Geographie

Information und Geographie der Vereinigten Arabischen Emirate

Die Vereinigten Arabischen Emirate sind ein Land auf der Ostseite der Arabischen Halbinsel. Es hat Küsten entlang des Golfs von Oman und des Persischen Golfs und grenzt an Saudi-Arabien und Oman. Es befindet sich auch in der Nähe des Landes Katar. Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind eine Föderation, die ursprünglich 1971 gegründet wurde. Das Land gilt als eines der reichsten und am weitesten entwickelten in Westasien.

Schnelle Fakten: Vereinigte Arabische Emirate

  • Hauptstadt: Abu Dhabi
  • Bevölkerung: 9.701.315 (2018)
  • Amtssprache: Arabisch
  • Währung: Emirati Dirham (AED)
  • Regierungsform: Föderation der Monarchien
  • Klima: Wüste; kühler in östlichen Bergen
  • Gesamtfläche: 83.600 Quadratkilometer
  • Höchster Punkt: Jabal Yibir auf 1.527 Metern
  • Niedrigster Punkt: Persischer Golf bei 0 Fuß (0 Meter)

 

Gründung der Vereinigten Arabischen Emirate

Nach Angaben des US-Außenministeriums wurden die VAE ursprünglich von einer Gruppe organisierter Scheichs gebildet, die auf der Arabischen Halbinsel an den Küsten des Persischen Golfs und des Golfs von Oman lebten. Es war bekannt, dass diese Scheichs ständig miteinander in Streit standen, und infolgedessen wurde das Gebiet im 17. und frühen 19. Jahrhundert von Händlern als ständige Piratenküste bezeichnet.

1820 unterzeichneten die Scheichs der Region einen Friedensvertrag, um die Interessen der Schifffahrt entlang der Küste zu schützen. Die Razzia von Schiffen dauerte jedoch bis 1835, und 1853 wurde ein Vertrag zwischen den Scheichs (Trucial Sheikhdoms) und dem Vereinigten Königreich unterzeichnet, der einen „ewigen Waffenstillstand auf See“ festlegte. 1892 unterzeichneten Großbritannien und die Trucial Sheikhdoms einen weiteren Vertrag, der eine engere Beziehung zwischen Europa und der heutigen Region der VAE herstellte. In dem Vertrag einigten sich die Trucial Sheikhdoms darauf, kein Land zu verschenken, es sei denn, es ging nach Großbritannien, und es stellte fest, dass die Scheichs keine neuen Beziehungen zu anderen ausländischen Nationen aufnehmen würden, ohne dies zuvor mit Großbritannien zu besprechen militärische Unterstützung der Scheichs, falls erforderlich.

Während der Mitte des 20. Jahrhunderts gab es mehrere Grenzstreitigkeiten zwischen den VAE und den Nachbarländern. Darüber hinaus beschloss Großbritannien 1968, den Vertrag mit den Trucial Sheikhdoms zu beenden. Infolgedessen versuchten die Trucial Sheikhdoms zusammen mit Bahrain und Katar (die ebenfalls von Großbritannien geschützt wurden), eine Gewerkschaft zu bilden. Sie konnten sich jedoch nicht einigen, so dass Bahrain und Katar im Sommer 1971 unabhängige Nationen wurden. Am 1. Dezember desselben Jahres wurden die Trucial Sheikhdoms unabhängig, als der Vertrag mit Großbritannien auslief. Am 2. Dezember 1971 gründeten sechs der ehemaligen Trucial Sheikhdoms die Vereinigten Arabischen Emirate. 1972 trat Ras al-Khaimah als siebter bei.

 

Regierung der VAE

Heute gelten die VAE als Verband von sieben Emiraten. Das Land hat einen Bundespräsidenten und einen Premierminister, aus denen sich seine Exekutive zusammensetzt, aber jedes Emirat hat auch einen eigenen Herrscher (Emir genannt), der die lokale Regierung kontrolliert. Die Legislative der VAE besteht aus einem Einkammer-Bundesnationalrat und die Rechtsabteilung aus dem Obersten Gerichtshof der Union. Die sieben Emirate der VAE sind Abu Dhabi, Ajman, Al Fujayrah, Ash Shariqah, Dubai, Ras al-Khaimah und Umm al Qaywayn.

 

Wirtschaft und Landnutzung in den VAE

Die VAE gelten als eine der reichsten Nationen der Welt und haben ein hohes Pro-Kopf-Einkommen. Seine Wirtschaft basiert auf Öl, aber vor kurzem hat die Regierung Programme zur Diversifizierung ihrer Wirtschaft gestartet. Heute sind die Hauptindustrien der VAE Erdöl und Petrochemie, Fischerei, Aluminium, Zement, Düngemittel, Reparatur von Handelsschiffen, Baumaterialien, Bootsbau, Kunsthandwerk und Textilien. Die Landwirtschaft ist auch für das Land wichtig und die Hauptprodukte sind Datteln, verschiedene Gemüsesorten, Wassermelonen, Geflügel, Eier, Milchprodukte und Fisch. Der Tourismus und die damit verbundenen Dienstleistungen machen ebenfalls einen großen Teil der Wirtschaft der VAE aus.

 

Geographie und Klima der VAE

Die Vereinigten Arabischen Emirate gelten als Teil des Nahen Ostens und befinden sich auf der Arabischen Halbinsel. Es hat eine abwechslungsreiche Topographie und in seinen östlichen Teilen besteht der größte Teil des Landes aus flachem Land, Sanddünen und großen Wüstengebieten. Im Osten gibt es Berge und der höchste Punkt der VAE, Jabal Yibir mit 1.527 m, befindet sich hier.

Das Klima in den VAE ist Wüste, obwohl es in den östlichen Gebieten in höheren Lagen kühler ist. Als Wüste sind die VAE das ganze Jahr über heiß und trocken. Die Hauptstadt des Landes, Abu Dhabi, hat eine durchschnittliche Tiefsttemperatur im Januar von 54 Grad (12,2 ° C) und eine durchschnittliche Hochtemperatur im August von 102 Grad (39 ° C). Dubai ist im Sommer mit einer durchschnittlichen Augusttemperatur von 106 Grad (41 ° C) etwas heißer.

 

Weitere Fakten über die VAE

• Die offizielle Sprache der VAE ist Arabisch, es werden jedoch auch Englisch, Hindi. Urdu und Bengali gesprochen.
• 96% der Bevölkerung der VAE sind Muslime, während ein kleiner Prozentsatz Hindus oder Christen sind.
• Die Alphabetisierungsrate in den VAE beträgt 90%

 

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.