Probleme

Die Rechte und Pflichten der Inhaber einer Green Card

Eine Green Card oder ein rechtmäßiger ständiger Wohnsitz ist der Einwanderungsstatus eines Ausländers, der in die Vereinigten Staaten kommt und berechtigt ist, dauerhaft in den Vereinigten Staaten zu leben und zu arbeiten. Eine Person muss den Status eines ständigen Wohnsitzes behalten, wenn sie sich dafür entscheidet, in Zukunft Staatsbürger zu werden oder eingebürgert zu werden. Ein Inhaber einer Green Card hat gesetzliche Rechte und Pflichten. die von der US-amerikanischen Zoll- und Einwanderungsbehörde (USCIS) aufgezählt werden .

Der ständige Wohnsitz in den USA wird aufgrund seines erstmals 1946 eingeführten grünen Designs informell als Green Card bezeichnet .

 

Gesetzliche Rechte von ständigen Einwohnern der USA

US-amerikanische ständige Einwohner haben das Recht, dauerhaft in den Vereinigten Staaten zu leben, vorausgesetzt, der Einwohner begeht keine Maßnahmen, die die Person nach dem Einwanderungsgesetz entfernbar machen würden

Ständige Einwohner der USA haben das Recht, in den USA bei jeder juristischen Arbeit zu arbeiten, die der Qualifikation und Wahl des Bewohners entspricht. Einige Jobs, wie z. B. Bundesstellen, sind aus Sicherheitsgründen möglicherweise auf US-Bürger beschränkt.

Ständige Einwohner der USA haben das Recht, durch alle Gesetze der Vereinigten Staaten, des Wohnsitzstaates und der örtlichen Gerichtsbarkeit geschützt zu werden, und können sich frei in den USA fortbewegen. Ein ständiger Einwohner der USA kann Eigentum in den USA besitzen, eine öffentliche Schule besuchen und einen Fahrer beantragen Lizenz und, falls berechtigt, erhalten Sie Sozialversicherungs-. zusätzliche Sicherheitseinkommens- und Medicare- Leistungen. Ständige Einwohner können ein Visum für einen Ehepartner und unverheiratete Kinder beantragen, um in den USA zu leben, und können unter bestimmten Bedingungen die USA verlassen und in die USA zurückkehren.

 

Verantwortlichkeiten der ständigen Einwohner der USA

Ständige Einwohner der USA müssen alle Gesetze der Vereinigten Staaten, der Bundesstaaten und der Kommunen einhalten, Einkommensteuererklärungen einreichen und Einkommen dem US Internal Revenue Service und den staatlichen Steuerbehörden melden.

Von ständigen Einwohnern der USA wird erwartet, dass sie die demokratische Regierungsform unterstützen und die Regierung nicht mit illegalen Mitteln ändern. Ständige Einwohner der USA müssen ihren Einwanderungsstatus im Laufe der Zeit beibehalten, jederzeit den Nachweis des Status eines ständigen Wohnsitzes vorlegen und USCIS innerhalb von 10 Tagen nach dem Umzug über eine Adressänderung informieren. Männer im Alter von 18 bis 26 Jahren müssen sich beim US Selective Service registrieren lassen.

 

Krankenversicherungspflicht

Im Juni 2012 wurde das Gesetz über erschwingliche Pflege erlassen, das vorschreibt, dass alle US-Bürger und ständigen Einwohner bis 2014 in die Krankenversicherung aufgenommen werden müssen. US-amerikanische ständige Einwohner können sich über die staatlichen Gesundheitsbörsen versichern.

Autorisierte Einwanderer, deren Einkommen unter die Armutsgrenze des Bundes fällt, können staatliche Subventionen erhalten, um die Deckung zu finanzieren. Die meisten ständigen Einwohner dürfen sich nicht für Medicaid anmelden, ein soziales Gesundheitsprogramm für Personen mit begrenzten Ressourcen, bis sie mindestens fünf Jahre in den USA gelebt haben.

 

Folgen kriminellen Verhaltens

Ein ständiger Wohnsitz in den USA könnte aus dem Land entfernt werden, die Wiedereinreise in die Vereinigten Staaten verweigern, den Status eines ständigen Wohnsitzes verlieren und unter bestimmten Umständen die Berechtigung zur US-Staatsbürgerschaft für kriminelle Aktivitäten oder die Verurteilung wegen eines Verbrechens verlieren.

Andere schwerwiegende Verstöße, die sich auf den Status eines ständigen Wohnsitzes auswirken könnten, sind die Fälschung von Informationen, um Einwanderungsleistungen oder öffentliche Leistungen zu erhalten, die Behauptung, US-Bürger zu sein, wenn dies nicht der Fall ist, die Abstimmung bei einer Bundestagswahl, der gewohnheitsmäßige Drogen- oder Alkoholkonsum, das gleichzeitige Eingehen mehrerer Ehen oder das Scheitern Unterstützung der Familie in den USA, Nichteinreichung von Steuererklärungen und vorsätzliche Nichtregistrierung bei Selective Service, falls erforderlich.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.