auf jeder Seite ihres Schädels zwei Löcher (oder temporale Fenster) besitzen. Andere diapsids sind Dinosaurier. Pterosaurier und das squamates. eine Gruppe , die modernen Eidechsen, Schlangen und Eidechsen Wurm umfasst.

 

Schlüsselmerkmale der Krokodile

Die Hauptmerkmale von Krokodilen sind:

  • Länglicher, strukturell verstärkter Schädel
  • Weitwinkel
  • Kraftvolle Kiefermuskulatur
  • Zähne in Sockel gesetzt
  • Kompletter sekundärer Gaumen
  • Ovipar
  • Erwachsene bieten jungen Menschen eine umfassende elterliche Fürsorge

 

Einstufung

Krokodile werden in die folgende taxonomische Hierarchie eingeteilt:

Krokodile werden in folgende taxonomische Gruppen unterteilt:

  • Gharial ( Gavialis gangeticus ): Es gibt heute eine Art von Gharial. Das Gharial, auch als Gavial bekannt, unterscheidet sich leicht von anderen Krokodilen durch seine sehr langen, schmalen Kiefer. Die Ernährung von Gharials besteht hauptsächlich aus Fischen, und ihre langen Kiefer und reichlich scharfen Zähne eignen sich besonders gut zum Fangen von Fischen.
  • Echte Krokodile (Crocodyloidea): Heute leben 14 Arten von echten Krokodilen. Mitglieder dieser Gruppe sind das amerikanische Krokodil, das Süßwasserkrokodil, das philippinische Krokodil, das Nilkrokodil. das Salzwasserkrokodil und viele andere. Echte Krokodile sind effiziente Raubtiere mit einem stromlinienförmigen Körper, Schwimmhäuten und einem kräftigen Schwanz.
  • Alligatoren und Kaimane (Alligatoridae): Heute leben 8 Arten von Alligatoren und Kaimanen. Mitglieder dieser Gruppe sind chinesische Alligatoren, amerikanische Alligatoren, Brillen-Kaimane, Kaimane mit breiter Schnauze und mehrere andere. Alligatoren und Kaimane haben im Vergleich zu echten Krokodilen breitere, kürzere Köpfe.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.