Tiere und Natur

Begriffe aus Ökologie und Populationsbiologie

Dieses Glossar definiert Begriffe, die häufig beim Studium der Ökologie und Populationsbiologie vorkommen.

 

Zeichenverschiebung

Zeichenverschiebung ist ein Begriff, der in der Evolutionsbiologie verwendet wird, um den Prozess zu beschreiben, durch den Unterschiede zwischen ähnlichen Arten mit überlappenden geografischen Verteilungen festgestellt werden. Dieser Prozess beinhaltet eine Divergenz von Anpassungen oder anderen Merkmalen bei ähnlichen Arten an Orten, an denen sich die Tiere einen Lebensraum teilen. Diese Divergenz wird durch den Wettbewerb zwischen den beiden Arten beflügelt.

 

Demographisch

Eine demografische Eigenschaft ist ein Merkmal, das zur Beschreibung eines bestimmten Aspekts einer Bevölkerung verwendet wird und das für diese Bevölkerung gemessen werden kann, z. B. Wachstumsrate, Altersstruktur, Geburtenrate und Bruttoreproduktionsrate.

 

Dichteabhängig

Ein dichteabhängiger Faktor beeinflusst Individuen in einer Bevölkerung in einem Ausmaß, das sich in Abhängigkeit davon ändert, wie überfüllt oder dicht die Bevölkerung ist.

 

Dichteunabhängig

Ein dichteabhängiger Faktor beeinflusst Individuen in einer Population auf eine Weise, die nicht mit dem Ausmaß der in der Population vorhandenen Überfüllung variiert.

 

Diffuser Wettbewerb

Diffuse Konkurrenz ist der Gesamteffekt schwacher Konkurrenzwechselwirkungen zwischen Arten, die nur entfernt in ihrem Ökosystem miteinander verbunden sind.

 

Ökologische Effizienz

Die ökologische Effizienz ist ein Maß für die Energiemenge, die von einer trophischen Ebene erzeugt und in die Biomasse der nächsten (höheren) trophischen Ebene eingearbeitet wird.

 

Ökologische Isolation

Ökologische Effizienz ist die Isolierung konkurrierender Arten von Organismen, die durch Unterschiede in den Nahrungsressourcen, der Lebensraumnutzung, dem Aktivitätszeitraum oder der geografischen Reichweite der einzelnen Arten ermöglicht wird.

 

Effektive Bevölkerungsgröße

Die effektive Populationsgröße ist die durchschnittliche Größe einer Population (gemessen an der Anzahl der Individuen), die Gene gleichermaßen zur nächsten Generation beitragen kann. Die effektive Bevölkerungsgröße ist in den meisten Fällen geringer als die tatsächliche Bevölkerungsgröße.

 

Wild

Der Begriff Wild bezieht sich auf ein Tier, das aus domestizierten Beständen stammt und anschließend in freier Wildbahn gelebt hat.

 

Fitness

Inwieweit ein lebender Organismus für eine bestimmte Umgebung geeignet ist. Der spezifischere Begriff, genetische Fitness, bezieht sich auf den relativen Beitrag, den der Organismus eines bestimmten Genotyps zur nächsten Generation leistet. Personen mit einer höheren genetischen Fitness werden ausgewählt, und infolgedessen werden ihre genetischen Eigenschaften in der Bevölkerung häufiger.

 

Nahrungskette

Der Weg, den Energie durch ein Ökosystem nimmt. vom Sonnenlicht über Produzenten, Pflanzenfresser bis hin zu Fleischfressern. Einzelne Nahrungsketten verbinden sich und verzweigen sich zu Nahrungsnetzen.

 

Nahrungsnetz

Die Struktur innerhalb einer ökologischen Gemeinschaft, die charakterisiert, wie Organismen innerhalb der Gemeinschaft Nahrung erhalten. Mitglieder des Nahrungsnetzes werden entsprechend ihrer Rolle darin identifiziert. Zum Beispiel produziert festen atmosphärischen Kohlenstoff, Pflanzenfresser verbrauchen Produzenten und Fleischfresser verbrauchen Pflanzenfresser.

 

Genfrequenz

Der Begriff Genfrequenz bezieht sich auf den Anteil eines bestimmten Allels eines Gens im Genpool einer Population.

 

Bruttoprimärproduktion

Die Bruttoprimärproduktion (GPP) ist die Gesamtenergie oder die Nährstoffe, die von einer ökologischen Einheit (z. B. einem Organismus, einer Bevölkerung oder einer ganzen Gemeinschaft) aufgenommen werden.

 

Heterogenität

Heterogenität ist ein Begriff, der sich auf die Vielfalt einer Umgebung oder einer Bevölkerung bezieht . Zum Beispiel besteht ein heterogenes Naturgebiet aus zahlreichen verschiedenen Lebensraumbereichen, die sich auf verschiedene Weise voneinander unterscheiden. Alternativ weist eine heterogene Population ein hohes Maß an genetischer Variation auf.

 

Upgrade

Der Begriff Intergrading bezieht sich auf die Verschmelzung von Merkmalen zweier Populationen, bei denen ihre Bereiche in Kontakt kommen. Die Einstufung morphologischer Merkmale wird häufig als Beweis dafür interpretiert, dass die beiden Populationen nicht reproduktiv isoliert sind und daher als eine einzige Art behandelt werden sollten.

 

K-ausgewählt

Der Begriff k-selected wird verwendet, um Organismen zu beschreiben, deren Populationen in der Nähe ihrer Tragfähigkeit gehalten werden (maximale Anzahl von Individuen, die von einer Umgebung unterstützt werden).

 

Gegenseitigkeit

Eine Art der Interaktion zwischen zwei verschiedenen Arten, die es beiden Arten ermöglicht, von ihrer Interaktion zu profitieren, und bei der die Interaktion für beide notwendig ist. Wird auch als Symbiose bezeichnet.

 

Nische

Die Rolle, die ein Organismus innerhalb seiner ökologischen Gemeinschaft einnimmt. Eine Nische stellt eine einzigartige Art und Weise dar, in der sich der Organismus auf andere biotische
und abiotische Elemente seiner Umgebung bezieht.

 

Population

Eine Gruppe von Organismen derselben Art, die denselben geografischen Standort bewohnen.

 

Regulatorische Reaktion

Eine regulatorische Reaktion ist eine Reihe von Verhaltens- und physiologischen Anpassungen, die ein Organismus als Reaktion auf die Exposition gegenüber Umweltbedingungen vornimmt. Regulatorische Reaktionen sind vorübergehend und beinhalten keine Änderungen in der Morphologie oder Biochemie.

 

Waschbecken Bevölkerung

Eine sinkende Population ist eine Brutpopulation, die nicht genügend Nachkommen hervorbringt, um sich in den kommenden Jahren ohne Einwanderer aus anderen Populationen zu ernähren.

 

Quellbevölkerung

Eine Quellpopulation ist eine Zuchtgruppe, die genügend Nachkommen hervorbringt, um sich selbst zu ernähren, und die häufig überschüssige Jungtiere hervorbringt, die sich in andere Gebiete zerstreuen müssen.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.