Geographie

Indonesien – Geographie, Geschichte und mehr

Indonesien ist mit 13.677 Inseln (davon 6.000 bewohnt) der größte Archipel der Welt. Indonesien hat eine lange Geschichte politischer und wirtschaftlicher Instabilität und hat erst vor kurzem begonnen, in diesen Bereichen sicherer zu werden. Heute ist Indonesien aufgrund seiner tropischen Landschaft in Orten wie Bali ein wachsender touristischer Hotspot.

Schnelle Fakten: Indonesien

  • Offizieller Name : Republik Indonesien
  • Hauptstadt : Jakarta
  • Bevölkerung : 262.787.403 (2018)
  • Amtssprache : Bahasa Indonesia (offizielle modifizierte Form der malaiischen Sprache)
  • Währung : Indonesische Rupiah (IDR)
  • Regierungsform : Präsidialrepublik
  • Klima : tropisch; heiß, feucht; moderater im Hochland
  • Gesamtfläche : 1.904.569 Quadratkilometer
  • Höchster Punkt : Puncak Jaya bei 4.884 Metern
  • Niedrigster Punkt : Indischer Ozean bei 0 Fuß (0 Meter)

 

Geschichte

Indonesien hat eine lange Geschichte, die mit organisierten Zivilisationen auf den Inseln Java und Sumatra begann. Ein buddhistisches Königreich namens Srivijaya wuchs vom 7. bis 14. Jahrhundert auf Sumatra und breitete sich auf seinem Höhepunkt von West-Java bis zur malaiischen Halbinsel aus. Im 14. Jahrhundert entstand in Ost-Java das hinduistische Königreich Majapahit. Majapahits Ministerpräsident von 1331 bis 1364, Gadjah Mada, konnte die Kontrolle über einen Großteil des heutigen Indonesien erlangen. Der Islam kam jedoch im 12. Jahrhundert nach Indonesien und ersetzte Ende des 16. Jahrhunderts den Hinduismus als dominierende Religion in Java und Sumatra.

In den frühen 1600er Jahren begannen die Holländer. große Siedlungen auf den indonesischen Inseln anzubauen. Bis 1602 hatten sie die Kontrolle über einen Großteil des Landes (mit Ausnahme von Osttimor. das zu Portugal gehörte). Die Niederländer regierten dann 300 Jahre lang Indonesien als Niederländisch-Ostindien.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann Indonesien eine Unabhängigkeitsbewegung, die zwischen dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg besonders groß wurde . Japan besetzte Indonesien während des Zweiten Weltkriegs. Nach der Kapitulation Japans gegenüber den Alliierten erklärte eine kleine Gruppe von Indonesiern die Unabhängigkeit Indonesiens. Am 17. August 1945 gründete diese Gruppe die Republik Indonesien.

1949 verabschiedete die neue Republik Indonesien eine Verfassung, die ein parlamentarisches Regierungssystem einrichtete. Dies war jedoch erfolglos, da die Exekutive der indonesischen Regierung vom Parlament selbst gewählt werden sollte, das auf verschiedene politische Parteien aufgeteilt war.

Indonesien kämpfte in den Jahren nach seiner Unabhängigkeit darum, sich selbst zu regieren, und ab 1958 gab es mehrere erfolglose Aufstände. 1959 stellte Präsident Soekarno eine vorläufige Verfassung wieder her, die 1945 verfasst worden war, um breite Befugnisse des Präsidenten zu gewährleisten und dem Parlament die Macht zu entziehen . Dieser Akt führte von 1959 bis 1965 zu einer autoritären Regierung namens „Guided Democracy“.

In den späten 1960er Jahren übertrug Präsident Soekarno seine politische Macht auf General Suharto, der schließlich 1967 Indonesiens Präsident wurde. Der neue Präsident Suharto gründete die sogenannte „Neue Ordnung“, um die indonesische Wirtschaft zu rehabilitieren. Präsident Suharto kontrollierte das Land, bis er 1998 nach Jahren anhaltender Unruhen zurücktrat.

Indonesiens dritter Präsident, Präsident Habibie, übernahm 1999 die Macht und begann mit der Sanierung der indonesischen Wirtschaft und der Umstrukturierung der Regierung. Seitdem hat Indonesien mehrere erfolgreiche Wahlen abgehalten, seine Wirtschaft wächst und das Land wird stabiler.

 

Regierung von Indonesien

Indonesien ist eine Republik mit einer einzigen gesetzgebenden Körperschaft, die sich aus dem Repräsentantenhaus zusammensetzt. Das Haus ist in einen Oberkörper, die Volkskonsultative Versammlung, und Unterkörper, den Dewan Perwakilan Rakyat und das Haus der Regionalvertreter, aufgeteilt. Die Exekutive besteht aus dem Staatschef und dem Regierungschef, die beide vom Präsidenten besetzt werden. Indonesien ist in 30 Provinzen, zwei Sonderregionen und eine Sonderhauptstadt unterteilt.

 

Wirtschaft und Landnutzung in Indonesien

Indonesiens Wirtschaft konzentriert sich auf Landwirtschaft und Industrie. Die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte Indonesiens sind Reis, Maniok, Erdnüsse, Kakao, Kaffee, Palmöl, Kopra, Geflügel, Rindfleisch, Schweinefleisch und Eier. Zu den größten Industrieprodukten Indonesiens gehören Erdöl und Erdgas, Sperrholz, Gummi, Textilien und Zement. Der Tourismus ist auch ein wachsender Wirtschaftszweig Indonesiens.

 

Geographie und Klima Indonesiens

Die Topographie der indonesischen Inseln ist unterschiedlich, besteht jedoch hauptsächlich aus Tiefland an der Küste. Einige der größeren Inseln Indonesiens (z. B. Sumatra und Java) haben große innere Berge. Da sich die 13.677 Inseln, aus denen Indonesien besteht, auf den beiden Festlandsockeln befinden, sind viele dieser Berge vulkanisch und es gibt mehrere Kraterseen auf den Inseln. Java allein hat 50 aktive Vulkane.

Aufgrund seiner Lage sind Naturkatastrophen – insbesondere Erdbeben. in Indonesien häufig. Am 26. Dezember 2004 ereignete sich im Indischen Ozean ein Erdbeben der Stärke 9,1 bis 9,3, das einen großen Tsunami auslöste , der viele indonesische Inseln verwüstete .

Indonesiens Klima ist tropisch mit heißem und feuchtem Wetter in tieferen Lagen. Im Hochland der indonesischen Inseln sind die Temperaturen moderater. Indonesien hat auch eine Regenzeit, die von Dezember bis März dauert.

 

Indonesien Fakten

  • Indonesien ist das viertbevölkerungsreichste Land der Welt (nach China, Indien und den Vereinigten Staaten).
  • Indonesien ist das größte muslimische Land der Welt.
  • Die Lebenserwartung in Indonesien beträgt 69,6 Jahre.
  • Bahasa Indonesia ist die Amtssprache des Landes, aber auch Englisch, Niederländisch und andere Muttersprachen werden gesprochen.

 

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.