Deutsche

Deutsche Verbkonjugationen – Sprechen – sprechen

Das deutsche Verb sprechen bedeutet sprechen oder sprechen. Es ist ein unregelmäßiges (starkes) Verb und ein stammveränderndes Verb. Beachten Sie den Wechsel von e nach i in den Präsensformen du und er / sie / es . Das Partizip Perfekt der Vergangenheit ist gesprochen .

  • Hauptteile : sprechen (spricht) Sprach gesprochen
  • Imperativ ( Befehle ): (du) Sprich! | (ihr) Sprecht! | Sprechen Sie!

 

Sprechen – Präsens – Präsens

Beispiele:
Sprechen Sie Deutsch?
Sprichst du Deutsch?
Er spricht sehr schnell.
Er spricht sehr schnell.

Sprechen – Einfache Vergangenheitsform –  Imperfekt

 

Sprechen – Zusammengesetzte Vergangenheitsform (Present Perfect) – Perfekt

 

Sprechen – Past Perfect Tense – Plusquamperfekt

 

Sprechen – Zukunftsform – Futur

Die Zukunftsform wird auf Deutsch viel weniger verwendet als auf Englisch. Sehr oft wird die Gegenwart stattdessen mit einem Adverb verwendet, wie mit der Gegenwart progressiv auf Englisch:  Er ruft morgen an.  = Er wird morgen anrufen.

 

Sprechen – Future Perfect Tense – Futur II

 

Sprechen – Befehle – Imperativ

Es gibt drei Befehlsformen (Imperativformen), eine für jedes „Sie“ -Wort. Zusätzlich wird das „Let’s“ -Formular mit  wir verwendet .

 

Sprechen – Konjunktiv I – Konjunktiv I.

Der Konjunktiv ist eine Stimmung, keine Zeitform. Die Subjunctive I ( Konjunktiv I ) auf der Infinitivform des Verbs basiert. Es wird am häufigsten verwendet, um indirekte Rede ( indirekte Rede ) auszudrücken . Selten im Gesprächsgebrauch wird der Konjunktiv I oft in Zeitungen gesehen, normalerweise in der dritten Person ( er spricht , er soll sprechen).

* Hinweis: Da die Subjunctive I ( Konjunktiv I ) von „sprechen“ in der ersten Person ( du ) zum indikativen (normal) Form identisch ist, wird die Subjunctive II manchmal ersetzt.

 

Sprechen – Konjunktiv II – Konjunktiv II

Der Konjunktiv II ( Konjunktiv II ) drückt Wunschdenken, im Gegensatz zu der Realität Situationen und wird verwendet , Höflichkeit auszudrücken. Der Konjunktiv II basiert auf der einfachen Vergangenheitsform ( Imperfektsprach ) und fügt einen Umlaut + e:  spräche hinzu .

Da der Konjunktiv eine Stimmung und keine Zeitform ist, kann er in verschiedenen Zeitformen verwendet werden. Nachfolgend finden Sie Beispiele, die veranschaulichen, wie  sprechen  in der Vergangenheit oder Zukunft den Konjunktiv bildet. In solchen Fällen werden die Konjunktivformen von  haben  oder  werden  mit sprechen kombiniert  .

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.