Für Schüler Und Eltern

Umweltfreundliche Schulen: So machen Sie Ihre Schule grün

Grüne Schulen sind nicht nur umweltfreundlich, sondern führen auch zu Kosteneinsparungen in Form eines geringeren Wasser- und Energieverbrauchs. Der Standard für umweltfreundliche Schulen ist Leadership in Energy and Environmental Design, ein Rahmen für den Bau von Schulen, die bestimmte Maßstäbe für Nachhaltigkeit erfüllen, und eine Zertifizierung, die mehr Schulen erreichen möchten, wenn sie bestehende Einrichtungen aufrüsten und ihren Campus erweitern.

 

Green Schools Alliance

Viele Schulen verpflichten sich der Green Schools Alliance. ihre Standorte nachhaltiger zu gestalten und ihren CO2-Fußabdruck über einen Zeitraum von fünf Jahren um 30 Prozent zu reduzieren. Ziel ist es, CO2-Neutralität zu erreichen. Das GSA-Programm umfasst 5 Millionen Schüler an mehr als 8.000 Schulen, Distrikten und Organisationen aus 48 US-Bundesstaaten und 91 Ländern.

All diese Arbeiten von Schulen auf der ganzen Welt haben dazu beigetragen, dass die Green Cup Challenge zu einer Einsparung von mehr als 9,7 Millionen kWh geführt hat. Jeder kann der Green Schools Alliance beitreten, aber Sie müssen nicht Teil eines formellen Programms sein, um umweltfreundliche Praktiken in Ihrer Schule umzusetzen.

Es gibt Schritte, die Eltern und Schüler getrennt von ihrer Schule unternehmen können, um den Energieverbrauch und die Verschwendung zu reduzieren, und Schüler und Eltern können auch mit ihren Schulen zusammenarbeiten, um den Energieverbrauch der Schule zu bestimmen und wie er im Laufe der Zeit reduziert werden kann.

 

Schritte, die Eltern und Schüler unternehmen können

Eltern und Schüler können auch dazu beitragen, ihre Schulen umweltfreundlicher zu gestalten, und Maßnahmen wie die folgenden ergreifen:

  1. Ermutigen Sie Eltern und Kinder, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen oder zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule zu gehen.
  2. Verwenden Sie Fahrgemeinschaften, um viele Schüler zusammen zur Schule zu bringen.
  3. Reduzieren Sie den Leerlauf außerhalb der Schule. Schalten Sie stattdessen Auto- und Busmotoren aus.
  4. Ermutigen Sie die Schule, Busse mit saubereren Kraftstoffen wie Biodiesel zu verwenden oder in Hybridbusse zu investieren.
  5. Lassen Sie die Schüler während der Tage des Zivildienstes vorhandene Glühbirnen durch Kompaktleuchtstofflampen ersetzen.
  6. Bitten Sie die Schule, umweltfreundliche Reinigungsflüssigkeiten und ungiftige Pestizide zu verwenden.
  7. Ermutigen Sie den Speisesaal, keine Kunststoffe zu verwenden.
  8. Führen Sie die Verwendung von „trayless“ Essen an. Schüler und Lehrer können ihr Essen tragen, anstatt Tabletts zu verwenden, und das Personal in der Kantine muss keine Tabletts waschen, wodurch der Wasserverbrauch reduziert wird.
  9. Arbeiten Sie mit dem Wartungspersonal zusammen, um Aufkleber auf den Papiertuch- und Serviettenspendern anzubringen, die Schüler und Lehrer daran erinnern, Papierprodukte sparsam zu verwenden.
  10. Ermutigen Sie die Schule, die Green Schools Initiative zu unterzeichnen.

 

Wie Schulen den Energieverbrauch senken können

Darüber hinaus können die Schüler mit dem Verwaltungs- und Wartungspersonal ihrer Schulen zusammenarbeiten, um den Energieverbrauch zu senken. Zunächst können die Schüler eine Prüfung des Licht- und Energieverbrauchs ihrer Schule durchführen und dann den Energieverbrauch der Schule monatlich überwachen.

Die Green Schools Alliance bietet Schülern einen schrittweisen Plan zur Einrichtung einer Task Force und zur Reduzierung der CO2-Emissionen über einen vorgeschlagenen Zweijahreszeitplan. Das hilfreiche Toolkit bietet Maßnahmen, die Schulen ergreifen können, z. B. Tageslicht anstelle von Deckenbeleuchtung, Verwitterung von Fenstern und Türen und Installation von Energy Star- Geräten.

 

Aufklärung der Gemeinschaft

Um eine umweltfreundlichere Schule zu schaffen, muss die Gemeinde über die Bedeutung der Reduzierung der CO2-Emissionen und eines umweltverträglicheren Lebens aufgeklärt werden. Informieren Sie sich zunächst darüber, was andere Schulen tun, um umweltfreundlicher zu werden. Zum Beispiel hat die Riverdale Country Day School in New York ein synthetisches Spielfeld aus Kork und Kokosfasern installiert, das jährlich Millionen Gallonen Wasser spart.

Andere Schulen bieten Unterricht in einem umweltbewussten Leben an, und ihre Speisesäle bieten lokale Produkte an, die über kürzere Entfernungen geliefert werden, wodurch der Energieverbrauch reduziert wird. Die Schüler sind möglicherweise motivierter, ihre Schule umweltfreundlicher zu gestalten, wenn sie wissen, was ähnliche Schulen tun.

Finden Sie eine Möglichkeit, Ihrer Schule regelmäßig mitzuteilen, was Sie tun, um den Energieverbrauch durch Newsletter oder eine Seite auf der Website Ihrer Schule zu senken. Beteiligen Sie die Menschen daran, die Ziele der Green Schools Alliance zu erreichen und zu erreichen, um die CO2-Emissionen über einen Zeitraum von fünf Jahren zu reduzieren.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.