Geschichte & Kultur

Zeitleiste des Verzeichnisses in der Französischen Revolution

Februar

  • 3. Februar: Die Batavische Republik wird in Amsterdam proklamiert .
  • 17. Februar: Frieden von La Jaunaye: Vendéan-Rebellen boten Amnestie, Religionsfreiheit und keine Wehrpflicht an.
  • 21. Februar: Die Religionsfreiheit kehrt zurück, aber Kirche und Staat werden offiziell getrennt.

April

  • 1-2. April: Keimaufstand, der die Verfassung von 1793 fordert.
  • 5. April: Basler Vertrag zwischen Frankreich und Preußen .
  • 17. April: Das Gesetz der revolutionären Regierung wird aufgehoben.
  • 20. April: Frieden von La Prevalaye zwischen Vendéan-Rebellen und der Zentralregierung zu den gleichen Bedingungen wie La Jaunaye.
  • 26. April: Vertreter in Mission abgeschafft.

Kann

  • 4. Mai: Gefangene in Lyon massakriert.
  • 16. Mai: Vertrag von Den Haag zwischen Frankreich und der Batavischen Republik (Holland).
  • 20.-23. Mai: Aufstand von Prairial, der die Verfassung von 1793 fordert.
  • 31. Mai: Das Revolutionsgericht wird geschlossen.

Juni

  • 8. Juni: Ludwig XVII. Stirbt.
  • 24. Juni: Erklärung von Verona durch selbsternannten Ludwig XVIII.; Seine Aussage, Frankreich müsse zum vorrevolutionären Privilegiensystem zurückkehren, beendet jede Hoffnung auf eine Rückkehr zur Monarchie.
  • 27. Juni: Quiberon Bay Expedition: Britische Schiffe landen eine Streitmacht militanter Emigranten, die jedoch nicht ausbrechen können. 748 werden gefangen und hingerichtet.

Juli

  • 22. Juli: Basler Vertrag zwischen Frankreich und Spanien.

August

  • 22. August: Die Verfassung des Jahres III und das Zwei-Drittel-Gesetz werden verabschiedet.

September

  • 23. September: Das Jahr IV beginnt.

Oktober

  • 1. Oktober: Belgien von Frankreich annektiert.
  • 5. Oktober: Aufstand von Vendémiaire.
  • 7. Oktober: Das Gesetz der Verdächtigen wird aufgehoben.
  • 25. Oktober: Gesetz von 3 Brumaire: Emigranten und Aufrührer von öffentlichen Ämtern ausgeschlossen.
  • 26. Oktober: Abschlusssitzung des Konvents.
  • 26.-28. Oktober: Die Wahlversammlung Frankreichs tritt zusammen; Sie wählen das Verzeichnis.

November

  • 3. November: Das Verzeichnis beginnt.
  • 16. November: Der Pantheon Club wird eröffnet.

Dezember

  • 10. Dezember: Ein Zwangskredit wird aufgerufen.

 

1798

  • 25. November: Rom wird von Neapolitanern erobert.

 

1799

März

  • 12. März: Österreich erklärt Frankreich den Krieg.

April

  • 10. April: Der Papst wird als Gefangener nach Frankreich gebracht. Wahlen des Jahres VII.

Kann

  • 9. Mai: Reubell verlässt das Verzeichnis und wird durch Sieyés ersetzt.

Juni

  • 16. Juni: Angesichts der Verluste und Streitigkeiten Frankreichs mit dem Verzeichnis vereinbaren die Regierungsräte Frankreichs, dauerhaft zu sitzen.
  • 17. Juni: Die Räte stürzen die Wahl von Treilhard zum Direktor ab und ersetzen ihn durch Ghier.
  • 18. Juni: Staatsstreich von 30 Prairial, „Reise der Räte“: Die Räte bereinigen das Verzeichnis von Merlin de Douai und La Révellière-Lépeaux.

Juli

  • 6. Juli: Gründung des neo-jakobinischen Manège-Clubs.
  • 15. Juli: Das Gesetz der Geiseln erlaubt die Geiselnahme unter Emigrantenfamilien.

August

  • 5. August: In der Nähe von Toulouse kommt es zu einem loyalistischen Aufstand.
  • 6. August: Zwangsdarlehen verordnet.
  • 13. August: Manège Club wird geschlossen.
  • 15. August: Der französische General Joubert wird bei Novi getötet, einer französischen Niederlage.
  • 22. August: Bonaparte verlässt Ägypten, um nach Frankreich zurückzukehren.
  • 27. August: Eine anglo-russische Expeditionstruppe landet in Holland.
  • 29. August: Papst Pius VI. Stirbt in französischer Gefangenschaft in Valence.

September

  • 13. September: Der Antrag „Land in Gefahr“ wird vom 500-köpfigen Rat abgelehnt.
  • 23. September: Beginn des Jahres VIII.

Oktober

  • 9. Oktober: Bonaparte landet in Frankreich.
  • 14. Oktober: Bonaparte kommt in Paris an.
  • 18. Oktober: Die anglo-russische Expeditionstruppe flieht aus Holland.
  • 23. Oktober: Lucien Bonaparte, der Bruder Napoleons, wird zum Präsidenten des 500-köpfigen Rates gewählt.

November

  • 9. bis 10. November: Napoleon Bonaparte stürzt mit Unterstützung seines Bruders und Sieyès das Verzeichnis.
  • 13. November: Aufhebung des Geiselgesetzes.

Dezember

  • 25. Dezember: Verkündung der Verfassung des Jahres VIII, Schaffung des Konsulats.

Similar Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.