Geschichte & Kultur

10 Fakten über George Washington

George Washington war eine entscheidende Figur bei der Gründung Amerikas. Als erster Präsident  der Vereinigten Staaten diente er vom 30. April 1789 bis zum 3. März 1797.

01 von 10

Washington der Landvermesser

Kean Collection / Getty Images

 

Washington besuchte kein College. Da er jedoch eine Affinität zur Mathematik hatte, begann er seine Karriere 1749 im Alter von 17 Jahren als Landvermesser für das neu gegründete Culpepper County in Virginia. Ein Landvermesser war eine der wichtigsten Aufgaben für die neuen Kolonien: Er war der einer, der die in Abschnitten verfügbaren Ressourcen kartierte und Grenzlinien für zukünftige potenzielle Eigentumsverhältnisse festlegte.

Er verbrachte drei Jahre in diesem Job vor dem britischen Militär Beitritt, aber er setzte Vermessung sein ganzes Leben lang, schließlich schätzungsweise insgesamt 60.000 Acres in 200 verschiedenen Erhebungen Vermessung.

02 von 10

Militäraktion im französischen und indischen Krieg

Corbis über Getty Images / Getty Images

1754, im Alter von 21 Jahren, führte Washington das Gefecht in Jumonville Glen und in der Schlacht von Great Meadows an, wonach er sich in Fort Necessity den Franzosen ergab. Es war das einzige Mal, dass er sich im Kampf einem Feind ergab. Die Verluste trugen zum Beginn des französischen und indischen Krieges bei. der von 1756 bis 1763 stattfand.

Während des Krieges wurde Washington Adjutant von General Edward Braddock. Braddock wurde während des Krieges getötet, und Washington wurde dafür anerkannt, dass es ruhig blieb und die Einheit zusammenhielt.

03 von 10

Kommandeur der Kontinentalarmee

Hulton Archive / Getty Images

Washington war der Oberbefehlshaber der Kontinentalarmee während der amerikanischen Revolution. Während er militärische Erfahrung als Teil der britischen Armee hatte, hatte er nie eine große Armee auf dem Feld geführt. Er führte eine Gruppe von Soldaten gegen eine weit überlegene Armee zum Sieg, was zur Unabhängigkeit führte.

Darüber hinaus zeigte Washington große Weitsicht bei der Impfung seiner Soldaten gegen Pocken. Obwohl der Militärdienst eines Präsidenten keine Voraussetzung für den Job ist, setzte Washington Maßstäbe.

04 von 10

Präsident des Verfassungskonvents

GraphicaArtis / Getty Images

Der Verfassungskonvent trat 1787 zusammen, um die in den Artikeln der Konföderation aufgedeckten Schwächen zu beseitigen . Washington zögerte zu gehen. Er war pessimistisch in Bezug auf die Zukunft einer Republik ohne herrschende Elite, und im Alter von 55 Jahren und nach seiner langen Militärkarriere war er bereit, sich zurückzuziehen.

James Madison Sr., der Vater des zukünftigen 4. US- Präsidenten. und General Henry Knox überzeugten Washington, zu gehen, und auf dem Treffen wurde Washington zum Präsidenten des Konvents ernannt und leitete die Abfassung der US-Verfassung .

05 von 10

Der einzige einstimmig gewählte Präsident

MPI / Getty Images

Als Nationalheld und Lieblingssohn von Virginia, dem damals größten und bevölkerungsreichsten Staat, und mit Erfahrung in Krieg und Diplomatie, war George Washington die offensichtliche Wahl für den ersten Präsidenten.

Er ist der einzige Präsident in der Geschichte der amerikanischen Präsidentschaft, der einstimmig in das Amt gewählt wurde. Er erhielt auch alle Wahlstimmen. als er für seine zweite Amtszeit lief. James Monroe war der einzige andere Präsident, der nahe kam, mit nur einer Wahlstimme gegen ihn im Jahr 1820.

06 von 10

Behauptete Bundesbehörde während der Whisky-Rebellion

Metropolitan Museum of Art / Wikimedia Commons / gemeinfrei

 

1794 stellte sich Washington mit der Whisky-Rebellion seiner ersten wirklichen Herausforderung an die Bundesbehörde. Der Finanzminister Alexander Hamilton schlug vor, einen Teil der während der amerikanischen Revolution entstandenen Schulden durch die Einführung einer Steuer auf destillierte Spirituosen wieder hereinzuholen.

Die Bauern in Pennsylvania weigerten sich absolut, Steuern auf Whisky und andere Waren zu zahlen – destillierte Spirituosen waren eine der wenigen Waren, die sie für den Versand produzieren konnten. Trotz des Versuchs Washingtons, die Dinge friedlich zu beenden, wurden die Proteste 1794 gewalttätig, und Washington entsandte Bundestruppen, um den Aufstand niederzuschlagen und die Einhaltung sicherzustellen.

07 von 10

War ein Befürworter der Neutralität

DEA / G. DAGLI ORTI / Getty Images

 

Präsident Washington war ein massiver Befürworter der Neutralität in auswärtigen Angelegenheiten. 1793 erklärte er durch die Neutralitätserklärung, dass die USA gegenüber Mächten, die sich derzeit im Krieg befinden, unparteiisch sein würden. Als Washington 1796 in den Ruhestand ging, legte er eine Abschiedsrede vor, in der er davor warnte, die Vereinigten Staaten in ausländische Verstrickungen zu verwickeln.

Es gab einige, die mit Washingtons Haltung nicht einverstanden waren, da sie der Meinung waren, dass Amerika Frankreich für seine Hilfe während der Revolution Loyalität schulden sollte. Die Warnung Washingtons wurde jedoch Teil der amerikanischen Außenpolitik und der politischen Landschaft.

08 von 10

Stellen Sie viele Präzedenzfälle des Präsidenten ein

Tetra Images / Getty Images

Washington selbst erkannte, dass er viele Präzedenzfälle schaffen würde. Er erklärte sogar: „Ich gehe auf unbefestigtem Boden. Es gibt kaum einen Teil meines Verhaltens, der später nicht in einen Präzedenzfall hineingezogen werden könnte.“

Einige der wichtigsten Präzedenzfälle Washingtons sind die Ernennung von Kabinettssekretären ohne Zustimmung des Kongresses und der Rücktritt von der Präsidentschaft nach nur zwei Amtszeiten. Nur Franklin D. Roosevelt diente mehr als zwei Amtszeiten vor der Verabschiedung der 22. Änderung der Verfassung.

09 von 10

Vater keine Kinder, obwohl zwei Stiefkinder hatten

Stock Montage / Getty Images

 

George Washington heiratete Martha Dandridge Custis. Sie war eine Witwe, die zwei Kinder aus ihrer früheren Ehe hatte. Washington hat diese beiden, John Parke und Martha Parke, als seine eigenen erzogen. George und Martha hatten nie Kinder zusammen.

10 von 10

Genannt Mount Vernon Home

Ben Clark / Flickr / CC BY 2.0″ data-caption=““ data-expand=“300″ id=“mntl-sc-block-image_2-0-36″ data-tracking-container=“true“>
Ben Clark / Flickr / CC BY 2.0

 

Washington rief Mount Vernon ab seinem 16. Lebensjahr zu Hause an, als er dort mit seinem Bruder Lawrence lebte. Später konnte er das Haus von der Witwe seines Bruders kaufen. Er liebte sein Zuhause und verbrachte dort im Laufe der Jahre so viel Zeit wie möglich, bevor er sich ins Land zurückzog. Zu einer Zeit befand sich am Mount Vernon eine der größten Whiskybrennereien.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.