Wissenschaft

Wie man Salzkristalle züchtet

Tafelsalz, auch Natriumchlorid genannt, ist ein Kristall (eine symmetrische feste Substanz, die vollständig aus demselben Material besteht). Sie können die Form eines Salzkristalls unter einem Mikroskop sehen und Ihre eigenen Salzkristalle zum Spaß oder für eine Wissenschaftsmesse züchten. Das Wachsen von Salzkristallen macht Spaß und ist einfach. Die Zutaten sind genau richtig in Ihrer Küche, die Kristalle sind ungiftig und es ist keine spezielle Ausrüstung erforderlich.

 

Wie man Salzkristalle züchtet

Der Prozess des Wachstums von Salzkristallen erfordert nur sehr wenig Arbeit. Je nach verwendeter Methode müssen Sie jedoch einige Stunden oder Tage warten, um die Ergebnisse zu sehen. Unabhängig davon, welche Methode Sie ausprobieren, müssen Sie einen heißen Herd und kochendes Wasser verwenden. Daher wird die Aufsicht durch Erwachsene empfohlen.

Salzkristallmaterialien

  • Speisesalz (Natriumchlorid)
  • Wasser
  • Reinigen Sie den durchsichtigen Behälter
  • ein Stück Pappe (optional)
  • Schnur und Bleistift oder Buttermesser (optional)

Verfahren

Rühren Sie das Salz in kochendes heißes Wasser, bis sich kein Salz mehr auflöst (am Boden des Behälters treten Kristalle auf). Stellen Sie sicher, dass das Wasser so nah wie möglich am Kochen ist. Heißes Leitungswasser reicht für die Herstellung der Lösung nicht aus .

Schnelle Kristalle:  Wenn Sie schnell Kristalle wünschen, können Sie ein Stück Pappe in dieser übersättigten Salzlösung einweichen. Sobald es feucht ist, legen Sie es auf einen Teller oder eine Pfanne und stellen Sie es an einen warmen und sonnigen Ort, um es auszutrocknen. Es bilden sich zahlreiche kleine Salzkristalle.

Perfekte Kristalle:  Wenn Sie versuchen, einen größeren, perfekten kubischen Kristall zu bilden, möchten Sie einen Impfkristall herstellen. Um einen großen Kristall aus einem Impfkristall zu züchten, gießen Sie die übersättigte Salzlösung vorsichtig in einen sauberen Behälter (damit kein ungelöstes Salz eindringt), lassen Sie die Lösung abkühlen und hängen Sie den Impfkristall mit einem Bleistift oder Messer in die Lösung die Oberseite des Behälters. Sie können den Behälter mit einem Kaffeefilter abdecken, wenn Sie möchten.

Stellen Sie den Behälter an einem Ort auf, an dem er ungestört bleiben kann. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie einen perfekten Kristall anstelle einer Masse von Kristallen erhalten, wenn Sie den Kristall an einem Ort ohne Vibrationen langsam wachsen lassen (kühlere Temperatur, schattierte Stelle).

 

Tipps für den Erfolg

    1. Experimentieren Sie mit verschiedenen Arten von Speisesalz. Probieren Sie Jodsalz, Nichtjodsalz, Meersalz oder sogar Salzersatz. Versuchen Sie, verschiedene Arten von Wasser zu verwenden, z. B. Leitungswasser im Vergleich zu destilliertem Wasser. Überprüfen Sie, ob sich das Aussehen der Kristalle unterscheidet.
    2. Wenn Sie nach dem „perfekten Kristall“ suchen, verwenden Sie nicht jodiertes Salz und destilliertes Wasser. Verunreinigungen im Salz oder Wasser können die Versetzung unterstützen, wenn neue Kristalle nicht perfekt auf früheren Kristallen gestapelt werden.
    3. Die Löslichkeit von Speisesalz (oder jeder Art von Salz) nimmt mit der Temperatur stark zu. Die schnellsten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie mit einer gesättigten Kochsalzlösung beginnen. Dies bedeutet, dass Sie Salz im heißesten verfügbaren Wasser auflösen möchten. Ein Trick, um die Menge an Salz zu erhöhen, die Sie auflösen können, besteht darin, die Salzlösung in der Mikrowelle zu erhitzen. Rühren Sie mehr Salz ein, bis es sich nicht mehr auflöst und sich am Boden des Behälters ansammelt. Verwenden Sie die klare Flüssigkeit, um Ihre Kristalle zu züchten. Sie können die Feststoffe mit einem Kaffeefilter oder einem Papiertuch herausfiltern.

 

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.