Geographie

Erfahren Sie mehr über die Geographie des Landes Pakistan im Nahen Osten

Pakistan, offiziell Islamische Republik Pakistan genannt, liegt im  Nahen Osten  in der Nähe des Arabischen Meeres und des Golfs von Oman. Es grenzt an  AfghanistanIranIndien und  China. Pakistan liegt auch sehr nahe an Tadschikistan, aber die beiden Länder sind durch den Wakhan-Korridor in Afghanistan getrennt. Das Land hat die sechstgrößte Bevölkerung der Welt und die zweitgrößte muslimische Bevölkerung der Welt nach Indonesien. Das Land ist in  vier Provinzen. ein Gebiet und ein Hauptstadtgebiet für die lokale Verwaltung unterteilt.

Schnelle Fakten: Pakistan

  • Offizieller Name: Islamische Republik Pakistan
  • Hauptstadt: Islamabad
  • Bevölkerung: 207.862.518 (2018)
  • Amtssprachen: Urdu, Englisch
  • Währung: Pakistanische Rupie (PKR)
  • Regierungsform: Bundestagsrepublik
  • Klima: Meist heiße, trockene Wüste; gemäßigt im Nordwesten; Arktis im Norden
  • Gesamtfläche: 796.095 Quadratkilometer
  • Höchster Punkt:  K2 (Mt. Godwin-Austen) bei 8.251 Fuß (8.611 Meter)
  • Niedrigster Punkt: Arabisches Meer bei 0 Fuß (0 Meter)

 

Geographie und Klima Pakistans

Pakistan hat eine abwechslungsreiche Topographie, die aus der Ebene, der Indus-Ebene im Osten und dem Belutschistan-Plateau im Westen besteht. Darüber hinaus befindet sich die Karakoram Range, eine der höchsten Bergketten der Welt, im Norden und Nordwesten des Landes. Der zweithöchste Berg der Welt, K2, befindet sich ebenfalls innerhalb der Grenzen Pakistans, ebenso wie der berühmte 62 km lange Baltoro-Gletscher. Dieser Gletscher gilt als einer der längsten Gletscher außerhalb der Polarregionen der Erde.

Das Klima Pakistans variiert mit seiner Topographie, aber das meiste davon besteht aus heißer, trockener Wüste, während der Nordwesten gemäßigt ist. Im gebirgigen Norden ist das Klima jedoch rau und gilt als arktisch.

 

Wirtschaft und Landnutzung in Pakistan

Pakistan gilt als Entwicklungsland und hat eine stark unterentwickelte Wirtschaft. Dies ist hauptsächlich auf die jahrzehntelange politische Instabilität und den Mangel an Auslandsinvestitionen zurückzuführen. Textilien sind Pakistans Hauptexportgüter, aber es gibt auch Branchen wie Lebensmittelverarbeitung, Pharmazeutika, Baumaterialien, Papierprodukte, Düngemittel und Garnelen. Die Landwirtschaft in Pakistan umfasst Baumwolle, Weizen, Reis, Zuckerrohr, Obst, Gemüse, Milch, Rindfleisch, Hammel und Eier. Zu den Ressourcen zählen Erdgasreserven und begrenztes Erdöl.

 

Urban vs. Rural

Etwas mehr als ein Drittel der Bevölkerung lebt in städtischen Gebieten (36,7 Prozent), obwohl diese Zahl leicht zunimmt. Der größte Teil der Bevölkerung lebt in Gebieten in der Nähe des Indus und seiner Nebenflüsse, wobei Punjab die am dichtesten besiedelte Provinz ist.

 

Erdbeben

Pakistan liegt über zwei tektonischen Platten, der eurasischen und der indischen Platte, und ihre Bewegung macht das Land in erster Linie zu einem Ort schwerer Erdbeben. Erdbeben über 5,5 auf der Richterskala sind relativ häufig. Ihre Lage in Bezug auf Bevölkerungszentren bestimmt, ob es zu erheblichen Todesfällen kommen wird. Beispielsweise verursachte ein Erdbeben der Stärke 7,4 am 18. Januar 2010 im Südwesten Pakistans keine Todesfälle, aber ein weiteres Erdbeben in derselben Provinz, das im September 2013 bei 7,7 eintraf, tötete mehr als 800 Menschen. Vier Tage später starben weitere 400 Menschen wurden in der Provinz bei einem Beben der Stärke 6,8 getötet. Das Schlimmste in jüngster Zeit war im Oktober 2005 in Kaschmir im Norden. Es betrug 7,6, tötete 80.000 und ließ 4 Millionen Obdachlose zurück. Mehr als 900 Nachbeben liefen danach fast drei Wochen lang an.

 

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.