Wissenschaft

Gallium Fakten (Ordnungszahl 31 oder Ga)

Gallium ist ein hellblau-silbernes Metall mit einem Schmelzpunkt, der niedrig genug ist, dass Sie ein Stück in Ihrer Hand schmelzen können. Hier sind interessante Fakten zu diesem Element.

 

Gallium Grundlegende Fakten

Ordnungszahl: 31

Symbol: Ga

Atomgewicht : 69.732

Entdeckung: Paul-Emile Lecoq de Boisbaudran 1875 (Frankreich)

Elektronenkonfiguration : [Ar] 4s 2 3d 10 4p 1

Wortherkunft: Latin Gallia, Frankreich und Gallus, eine lateinische Übersetzung von Lecoq, einem Hahn (Name seines Entdeckers war Lecoq de Boisbaudran)

Eigenschaften: Gallium hat einen Schmelzpunkt von 29,78 ° C, einen Siedepunkt von 2403 ° C, ein spezifisches Gewicht von 5,904 (29,6 ° C), ein spezifisches Gewicht von 6,095 (29,8 ° C, Liguid) mit einer Wertigkeit von 2 oder 3. Gallium hat einen der längsten Flüssigkeitstemperaturbereiche aller Metalle mit einem niedrigen Dampfdruck auch bei hohen Temperaturen. Das Element neigt stark dazu, unter seinem Gefrierpunkt unterkühlt zu werden . Manchmal ist eine Aussaat erforderlich, um die Verfestigung einzuleiten. Reines Galliummetall hat ein silbriges Aussehen. Es weist eine Conchoidalfraktur auf, die im Aussehen einer Glasfraktur ähnelt. Gallium dehnt sich beim Erstarren um 3,1% aus, daher sollte es nicht in einem Metall- oder Glasbehälter gelagert werden, der beim Erstarren brechen kann. Gallium benetzt Glas und Porzellan und bildet ein brillantes Spiegelfinish auf Glas. Hochreines Gallium wird nur langsam von Mineralsäuren angegriffen. Gallium ist mit einer relativ geringen Toxizität verbunden, sollte jedoch mit Vorsicht behandelt werden, bis mehr Gesundheitsdaten gesammelt wurden.

Verwendung: Da es sich um eine Flüssigkeit in der Nähe von Raumtemperatur handelt, wird Gallium für Hochtemperaturthermometer verwendet. Gallium wird zur Dotierung von Halbleitern und zur Herstellung von Festkörperbauelementen verwendet. Galliumarsenid wird verwendet, um Elektrizität in kohärentes Licht umzuwandeln. Magnesiumgallat mit zweiwertigen Verunreinigungen (z. B. Mn 2+ ) wird verwendet, um kommerzielle ultraviolett aktivierte Pulverphosphore herzustellen.

Quellen: Gallium kann als Spurenelement in Sphalerit, Diaspor, Bauxit, Kohle und Germanit gefunden werden. Rauchstäube aus der Verbrennung von Kohle können bis zu 1,5% Gallium enthalten. Das freie Metall kann durch Elektrolyse seines Hydroxids in einer KOH-Lösung erhalten werden.

Elementklassifizierung: Grundmetall

 

Gallium Physikalische Daten

Dichte (g / cm³): 5,91

Schmelzpunkt (K): 302,93

Siedepunkt (K): 2676

Aussehen: weiches, blau-weißes Metall

Isotope: Es sind 27 Galliumisotope bekannt, die von Ga-60 bis Ga-86 reichen. Es gibt zwei stabile Isotope: Ga-69 (60,108% Häufigkeit) und Ga-71 (39,892% Häufigkeit).

Atomradius (pm): 141

Atomvolumen (cm³ / mol): 11,8

Kovalenter Radius (pm): 126

Ionenradius : 62 (+ 3e) 81 (+ 1e)

Spezifische Wärme (bei 20 ° CJ / g Mol): 0,372

Schmelzwärme (kJ / mol): 5,59

Verdampfungswärme (kJ / mol): 270,3

Debye-Temperatur (K): 240,00

Pauling Negativity Number: 1.81

Erste ionisierende Energie (kJ / mol): 578,7

Oxidationszustände : +3

Gitterstruktur: Orthorhombisch

Gitterkonstante (Å): 4,510

CAS-Registrierungsnummer : 7440-55-3

Gallium Trivia:

    • Galliums Entdeckung, Paul-Emile Lecoq de Boisbaudran, benannte das Element nach seinem Heimatland Frankreich. Das lateinische Wort „Gallus“ bedeutet sowohl „Gallien“, was ein älterer Name für Frankreich ist. Es wurde angenommen, dass er das Element auch nach sich selbst benannte, weil Gallus auch „Hahn“ bedeutet (oder Le Coq auf Französisch). Lecoq bestritt später, Gallium nach sich benannt zu haben.
    • Die Entdeckung von Gallium füllte eine Stelle, die von Mendeleevs Periodensystem vorhergesagt wurde. Gallium ersetzte das Platzhalterelement Eka-Aluminium.
    • Gallium wurde zuerst unter Verwendung von Spektroskopie durch sein unterschiedliches Paar violetter Spektrallinien identifiziert .
    • Der Schmelzpunkt von Gallium (302,93 K) ist niedrig genug, um das Metall in Ihrer Handfläche zu schmelzen.
    • Gallium ist das Element mit dem höchsten Temperaturbereich für seine flüssige Phase. Der Unterschied zwischen dem Schmelz- und Siedepunkt von Gallium beträgt 2373 ° C.
    • Gallium ist eines von fünf Elementen mit einem Schmelzpunkt nahe Raumtemperatur. Die anderen vier sind Quecksilber, Cäsium, Rubidium und Francium.
    • Gallium dehnt sich aus, wenn es wie Wasser gefriert.

 

  • Gallium existiert in der Natur nicht frei.
  • Gallium entsteht als Nebenprodukt bei der Herstellung von Zink und Aluminium.
  • Das meiste heute produzierte Gallium wird in der Elektronik verwendet.
  • Galliumnitrid-Halbleiter werden als blaue Diodenlaser von Blu-ray ™ -Playern verwendet.
  • Galliumarsenid wird zur Herstellung von ultra-hellblauen LEDs verwendet.
  • Flüssiges Gallium ist bekannt für seine Fähigkeit, Glas, Porzellan und Haut zu benetzen. Gallium bildet eine sehr reflektierende Oberfläche auf Glas und ist ein ausgezeichneter Spiegel.
  • Ein Amalgam aus Gallium, Indium und Zinn wird in medizinischen Thermometern anstelle der traditionelleren und giftigeren Quecksilberthermometer verwendet.
  • Gallium Beating Heart. ist eine der unterhaltsamen und einfachen Chemiedemonstrationen für Chemiestudenten.

 

Gallium Fast Facts

  • Elementname : Gallium
  • Elementsymbol : Ga
  • Ordnungszahl : 31
  • Gruppe : Gruppe 13 (Boron Group)
  • Zeitraum : Zeitraum 4
  • Aussehen : Silberblaues Metall
  • Entdeckung : Lecoq de Boisbaudran (1875)

 

Quellen

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.